Spiegel Online manager-magazin.de

Donnerstag, 27. Juni 2019

Börse

Börsenlexikon

Suchen Sie hier nach Fachbegriffen aus der Finanz- und Investmentfondswelt. Wählen Sie hierzu den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Quattro-Optionsscheine

Gehört zu den exotischen Optionsscheinen und ist eine Weiterentwicklung des Knock-Out-Optionsscheines. Bei dem Quattro-Optionsschein gibt es vier Basiswerte, für die jeweils eine eigene Bandbreite definiert ist. Verlässt einer der Basiswerte mit seinem aktuellen Kurs die jeweilige Bandbreite, so verfällt dieser. Die anderen Basiswerte bleiben davon unberührt. Wenn aber alle Basiswerte die Bandbreiten durchbrechen, ist der Optionsschein wertlos.

Anzeige