BUSINESS WIRE: Esri und das Team der Vereinten Nationen stellen Ländern COVID-19-Datenquellen zur Verfügung

08.04.2020, 13:30 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

UN wird während der globalen Pandemie freien Zugang zu Smart-Mapping-Software bereitstellen

REDLANDS, Kalifornien --(BUSINESS WIRE)-- 08.04.2020 --

Esri, der weltweit führende Anbieter im Bereich der Standortermittlung, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit der Statistikabteilung der Hauptabteilung für Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen eingehen wird, um den Mitgliedsstaaten seine Kartierungs- und Analysetechnologie zur Verfügung zu stellen, die ihnen den Zugang zu und die Visualisierung von Daten ermöglicht, die sie zur Bekämpfung der neuartigen Coronavirus-Pandemie benötigen. Diese Länder können nun die Software und Tools nutzen, die es ihnen ermöglichen, Teil eines vereinigten Netzwerks von Daten-Hubs für COVID-19 zu sein. Ein Hub ist eine Cloud-basierte Plattform für das gesellschaftliche Engagement, die Menschen, Daten und Tools im Rahmen von informationsgetriebenen Initiativen organisiert.

"Da wir mit einer beispiellosen Gesundheitskrise konfrontiert sind, hat die Welt noch nie so dringend einen einfachen Zugang zu verlässlichen und aktuellen Daten benötigt wie heute", sagte Stefan Schweinfest, Direktor der Statistikabteilung der Vereinten Nationen. "Die Verfolgung der Tendenzen der Pandemie, die Identifizierung der schwächsten Gruppen und das Verständnis der Auswirkungen der Krise auf alle Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft sind die dringendsten Bedürfnisse der weltweiten Statistik- und Daten-Community. Diese Partnerschaft bietet ein wichtiges Tool, das für jedes nationale Statistikamt leicht zugänglich und nutzbar ist."

Mit einem Hub können Organisationen ihre vorhandenen Daten und Technologien nutzen und mit internen und externen Interessenvertretern zusammenarbeiten, um den Verlauf zu verfolgen, die Ergebnisse zu verbessern und umsetzbare Richtlinien zu erstellen. Dieses neue internationale Netzwerk von Hubs wird es den Ländern ermöglichen, die Kommunikation, Zusammenarbeit und den Datenaustausch zu verbessern. Indem diese Daten in einen geographischen Kontext gestellt werden, vermitteln die Hubs Regierungen, NROs, Bürgerinitiativen und anderen Organisationen ein tieferes, komplexeres Verständnis der Probleme, mit denen ihre Gemeinschaften konfrontiert sind.

Anzeige

"Wir haben uns dazu verpflichtet, der Welt bei der Lösung von Problemen, die sich aufgrund von COVID-19 ergeben, zu helfen", sagte Jack Dangermond, Esri-Gründer und Präsident. "Wir hoffen, dass wir den Vereinten Nationen und allen ihren Mitgliedstaaten durch unsere Hubs die Tools zur Verfügung stellen können, die sie brauchen, um die einzigartigen und unterschiedlichen Herausforderungen, die eine weltweite Krise wie diese Pandemie für die Nationen bedeutet, zu verstehen und zu bewältigen."

Die Verfügbarkeit von einsatzbereiten Vorlagen hilft den nationalen Statistikämtern außerdem dabei, ihre eigenen offenen COVID-19-Datenseiten schneller zu erstellen. So können sie auf die dringende Nachfrage nach Daten und Erkenntnissen aus ihren Wahlkreisen zu Themen wie besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen, Krankenhausstandorte, Krankheitsfälle und mehr reagieren.

Weitere Informationen über das vereinigte Netzwerk der Daten-Hubs für COVID-19 finden Sie unter covid-19-data.unstatshub.org/.

Über Esri

Esri, Weltmarktführer bei GIS-Software (Geographisches Informationssystem), Location Intelligence und Mapping, bietet die leistungsfähigste verfügbare Cloud für Geodaten, damit Kunden das volle Potenzial dieser Daten erschließen und operative und Geschäftsergebnisse optimieren können. Gegründet 1969, wird die Esri-Software in mehr als 350.000 Organisationen eingesetzt, darunter 90 der Fortune-100-Unternehmen, alle 50 bundesstaatlichen Regierungen, in mehr als der Hälfte aller Countys (jeglicher Größe) und bei 87 der "Forbes Top 100"-Colleges in den USA sowie in allen 15 Ministerien der US-Regierung und in Dutzenden unabhängiger Behörden. Mit seinem wegweisenden Bekenntnis zu raumbezogener Informationstechnologie entwerfen Esri-Ingenieure die modernsten Lösungen für digitale Transformation, das Internet der Dinge (IdD) und hochentwickelte Analytik. Besuchen Sie uns auf esri.com.

Urheberrecht © 2020 Esri. Alle Rechte vorbehalten. Esri, das Esri-Globus-Logo, The Science of Where, esri.com und @esri.com sind Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken von Esri in den Vereinigten Staaten, der Europäischen Gemeinschaft oder bestimmten anderen Ländern. Andere hierin erwähnte Unternehmen und Produkte oder Dienstleistungen können Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Markeninhaber sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Jo Ann Pruchniewski
Public Relations, Esri
Mobil: 301 693 2643
E-Mail: jpruchniewski@esri.com

Weitere Nachrichten

22.05. BUSINESS WIRE: Teva präsentiert neue Analysen zu AJOVY® (Fremanezumab) und jüngste Daten zu COPAXONE® (Injektionslösung Glatirameracetat) auf dem Kongress der Europäischen Akademie für Neurologie
22.05. IRW-PRESS: ACCESSWIRE News Network : Exelixi Investment Public Ltd.: Memorandum of Understanding
22.05. BUSINESS WIRE: Coty bringt Kylie Skin auf den europäischen Markt
22.05. IRW-PRESS: Ideanomics, Inc.: MEG-Abteilung von Ideanomics unterzeichnet mit der Qinou Group, einem Technologieführer für Smart Travel, eine strategische Rahmenvereinbarung
22.05. BUSINESS WIRE: Jefferies veranstaltet am 27. Mai einen globalen Tag der Coronavirus-Hilfe zum Gedenken an Peg Broadbent
22.05. IRW-PRESS: RNC Minerals : Unabhängige Proxy-Beratungsfirma Glass Lewis empfiehlt RNC-Aktionäre bei der bevorstehenden Aktionärsversammlung für alle vorgeschlagenen Punkte dafür zu stimmen
22.05. BUSINESS WIRE: University of Bolton stellt innovative neue Maßnahmen für die sichere Rückkehr der Studierenden auf den Campus im September vor
22.05. BUSINESS WIRE: Samsung Electronics erweitert seine Foundry-Fertigungskapazität um eine neue Produktionslinie in Pyeongtaek, Korea
22.05. IRW-PRESS: Bluestone Resources Inc.: Bluestone gewährt Aktienoptionen
22.05. IRW-PRESS: MGX Minerals Inc.: MGX Minerals meldet Mobilisierung der Feldcrew bei der Goldlagerstätte Heino-Money zur Unterstützung von technischem Bericht gemäß NI 43-101
Anzeige
Anzeige