Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 09. Dezember 2019

Börse

SIRONA BIOCHEM CORP. REGISTERED SHARES O.N.

0,268 Aktueller Kurs
-7,59% / -0,022 Differenz zum Vortag
0,285 Eröffnung
0,288 Tageshoch
0,264 Tagestief
Anzeige

IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem erzielt in erster Toxizitätsstudie zu TFC-1067 in erhöhter Konzentration 100 % Sicherheit

02.12.2019, 09:52 Uhr

Vancouver, British Columbia - 2. Dezember 2019 -  Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) ("Sirona") gibt bekannt, dass der erste Toxikologietest in Vorbereitung auf die neue klinische Studie mit positiven Ergebnissen abgeschlossen werden konnte.

 

Im Vorfeld einer im zweiten Quartal 2020 geplanten klinischen Studie hat Sirona die erste erforderliche Toxizitätsstudie mit Verabreichung von TFC-1067 in einer erhöhten Dosierung (0,4 %) absolviert. Die neue Rezeptur wurde von der Firma Cosmepar in Frankreich (https://www.cosmepar.fr/en/) anhand einer "kutanen Kompatibilitätsbewertung" getestet. Dabei wurde bei 12 Probanden ein Pflaster (Patch) mit einer Verweildauer von 48 Stunden auf die Haut appliziert. Der Test dient dazu festzustellen, ob die Rezeptur Hautreizungen hervorruft. TFC-1067 (0,4 %) erwies sich bei 100 % der Probanden des Patch-Tests als nicht hautreizend.

 

In einer ähnlichen (in den "Annals of Dermatology 2017" publizierten) Studie[i] wurde der Patch bei 20 freiwilligen Probanden mit unterschiedlichen Konzentrationen von Hydrochinon (HQ) als Monopräparat und in Kombination mit Retinsäure (RA) getestet. Diese Kombination wird bei einigen Hautaufhellern verwendet, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Die Studienergebnisse haben gezeigt, dass HQ als Monopräparat in einer Konzentration von 2 % bei 30 % der Probanden und in einer Konzentration von 4 % bei bis zu 70 % der Probanden Hautreizungen hervorrief. 4 % ist eine Dosierung, die sehr häufig in verschreibungspflichtigen Rezepturen, wie z.B. bei Tri-Luma[ii], zur Behandlung von Melasmen eingesetzt wird. In derselben Studie erwies sich HQ in Kombination mit Retinsäure bei 75 % der Probanden als hautreizend, wobei einige von ihnen sogar Ödeme (entzündliche Schwellungen der Haut) entwickelten. Postinflammatorische Reaktionen auf HQ können zu einer dauerhaften Verfärbung der Haut führen.

 

Sirona führt derzeit eine zweite erforderliche Toxizitätsstudie zu TFC-1067 durch. Bei dieser Studie handelt es sich um einen sogenannten repetitiven Epikutanpflastertest ("Human Repeat Insult Patch Test"/HRIPT). Im Rahmen der HRIPT-Studie wird den Probanden während drei aufeinanderfolgender Wochen wiederholt ein Pflaster mit der entsprechenden Dosis appliziert. Die Ergebnisse dieser Studie werden Anfang des ersten Quartals 2020 vorliegen. Im Anschluss an den HRIPT-Test wird ein Toxikologe die Ergebnisse im Hinblick auf eine Freigabe für die nächste klinische Wirksamkeitsstudie prüfen. In Vorbereitung auf die geplante klinische Studie, die direkt nach der Freigabe eingeleitet werden soll, werden derzeit bereits Vereinbarungen getroffen. Dieser beschleunigte Prozess verläuft nach wie vor planmäßig.

 

"Das Datenmaterial, das wir erhalten haben, korreliert mit den Patentansprüchen, dass TFC-1067 in einer therapeutischen Dosierung sehr sicher ist. In einer Konzentration von 0,2 % war TFC-1067 in Bezug auf seine hautaufhellende Wirkung mit Hydrochinon 2 % vergleichbar und in Bezug auf ein ebenmäßiges Hautbild sogar besser als Hydrochinon 2 %. Wir gehen davon aus, dass wir mit der neuen Dosierung sowohl eine höhere als auch eine raschere Wirksamkeit erzielen werden", meint Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem. "Wir wollen, was den Nutzen für den Konsumenten als auch die wirtschaftlichen Chancen für unsere Sirona-Aktionäre betrifft, das volle Potenzial von TFC-1067 ausschöpfen und werden im Zuge der weiteren Untersuchungen diesbezüglich keine Zugeständnisse in puncto Sicherheit machen. Wir können gar nicht oft genug betonen, dass es dringend einer sicheren Behandlungsalternative bedarf, die Menschen dabei hilft, dunkle Flecken auf der Haut zu behandeln und ein homogeneres Hautbild zu erzielen. Es sind derzeit zahlreiche potentiell toxische Formulierungen auf dem Markt erhältlich, die der Haut letztendlich großen Schaden zufügen. Sirona Biochem wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, Produkte zu entwickeln, denen die Menschen vertrauen können."

Anzeige

 

Es ist zu erwarten, dass die geplante klinische Studie einen Mehrwert für den Wirkstoffkomplex bringen wird. Diese Studien werden zu keinen Verzögerungen bei den aktuellen Lizenzen und laufenden Produktentwicklungen durch Partnerfirmen im Zusammenhang mit TFC-1067 führen.

 

Über Sirona Biochem Corp.

 

Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona's Tochterlabor TFChem hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

 

Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, "Meilensteingebühren" (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren.

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

 

Ansprechpartner für Anleger:

Jonathan Williams

Managing Director

Momentum PR

Phone:  1.450.332.6939

Email: jwilliams@momentumpr.com

 

Anfragen von Unternehmen:

Dr. Howard Verrico

CEO, Chairman of the Board

Sirona Biochem Corp.

Phone:  1.604.641.4466

Email: info@sironabiochem.com

 

Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben.  Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen.  Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


[i] Erhöhte Hautreizung durch Hydrochinon in Kombination mit Retinsäure https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5705352/


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press

Dow Jones Newswires

02.12. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem erzielt in erster Toxizitätsstudie zu TFC-1067 in erhöhter Konzentration 100 % Sicherheit
30.10. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem startet erste klinische Tests mit dem Hautaufheller TFC-1067 in höheren Konzentrationen, um dessen Marktwert zu steigern
23.10. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem beauftragt Chemotechniker aus Shanghai mit der Auswahl eines örtlichen Herstellers für den Wirkstoffkomplex zur Hautaufhellung, TFC-1067
15.10. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem: Feier zur Unterzeichnung der Vereinbarung mit Rodan + Fields auf der Konferenz „Cosmetic 360“ in Paris
09.10. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem unterzeichnet verbindliches Term Sheet mit Kosmetikvertrieb in China
25.09. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem präsentiert weitere klinische Ergebnisse von TFC-1067 bei Cosmetic 360 in Paris (Frankreich)
18.09. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem unterzeichnet finalen Lizenz- und Liefervertrag mit Hautpflege-Branchenführer Rodan + Fields
11.09. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem verabschiedet Aktionärsrechtsplan
10.07. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem meldet erfolgreichen Abschluss einer überzeichneten Privatplatzierung
09.07. IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem gibt geplante Beteiligung strategischer Investoren bekannt
Anzeige
Anzeige