Spiegel Online manager magazin online

Montag, 24. November 2014

Börse

AAREAL BANK

34,89 Aktueller Kurs
+3,99% / 1,34 Differenz zum Vortag
0,00 Eröffnung
35,12 Tageshoch
30,57 Tagestief

Stand: 21:59 Uhr | Börsenschluss: in 0:59 Std.

XETRA-SCHLUSS/DAX steigt dank EZB-Chef Draghi über 9.300 Punkte

17.11.2014, 17:58 Uhr

Von Thomas Leppert

Zum Start in die Woche ist es am deutschen Aktienmarkt nach oben gegangen. Am Morgen sah es zunächst nicht danach aus. Das Kursbarometer DAX wurde zunächst über 1 Prozent schwächer erwartet, nachdem Japan im dritten Quartal in die Rezession gerutscht war. Das niedrige Kursniveau brachte dann aber zusehendes Käufer an dem Markt. Diese wurden von den Analysten von J.P. Morgan inspiriert, die europäische Aktien gleich um zwei Stufen auf "Übergewichten" hochgestuft hatten.

Am Nachmittag sprach dann EZB-Präsident Mario Draghi vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments. Dort verwies der Italiener erneut darauf, dass der Kauf von Staatsanleihen eine Option darstelle, falls weitere Lockerungen notwendig seien. Daraufhin schoss der DAX um 50 Punkte in die Höhe. Am Ende des Tages schloss er 0,6 Prozent fester bei 9.306 Punkten. Banken gehören zu den Profiteuren eines solchen Kaufprogramms, daher stiegen Commerzbank und Aareal-Bank um 2,2 bzw. 2,5 Prozent.

Den Gewinner im DAX stellte die Aktie von Merck KGaA, sie schloss 3,2 Prozent fester. Die Darmstädter gaben eine weltweite Zusammenarbeit mit dem US-Pharmakonzern Pfizer bekannt. Sie könnte Merck Milliarden Euro einbringen. Mit Pfizer habe Merck KGaA einen beeindruckenden und finanzstarken Partner gewonnen, kommentierte Berenberg die Zusammenarbeit.

Das Schlusslicht im DAX stellten Continental, die nach einer Abstufung durch die HSBC 0,7 Prozent einbüßten. Der Titel des Reifenhändlers Delticom profitierten dagegen von einer Empfehlung der Deutschen Bank und legte 0,4 Prozent zu. Im MDAX setzte die Aktie von Salzgitter die Gewinnserie in Folge der guten Geschäftszahlen aus der Vorwoche fort und schloss 2,9 Prozent höher. Innerhalb von nur vier Handelstagen verteuerte sich die Aktie damit um 20 Prozent.

Anzeige
===
===
INDEX zuletzt +/- %
DAX 9.306,35 +0,58%
DAX-Future 9.310,00 +0,82%
XDAX 9.310,54 +0,82%
MDAX 16.345,89 +0,34%
TecDAX 1.280,43 +1,33%
SDAX 6.829,04 +0,57%
===
===
Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

END) Dow Jones Newswires

November 17, 2014 11:58 ET (16:58 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.