Spiegel Online manager-magazin.de

Donnerstag, 22. August 2019

Börse

Börsenlexikon

Suchen Sie hier nach Fachbegriffen aus der Finanz- und Investmentfondswelt. Wählen Sie hierzu den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Market Maker

auch: Designated Sponsors
Market Maker garantieren während einer Börsensitzung die fortwährende Handelbarkeit von Wertpapieren, gleichen temporäre Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage aus und sorgen damit für bessere Liquidität. Sie müssen während der gesamten Handelszeit erreichbar sein, ihre Quotes müssen ein Mindestvolumen haben und dürfen eine maximale Geld-Brief-Spanne nicht überschreiten. Market Maker werden von den jeweiligen Unternehmen beauftragt und vornehmlich bei umsatzschwachen Wertpapieren eingesetzt. An der Frankfurter Wertpapierbörse heißen die Market Maker Designates Sponsors.

Anzeige