Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 21. Oktober 2019

Börse

Börsenlexikon

Suchen Sie hier nach Fachbegriffen aus der Finanz- und Investmentfondswelt. Wählen Sie hierzu den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Knock-In Option(sschein)

Der Knock-In-Optionsschein zählt zu den Barrier Warrants, ist also neben dem Basispreis mit einer Barriere ausgestattet. Der Knock-In-Optionsschein wird erst wirksam, wenn der Kurs des Basiswertes diese Barriere erreicht. Der "schlafende" Optionsschein wird also erst aktiviert, wenn diese Schwelle unter- oder überschritten wird. Anschließend verhält er sich wie ein normaler Optionsschein. Den Knock-In-Warrant gibt es in den Varianten: Down-and-in-Call, Up-and-in-Put, Up-and-in-Call sowie Down-and-in-Put.

Anzeige