Spiegel Online manager magazin online

Mittwoch, 23. April 2014

Börse

EXXON MOBIL

72,72 Aktueller Kurs
-0,33% / -0,24 Differenz zum Vortag
72,33 Eröffnung
73,19 Tageshoch
72,30 Tagestief

Ölriese BP leidet unter schwachem Raffineriegeschäft

04.02.2014, 10:29 Uhr

Von Justin Scheck und Razak Musah Baba

Der Öl- und Gasriese BP hat wie die Wettbewerber auch im vierten Quartal wegen eines schwachen Raffineriegeschäfts weniger verdient als im Vorjahr. Zudem drückten Abschreibungen und höhere Investitionen. Zusätzlich belastete, dass die Briten nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zahlreiche Unternehmensteile verkauft haben.

Im Zeitraum Anfang Oktober bis Ende Dezember fiel der Gewinn vor Bestandswertveränderungen auf 2,8 von 3,9 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ermäßigte sich auf 95,1 von vorher 98,7 Milliarden Dollar. Bei den Nettoschulden sind die Briten allerdings einen Schritt voran gekommen, diese wurden auf 25,2 von 27,5 Milliarden Dollar gedrückt. Den Aktionären will das Unternehmen eine höhere Quartalsdividende von 9,5 Cent zahlen. Zuvor wurden 9 Cent ausgeschüttet.

BP steht mit den schwächeren Zahlen nicht alleine da. Zuvor hatten schon die Konkurrenten Chevron und Exxon wegen einer geringeren Produktion und schwächeren Margen im Raffineriegeschäft weniger verdient als im Vorjahr. Shell hatte sogar einen Gewinneinbruch um 70 Prozent vermeldet. Der Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten (CCS) erreichte bei Shell nur noch 2,2 Milliarden US-Dollar.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

Anzeige
DJG/DJN/cbr/smh

END) Dow Jones Newswires

February 04, 2014 04:29 ET (09:29 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.