Spiegel Online manager-magazin.de

Dienstag, 23. Oktober 2018

Börse

DGAP-News: Resinco Capital Partners Inc.: erwirbt 49 % des Cannabis-Pharmaunternehmens ReFormation Pharmaceuticals Corp

23.10.2018, 08:57 Uhr



DGAP-News: Resinco Capital Partners Inc. / Schlagwort(e): Expansion


Resinco Capital Partners Inc.: erwirbt 49 % des Cannabis-Pharmaunternehmens ReFormation Pharmaceuticals Corp


23.10.2018 / 08:57



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Resinco Capital Partners erwirbt 49 % des Cannabis-Pharmaunternehmens ReFormation Pharmaceuticals Corp


23. Oktober 2018. - Vancouver, British Columbia. - Resinco Capital Partners Inc. (CSE: RIN) (das "Unternehmen" oder "Resinco") gibt bekannt, dass es eine Investition in das in Toronto, Ontario und in Oxford, Vereinigtes Königreich, ansässige Cannabis-Pharmaunternehmen ReFormation Pharmaceuticals Corp. mittels der Akquisition von 49 % der ausstehenden ReFormation-Aktien getätigt hat.



Anzeige

Resinco wird für den 49 %-Anteil 27.000.000 neu ausgegebene Aktien an die Aktionäre der ReFormation Pharmaceuticals Corp. ausgeben.



Über ReFormation Pharmaceuticals Corp.


ReFormation Pharmaceuticals Corp. ist ein Pharmaunternehmen aus dem Bereich medizinisches Marihuana mit Sitz in Toronto, Ontario. Sein Forschung- und Entwicklungsteam ist an der University of Oxford ansässig. Das Unternehmen konzentriert sich auf eine innovative Vorgehensweise zur Reparatur lebenswichtiger Organe durch Kombination von Cannabinoiden und einem endogenen Reparaturauslöser (HMGB!). ReFormation beruht auf disruptiver Technologie, die eine neue therapeutische Klasse bieten wird. Das Unternehmen hat ein Molekül identifiziert, das die körpereigenen Stammzellen aus einer breiten Palette an Gewebe vorbereitet, um die Reparatur und Regeneration nach einer akuten oder chronischen Verletzung zu beschleunigen. Die Research-Pipeline des Unternehmens wird weitere IP liefern, die auf Materialzusammensetzung beruhen und es hat ein umfangreiches Arbeitspaket von Tests an Tiermodellen für Krankheiten, wofür keine vergleichbare Behandlung besteht. ReFormation Pharmaceuticals wird von einem Weltklasse-Wissenschaftler, CEO und CSO Professor Jagdeep Nanchahal von der University of Oxford geleitet.



Webseite: https://www.reformationpharma.com/



ReFormation befasst sich mit zahlreichen unerfüllten klinischen Belangen und konzentriert sich auf Behandlungen von:



Herzinfarkte - Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Hauptursachen der Mortalität im Westen. Laut Schätzungen erleidet in den USA alle 40 Sekunden eine Person einen Herzinfarkt.i



Typ 1 Diabetes - Typ 1 Diabetes betrifft ungefähr 1 in 300 Personen unter 18 Jahren in den USA und ist für 10 % aller Diabetesfälle verantwortlich.ii



Parkinsonkrankheit - Parkinsonkrankheit ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung und wird bis 2020 in den USA beinahe 1 Million Personen befallen und diese Zahl wird laut Schätzungen bis 2030 auf 1,24 Millionen steigen.iii



Leberschäden - Ungefähr 60 % der Patienten mit NAFLD werden eine nicht alkoholische Steatohepatitis (NASH) entwickeln und 25 % dieser werden eine Leberzirrhose entwickeln, was 1,5 bis 2 % der Gesamtbevölkerung entspricht.iv



Über Resinco Capital Partners


Resinco Capital Partners ist ein globales Investmentunternehmen, das sich darauf spezialisiert, Privat- und Aktiengesellschaften sowie Pharmaunternehmen aus dem Bereich medizinisches Marihuana eine frühzeitige Finanzierung zu bieten. Das Unternehmen beteiligt sich an neuen frühzeitigen Investmentmöglichkeiten in bislang unterentwickelten Assets und dem Erwerb signifikanter Positionen in frühzeitigen Investmentmöglichkeiten, die das Risikoprofil adäquat reflektieren.



Webseite: www.resincocp.com




Stammzellenmöglichkeit


Der globale Stammzellenmarkt hatte im Jahr 2017 einen Wert von 5,17 Milliarden USD und wird laut Schätzungen bis auf 9,03 Milliarden USD anwachsen bei einer CAGR (jährliche Wachstumsrate) von 9.74 % zwischen 2017 und 2023.v



Stammzellen sind für die Reparatur und die Heilung des gesamten Gewebes verantwortlich. Während die Stammzellentherapie jetzt zum Behandlungsstandard vieler Blutkrankheiten geworden ist, so hat die Zelltherapie für vollständige Organe trotz der erkannten Aussicht, des Medienrummels und riesiger Investitionen nicht die erwarteten Vorteile geliefert. Stammzellen verändern sich, wenn sie kultiviert werden und nur sehr wenige transplantieren auf das vernarbte oder entzündete Gewebebett.



Ferner würde eine individuell angepasste Therapie unerschwinglich und jenseits der Möglichkeiten aller Gesundheitsvorsorgesysteme liegen angesichts der zunehmenden und überwältigenden Belastung vieler degenerativer Krankheiten aufgrund unserer alternden Bevölkerung.



Marktgelegenheit für medizinisches Marihuana


Die medizinische Marihuanabranche wächst rasch. Zurzeit liegt der Marktwert bei 14,3 Milliarden USD. Laut Schätzungen wird der bis 2027 der Marktwert bis auf 74,3 Milliarden USD steigen bei einer projizierten CAGR von 17,9 % von 2017 bis 2027. 1,2 Millionen Personen verwenden bereits medizinisches Marihuana für medizinische Probleme.



Die Zunahme der Anwendung wird durch zahlreiche Faktoren untermauert, da zum Beispiel die Gesetze die Anwendung für eine medizinische Nutzung erlauben. Die zunehmende Forschung im medizinischen Bereich hat Marihuanas Wirkung bei der Unterdrückung des Brechreizes und der Übelkeit, bei Schmerzlinderung gezeigt, während ebenfalls eine wachsende Zahl therapeutischer Anwendungen bei Entzündungen, HIV/AIDs, Krebs, multiple Sklerose, Epilepsie, Huntington-Krankheit und Parkinsonkrankheit generiert wurden.



Prof. Jagdeep Nanchahal, CEO und CSO von ReFormation, sagte: "Wir sind begeistert, diese Investition von Resinco erhalten zu haben, was Bände für den pharmazeutischen Cannabissektor im Allgemeinen und unsere wegweisende Arbeit darin spricht. Wir freuen uns, sie an unserer Seite zu haben, während wir an der Entwicklung lebensverändernder Therapeutika arbeiten."



Alexander Somjen, President und CEO von Resinco, sagte: "ReFormation arbeitet an hochinnovativen pharmazeutischen Cannabistherapien, die von einigen der klügsten Köpfe in der Pharmabranche betreut werden. Dies ist eine sehr aufregende Gelegenheit für Resinco und ihre Aktionäre."



Im Auftrag des Board of Directors



RESINCO CAPITAL PARTNERS INC.:


Herr Alexander Somjen, CEO



Für weitere Informationen:

Theo van der Linde

Tel.: 604.336.3196



ihttps://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5408160/
ii https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2925303/
iiihttp://parkinson.org/Understanding-Parkinsons/Causes-and-Statistics/Statistics
iv https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5924851/
vhttps://www.prnewswire.com/news-releases/global-stem-cells-market-research-report-2018-300708743.html



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
















23.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





736479  23.10.2018 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=736479&application_name=news&site_id=real_vwd
Stand: 12.39 Uhr
0,143 Aktueller Kurs an Börse Frankfurt +10,00% / +0,01 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige