Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 16. September 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Cummins Rich Freeland, President und COO, unmittelbar vor seinem Ruhestand

22.08.2019, 05:00 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Vier der derzeitigen Unternehmensführer von Cummins für neue Aufgabenbereiche ernannt

COLUMBUS, Indiana --(BUSINESS WIRE)-- 22.08.2019 --

Cummins Inc. (NYSE: CMI) gab heute bekannt, dass Rich Freeland, President und COO, nach vierzig Dienstjahren für das Unternehmen nun in den Ruhestand treten wird.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190821005803/de/

Als Teil der Nachfolgepläne von Cummins werden die folgenden Ernennungen für Führungsrollen am 15. Oktober ebenfalls in Kraft treten.

Anzeige

  • Tony Satterthwaite, Distribution President, wird die Nachfolge von Rich Freeland als President und Chief Operating Officer (COO) antreten.
  • Tracy Embree, Components President, wird die Nachfolge von Tony Satterhwaite als Distribution Business President antreten.
  • Jennifer Rumsey, Chief Technical Officer, wird Nachfolgerin von Tracy Embree als Components Business President.
  • Jim Fier wird die Nachfolge von Jennifer Rumsey als Chief Technical Officer antreten.

"Ich möchte Rich Freeland für seine vielfältigen Beiträge für Cummins und seine Freundschaft und Unterstützung über einen Zeitraum von 25 Jahren, in dem ich ihn kennenlernen und mit ihm zusammenarbeiten durfte, persönlich danken", so Tom Linebarger, Chairman und CEO, Cummins Inc. "Er ist einer der effektivsten Unternehmensführer in der Geschichte von Cummins, da er über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um mit unseren Kunden in Verbindung zu treten, unsere Mitarbeiter weiterzuentwickeln und ein tiefes Verständnis für nahezu alle Elemente unseres Geschäfts zu entwickeln. Gleichermaßen beeindruckend ist es für mich, dass er all diese Dinge auf eine bescheidene Art und Weise erreichen konnte. Er verfügt über ein unablässiges Engagement, für unsere zentralen Werte einzutreten und trifft stets die richtigen Entscheidungen für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Gemeinschaften. Sein positiver Einfluss ist weitreichend und Rich Freeland wird von vielen von uns vermisst werden in unserem Unternehmen und auch außerhalb."

"Darüber hinaus möchte ich Tony Satterthwaite, Tracy Embree, Jennifer Rumsey und Jim Fier zu ihren neuen Aufgabenbereichen gratulieren", fügte Tom Linebarger hinzu. "Sie sind alle unglaublich talentierte Führungskräfte, die bereits ihre Fähigkeit nachgewiesen haben, Mitarbeiter zu führen, die Ergebnisse des Unternehmens voranzutreiben, Cummins zu einem leistungsstärkeren Unternehmen und einem besseren Arbeitsplatz umzugestalten. Ich bin äußerst erfreut für jeden von ihnen und freue mich nun auf die vielfältige Zusammenarbeit, während wir unser Unternehmen voranbringen und uns auf unsere Wachstumspläne konzentrieren, und auch darauf, weiterhin Werte für unsere Kunden und all unsere Interessenvertreter zu schaffen."

Rich Freeland:

Rich Freeland kam im Jahr 1979 am Tag nach seinem Abschluss an der Purdue University als zweiter Schichtleiter im Parts Distribution Center in Columbus (Indiana) zu Cummins. Er verbrachte die gesamte Zeit seiner 40-jährigen Karriere bei Cummins. Im Verlauf dieser Zeit leitete er erfolgreich drei der fünf Geschäftssegmente von Cummins und zeichnete seit 2014 als Chief Operating Officer für den gesamten globalen Betrieb verantwortlich. Rich Freeland wird auch all seine Aufgaben für das Board of Directors des Unternehmens zum 15. Oktober 2019 niederlegen.

Tony Satterthwaite

Tony Satterthwaite, gegenwärtiger Distribution Business President, der rund 16.000 Mitarbeiter weltweit beschäftigt, wird die Nachfolge von Rich Freeland als President und Chief Operating Officer bei Cummins antreten. Tony Satterthwaite kam im Jahr 1988 zu Cummins und hatte Führungsrollen im gesamten Geschäftsbetrieb sowie in allen Unternehmen von Cummins inne.

Vor seiner aktuellen Position leitete Tony Satterthwaite von 2008 bis 2015 den Geschäftsbereich Cummins Power Generation. Unter seiner Führung organisierte dieser Geschäftsbereich den vollen Umfang an großen stationären Generatoranlagen, um den aktuellen Tier-4-Standards der U.S. Environmental Protection Agency gerecht zu werden. Der Unternehmensbereich erhielt Aufträge für größere neue Militäraufträge, vergrößerte seinen weltweiten Fußabdruck und investierte in neue Technologien.

Zusätzlich zu seiner erfolgreichen Leitung von zwei globalen Geschäftsbereichen arbeitete Tony Satterthwaite unablässig im Verlauf seiner Karriere an der Lösung von Problemen, um das Unternehmen voranzubringen und die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern. Tony Satterthwaite besitzt einen hervorragenden Ruf aufgrund seines Verständnisses der Details von Cummins auf allen Ebenen. Er hat geraume Zeit in Asien, Europa und in den USA gearbeitet und im Verlauf seiner langen Karriere nahezu jeden Standort von Cummins persönlich in Augenschein genommen.

Tracy Embree

Tracy Embree wird die Nachfolge von Tony Satterthwaite als Distribution Business President antreten. Sie leitete für einen Zeitraum von fünf Jahren den Geschäftsbereich Components Business und hat diesem Bereich in dieser Zeit Rekordumsätze und -gewinne beschert. Unter ihrer Leitung konnten die Produktlinien für Produktbausteine ausgebaut werden, um nun auch Getriebe einzuschließen. Zusätzlich konnte Cummins seine Marktanteile rund um den Globus weiter vergrößern. Tracy Embree hat mehrere Führungsrollen in unterschiedlichen Geschäftsbereichen bekleidet, darunter auch einige entscheidende Rollen mit Kundenkontakt.

Jennifer Rumsey

Jennifer Rumsey wird die Nachfolge von Tracy Embree als Components Business President antreten. Sie war in unterschiedlichen technischen Führungspositionen tätig, seit sie im Jahr 2000 in das Unternehmen eintrat. Gegenwärtig ist sie als Chief Technical Officer für das Unternehmen tätig. Jennifer Rumsey hatte Rollen in der technischen Leitung, in der Programmführung für neue Produkte, im Kontrollbereich, in der Nachbehandlungstechnologie, im modernen Ingenieurwesen und in der Qualitätssicherung inne. Sie trug Verantwortung für einige der bedeutendsten Produkte und Technologien, die das Unternehmen im Verlauf der letzten 19 Jahre entwickelte.

Jim Fier

Jim Fier wird die Nachfolge von Jennifer Rumsey als Chief Technical Officer antreten. Er ist seit mehr als 30 Jahren für Cummins tätig und ein hochausgebildeter Fertigungstechniker. Im Bereich der Maschinenentwicklung ist Jim Fier bereits als einer der technisch versiertesten und erfahrensten Ingenieure der Branche anerkannt.

Jim Fier hat seine Fähigkeiten im Hinblick auf die Zusammenstellung leistungsfähiger Teams und für die Entwicklung von Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei unseren Kunden und unterschiedlichen Partnern aus der Branche bereits mehrfach nachgewiesen.

Über Cummins

Cummins Inc., ein globaler Technologieführer, ist ein Unternehmen mit sich ergänzenden Geschäftseinheiten, der ein breitgefächertes Portfolio an Antriebssystemen entwickelt, herstellt, vertreibt und bedient. Die Produktpalette des Unternehmens reicht von Diesel- und Erdgasmotoren bis hin zu Hybrid- und Elektroplattformen sowie zu damit in Zusammenhang stehenden Technologien, einschließlich Getrieben, Batteriesystemen , Kraftstoffzuführsystemen, Steuerungs- und Lüftungsanlagen, Filtersystemen, Abgasanlagen und Stromerzeugungsanlagen. Cummins hat seinen Hauptsitz in Columbus, Indiana (USA) und beschäftigt seit seiner Gründung im Jahr 1919 derzeit rund 62.600 Mitarbeiter, die bestrebt sind, mithilfe der drei globalen Corporate Responsibility Prioritäten eine erfolgreichere Zukunft zu schaffen, die alle von wesentlicher Bedeutung für funktionierende Gemeinschaften sind: Bildung, Umwelt und Chancengleichheit. Cummins bedient Kunden in rund 190 Ländern und Regionen über ein Netzwerk von rund 600 unternehmenseigenen und unabhängigen Vertriebsstandorten und mehr als 7.600 Händlerstandorte. Im Jahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen Gewinne in Höhe von rund 2,1 Mrd. US-Dollar bei einem Umsatzvolumen von 23,8 Milliarden US-Dollar.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Jon Mills
Cummins Inc.
Tel.: 317-658-4540
E-Mail: jon.mills@cummins.com

Weitere Nachrichten

13.09. BUSINESS WIRE: Abionic: Internationale Zulassungsstudie demonstriert erfolgreiche Diagnose von Sepsis innerhalb von 5 Minuten – 24 Stunden früher als mit aktuellen Behandlungsstandards
13.09. BUSINESS WIRE: Visa schließt Übernahme von Verifi ab
13.09. BUSINESS WIRE: Italien hat das EyeArt-AI-Eye-Screening-System von Eyenuk für die erste nationale Präventions- und Diagnosekampagne für retinale und diabetische Makulopathie eingesetzt
13.09. BUSINESS WIRE: TSYS stellt bahnbrechende Authentifizierungsplattform vor
12.09. BUSINESS WIRE: PMI-Studie offenbart laut Projektmanagern besonders produktivitätssteigernde KI-Technologien
12.09. BUSINESS WIRE: Odaseva meldet dreifaches Wachstum gegenüber dem Vorjahr mit einer Billion unterstützten Dokumenten und über zehn Millionen Anwendern
12.09. BUSINESS WIRE: ExxonMobil bringt Mobil EV™ für batterieelektrische Fahrzeuge auf den Markt
12.09. BUSINESS WIRE: Biolog-id LLC erweitert zur Förderung der Sicherheit und Effizienz in der Verwaltung von Blutprodukten im gesamten Unternehmen die Partnerschaft mit dem Hoxworth Blood Center
12.09. BUSINESS WIRE: Spotify erwirbt SoundBetter, die führende Jobbörse für Tonschaffende und Musiker
12.09. BUSINESS WIRE: NOXXON LEITET DIE PATIENTENREKRUTIERUNG FÜR DIE KLINISCHE PHASE-1/2-STUDIE EIN, DIE NOX-A12 UND STRAHLENTHERAPIE ZUR BEHANDLUNG VON HIRNTUMOREN KOMBINIERT
Anzeige
Anzeige