Spiegel Online manager magazin online

Samstag, 28. Februar 2015

Börse

MTU AERO ENGINES AG NAMENS-AKTIEN O.N.

84,98 Aktueller Kurs
+0,73% / 0,62 Differenz zum Vortag
84,61 Eröffnung
85,17 Tageshoch
83,82 Tagestief

Stand: 17:35 Uhr | Börsenschluss: in 4:05 Std.

XETRA-SCHLUSS/Berg- und Talfahrt im DAX - Schluss im Plus

10.02.2015, 17:53 Uhr

Von Thomas Leppert

Nach einem schwachen Handelsstart ging es am Mittag für den deutschen Aktienmarkt kräftig nach oben. Inoffizielle Berichte und Meldungen, dass Griechenland mehr Zeit für die Gespräche mit seinen Geldgebern eingeräumt werde, sorgten für Käufe. Im späten Handel stellte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble klar, dass es keine Verlängerung gebe. Damit schmolzen die Gewinne vorübergehend. Wie das Ergebnis des Sondertreffens der Eurogruppe am Mittwoch ausfällt, bleibt abzuwarten. Am Dienstag schloss der DAX mit einem Plus von 0,9 Prozent bei 10.754 Punkten. Die Berg- und Talfahrt könnte bereits am Mittwoch weiter gehen.

Am deutschen Aktienmarkt gehörten die Aktien aus der Automobilindustrie zu den großen Gewinnern. Continental liefert unter anderem die Reifen (plus 3,1 Prozent), Infineon die Chips (plus 2,3 Prozent) und BMW und Daimler (plus 2,1 und 1,9 Prozent) die Autos. Die Automobilkonzerne gehören zu den Profiteuren der Euro-Schwäche, die mit Kursen um 1,13 Dollar weiter anhält. Auch der Flugzeugkonzern Airbus, der sein Geschäft hauptsächlich in Dollar abwickelt, profitiert von dem aktuellen Wechselkurs, die Aktie legte um 3,2 Prozent zu.

Bei den Einzelwerten der zweiten Reihe standen Hugo Boss im Blickpunkt. Als "Flucht aus der Beteiligung" bezeichnete ein Händler die beiden Platzierungen durch Permira vom Vorabend. Die an institutionelle Investoren veräußerten Aktien seien mit 102,00 Euro am unteren Ende der Platzierungsspanne an den Markt gekommen. Die Investoren, die zugriffen, lagen am Abend bereits deutlich vorne, die Aktie ging mit 106,95 Euro aus dem Handel.

Zudem sorgten einige Analysten-Aussagen für deutliche Kursbewegungen. MTU profitierten mit plus 2,9 Prozent von einer Reihe positiver Kommentare. Aurubis verloren dagegen 3,5 Prozent, nachdem das Bankhaus Lampe die Aktie auf "Sell" von "Buy" gesenkt hat. Sie raten ihren Kunden zu Gewinnmitnahmen, nachdem sie mit dem Rückgang der Kupferpreise ihre Umsatzerwartung deutlich gesenkt haben.

Anzeige
===
===
INDEX zuletzt +/- %
DAX 10.753,83 +0,85%
DAX-Future 10.761,00 +0,99%
XDAX 10.758,83 +1,00%
MDAX 18.908,09 +0,97%
TecDAX 1.499,73 +1,41%
SDAX 7.836,07 +1,12%
===
===
Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/raz

END) Dow Jones Newswires

February 10, 2015 11:53 ET (16:53 GMT)

Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.