BUSINESS WIRE: BreezoMeter erhält Förderung der Luftqualitätsforschung durch das prestigeträchtige EU-Programm Horizon 2020

21.02.2020, 01:32 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

HAIFA, Israel --(BUSINESS WIRE)-- 21.02.2020 --

BreezoMeter, der führende Anbieter von Luftqualitätsdaten, hat sich die begehrte Finanzierung und Unterstützung des EU-Programms "Horizon 2020" für Forschung und Innovation gesichert. Ziel der Forschung ist ein besseres Verständnis der Auswirkungen der Luftqualität auf die Gesundheit sowie die Verbesserung der Prognosemethoden.

Horizon 2020 ist das größte Forschungs- und Innovationsprogramm der EU, das in 7 Jahren fast 80 Milliarden Euro bereitgestellt hat. Es ist das Finanzinstrument der "Innovationsunion", das die künftige globale Wettbewerbsfähigkeit Europas sichern soll. Die Förderung erhalten Initiativen, die Wissenschaft auf höchstem Niveau betreiben und eine branchenführende Rolle übernehmen.

Die prestigeträchtige Förderung erhielt AQ-Watch (Air Quality: Worldwide Analysis & Forecasting of Atmospheric Composition for Health). Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 870301 der Europäischen Kommission unterstützt.

Geführt wird das Projekt vom Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg, und koordiniert von Prof. Dr. Guy Brasseur und Dr. Gabriela Adler, leitende Forscherin bei BreezoMeter, die auf dem Gebiet Atmosphärenchemie und Klimatologie promoviert hat.

Anzeige

Durch die Bereitstellung von Luftqualitätsdaten mit einer Auflösung und Granularität von bis zu 5 Metern ermöglicht das BreezoMeter einzigartige Einblicke. BreezoMeter wird außerdem mit mehreren führenden Institutionen in 10 Ländern rund um den Globus zusammenarbeiten.

Ran Korber, CEO bei BreezoMeter, kommentiert: "Wir sind hocherfreut über die Förderung durch Horizon 2020. Die Unterstützung durch die Europäische Kommission beweist die solide wissenschaftliche Basis unserer Arbeit und hilft uns bei unseren Anstrengungen, den Zugang zu verwertbaren Daten zur Luftqualität und die Gesundheit von Milliarden Menschen weltweit zu verbessern."

Professor Guy Brasseur, Projektkoordinator, erklärt: "Wir begrüßen BreezoMeter bei AQ-Watch. Als weltweit führender Anbieter präziser Luftqualitätsdaten kann BreezoMeter für AQ-Watch die Voraussetzungen dafür schaffen, potentiellen Kunden überall auf der Welt eine bisher beispiellose Bandbreite an Dienstleistungen bereitzustellen."

Bei Horizon 2020 sind mehr als 120.000 förderfähige Anträge eingegangen. Die Wahl von BreezoMeter bedeutet eine signifikante Bestätigung für seine Technologien und ermöglicht dem Unternehmen, mit führenden Institutionen zusammenzuarbeiten, um die Analysen und Vorhersagen der Luftqualität weiterzuentwickeln.

BreezoMeter:

BreezoMeter ist der führende Anbieter von Echtzeitdaten zur Luftqualität auf Straßenhöhe, einschließlich Daten zu Luftverschmutzung, Pollenflug und aktiven Bränden. Seine kostenlosen Android- und iOS-Apps helfen Benutzern, sich vor den Folgen schädlicher Luftbelastung zu schützen. Die BreezoMeter-APIs erlauben Unternehmen, Umsatz und Produkt-Engagement zu steigern. BreezoMeter wird bereits von führenden Marken aus den Bereichen Gesundheitswesen, Smart Home, Automobil- und Kosmetikbranche integriert.

AQ-Watch:

AQ-Watch (Luftqualität: Worldwide Analysis & Forecasting of Atmospheric Composition for Health) ist ein Projekt, das von der Europäischen Kommission (Finanzhilfevereinbarung Nr. 870301) im Rahmen des Programms Horizon 2020 gefördert wird. Die Lösungen von AQ-Watch zielen darauf ab, die Überwachung und Prognose der Luftqualität weiterzuentwickeln und auf diese Weise zu einer Verbesserung der öffentlichen Gesundheit sowie der Dienstleistungen des Energiesektor beizutragen. Eine Toolbox aus sieben innovativen Lösungen und Dienstleistungen wird unter Anwendung modernster Atmosphärenmodelle und europäischer Kopernikus-Datensätze entwickelt und in drei Regionen der Welt getestet: in Chile, Colorado (USA) und der Region Peking-Tianjin-Hebei (China). Das AQ-Watch-Konsortium umfasst 12 hochrangige Institute, Organisationen der angewandten Wissenschaften und wirtschaftsorientierte Partner aus 10 Ländern.

Website: www.aq-watch.eu

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Ronit Margulies: ronitm@breezometer.com

Weitere Nachrichten

02.04. BUSINESS WIRE: Stone Estate.Swiss Management AG beruft Alastair Manning zum Managing Director und Head of Asset Management
02.04. BUSINESS WIRE: Der europäische Webhoster IKOULA unterstützt mit seinen kooperativen Arbeits-, Backup- und Storage-Lösungen alle Unternehmen bei der Aufrechterhaltung ihres Geschäftsbetriebs während der Corona-Krise.
02.04. BUSINESS WIRE: RELIEF THERAPEUTICS Holding SA Announces the Closing of its Share Exchange Agreement with Sonnet BioTherapeutics, Inc. for the Divestment of its wholly-owned Subsidiary Relief Therapeutics SA
02.04. BUSINESS WIRE: Startup-Unternehmen für künstliche Intelligenz startet weltweiten Service für automatisiertes Branding
02.04. BUSINESS WIRE: NOXXON GIBT DEN ABSCHLUSS DER PATIENTENREKRUTIERUNG FÜR DIE ERSTE DOSISGRUPPE IN DER PHASE 1/2-KOMBINATIONSSTUDIE MIT NOX-A12 UND STRAHLENTHERAPIE ZUR BEHANDLUNG VON GEHIRNTUMOREN BEKANNT
02.04. BUSINESS WIRE: Athora Completes Acquisition of VIVAT and Provides a Capital Injection of €400 Million
02.04. GlobeNewswire: Idorsia veröffentlicht Ankündigung der ordentlichen Generalversammlung 2020
02.04. GlobeNewswire: Feintool beantragt Dividendenaussetzung anlässlich Generalversammlung
02.04. BUSINESS WIRE: Sierra Metals meldet 30-tägige Aussetzung seines Bergbaubetriebs in Mexiko im Einklang mit der regierungsseitig angeordneten Suspendierung nicht lebensnotwendiger Aktivitäten, um die weitere Ausbreitung des COVID-19-Virus in Mexiko einzudäm
02.04. BUSINESS WIRE: EUSA Pharma und das italienische Krankenhaus Papa Giovanni XXIII veröffentlichen Zwischenanalysedaten zu mit Siltuximab behandelten COVID-19-Patienten aus der SISCO-Studie
Anzeige
Anzeige