GlobeNewswire: Mohawk Industries legt Ergebnisse für das vierte Quartal vor

18.02.2020, 09:44 Uhr

Mohawk Industries legt Ergebnisse für das vierte Quartal vor

CALHOUN, Georgia (USA), Feb. 18, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Mohawk Industries,
Inc. (NYSE: MHK) gab heute für das vierte Quartal 2019 Nettoerträge in Höhe von
265 Millionen USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie (Earnings per Share,
EPS) von 3,68 USD bekannt, einschließlich eines einmaligen Steuervorteils von
136 Millionen USD. Der bereinigte Nettoertrag ohne Umstrukturierungs-,
Übernahme- und sonstige Kosten belief sich auf 162 Millionen USD und der EPS
auf 2,25 USD. Der Nettoumsatz betrug im vierten Quartal 2019 2,4 Milliarden
USD. Dies entspricht einem Anstieg von 1,0 %, wie ausgewiesen, und
wechselkursbereinigt von 1,7 %. Im vierten Quartal 2018 wurden ein Nettoumsatz
von 2,45 Milliarden USD, ein Nettoertrag von 229 Millionen USD und ein EPS von
3,05 USD ausgewiesen. Der bereinigte Nettoertrag ohne Umstrukturierungs-,
Übernahme- und sonstige Kosten belief sich auf 188 Millionen USD und der EPS
auf 2,53 USD.


In den zwölf Monaten zum 31. Dezember 2019 wurden ein Nettoertrag in Höhe von
744 Millionen USD und ein EPS in Höhe von 10,30 USD verzeichnet. Der einmalige
Steuervorteil im vierten Quartal ist hierin enthalten. Der Nettoertrag ohne
Umstrukturierungs-, Übernahme- und sonstige Kosten belief sich auf 725
Millionen USD und der EPS betrug 10,04 USD. Der Nettoumsatz für das
Geschäftsjahr in Höhe von ca. 10 Milliarden USD zeigte sich gegenüber dem
Vorjahresergebnis unverändert, wie ausgewiesen, bzw. stieg wechselkursbereinigt
um 2 %. In den zwölf Monaten zum 31. Dezember 2018 wurden ein Nettoumsatz von
ca. 10 Milliarden USD, Nettoerträge von 862 Millionen USD und ein Gewinn je
Aktie von 11,47 USD ausgewiesen. Die Nettoerträge ohne Umstrukturierungs-,
Übernahme- und sonstige Kosten beliefen sich auf 922 Millionen USD, bei einem
EPS von 12,33 USD.

Jeffrey S. Lorberbaum, Chairman und CEO von Mohawk Industries, kommentierte
die Ergebnisse des vierten Quartals wie folgt: "Mit einem Umsatz auf
Vorjahresniveau und einer sehr starken Geldschöpfung fielen unsere im vierten
Quartal erzielten Ergebnisse wie erwartet aus. Der operative und der freie Cash
Flow betrugen im vierten Quartal 440 Millionen USD bzw. 300 Millionen USD.  Im
Gesamtjahr beliefen sich der operative und der freie Cash Flow auf ca. 1,4
Milliarden USD bzw. 870 Millionen USD. Unser Fremdfinanzierungsgrad steuert auf
historische Tiefstände zu und bietet uns die Flexibilität, zusätzliche
Gelegenheiten zu nutzen. Im Rahmen unseres Aktienrückkaufprogramms erwarben wir
im vierten Quartal Aktien in Höhe von ca. 23 Millionen USD und insgesamt in
Höhe von 375 Millionen USD seit Auflegung des Rückkaufprogramms.

Wie erwartet sahen sich unsere Unternehmen weiterhin Herausforderungen wie
einer gedämpften Nachfrage, einem verschärften Wettbewerb und einem geringeren
Produktionsvolumen gegenüber. In den USA wurden die Märkte nach wie vor durch
den starken Dollar, die Auswirkungen von LVT auf andere Produkte und positive
Trends im Wohnungsbau beeinflusst, die Rückenwind bieten dürften. Der
Wettbewerb auf unseren globalen Märkten hat sich verschärft. Diese Entwicklung
beeinflusst unsere Preise und unseren Produktmix, da wir das Wachstum durch
höhere Investitionen in Verkauf und Marketing fördern werden. Zahlreiche
Länder, in denen wir tätig sind, stimulieren ihre Volkswirtschaften durch
niedrigere Zinssätze, um die Verbraucherausgaben und das diesjährige
Wirtschaftswachstum zu steigern. Kurzfristiggehen wir nach wie vor davon aus,
dass die meisten unserer Märkte in unseren Produktkategorien weiterhin unter
Druck stehen werden.

"Während des gesamten Berichtszeitraums haben wir Änderungen vorgenommen, um
die Umsätze zu steigern und die Kosten zu verringern. Wir haben unsere
LVT-Produktion in den USA und Europa verbessert und unsere Teppichwerke in den
USA neu ausgerichtet. Wir haben unsere Keramikproduktion und -bestände
verringert und werden Holzfußbodenwerke in den USA und Europa schließen. Wir
verringern die Komplexität unserer Werke, optimieren die Prozesse, um die
Kosten zu senken, und steigern die Effizienz durch eine höhere Automatisierung.
Wir steigern weiterhin die Produktivität und das Volumen unserer neuen
Investitionen in LVT, amerikanische Arbeitsplatten, russische Vinylplatten und
europäische Teppichfliesen. Unsere Übernahmen in Australien und Brasilien
installieren hochmoderne Anlagen, die ihre Produktportfolios erweitern werden.
Wir führen neue Design- und Performance-Innovationen ein, um unsere
Marktpositionen zu verbessern und unseren Kundenstamm zu erweitern. Um sowohl
neue als auch bestehende Produkte zu fördern, erhöhen wir unsere Investitionen
in Vertrieb und Marketing.

"Im Quartal blieb der Umsatz unseres Segments Global Ceramic Segment
unverändert, wie ausgewiesen, bzw. stieg wechselkursbereinigt um 1,5 %. Die
Betriebsmarge des Segments betrug 6 %, wie ausgewiesen, und ging im
Jahresvergleich vor allem aufgrund der Inflation und niedrigeren
Produktionsraten zurück, was durch die Produktivität teilweise kompensiert
wurde. Die meisten Märkte des Segments sahen sich einer gedämpften Nachfrage
und Überkapazitäten in der Branche gegenüber, die die Marktpreise und Margen
drückten. Auf unserem US-Keramikgeschäft lastete weiterhin Druck, da LVT
Marktanteile abgriff und aufgrund von Zolltarifen vorgezogene Keramikkäufe zu
hohen Lagerbeständen in der Branche führte. Um unsere eigenen Lagerbestände
anzupassen, verringerten wir deutlich die Produktion in unseren
nordamerikanischen Keramikwerken, was zu einer Kostensteigerung führte. Um den
Umsatz zu steigern, führen wir mehrere neue Produkte ein und setzen auf den
wichtigsten Märkten zusätzliche Handelsvertreter und Designberater ein. Wir
haben mit der Herstellung unserer eigenen neuen Klickfliese in verschiedenen
Größen und Designs begonnen und bereits Bestellungen von Großkunden erhalten.
Unsere Umsätze mit Quarzarbeitsplatten stiegen, da wir die Produktivität in
unserem neuen Werk erhöht haben. In Mexiko haben wir durch die Erweiterung von
Marken, Vertrieb und Produktangebot um größere Formate, Keramikprodukte und
eine umfangreichere Wandfliesenkollektion weiter Marktanteile gewonnen. In
Brasilien verzeichneten wir in diesem Berichtszeitraum ein gutes
Umsatzwachstum. Wir haben eine neue Keramiklinie eingeführt, um größere Formate
für unsere Premium-Kollektionen zu schaffen. Die südeuropäischen
Volkswirtschaften entwickeln sich nach wie vor langsam, was sich auf unsere
primären Keramikmärkte und die Preisgestaltung der Industrie auswirkt. In
Europa haben wir unser Volumen vergrößert und sind dabei, unsere Aktivitäten in
den Vertriebskanälen für die gewerbliche Nutzung und den Outdoor-Einsatz
auszubauen. In Russland haben wir unseren Umsatz in einem weichen Markt
gesteigert. Wir werden dort eine zusätzliche Keramikproduktion für
Supergroßformate und ein neues Werk für die Produktion von
Premium-Sanitärkollektionen in Betriebnehmen.

"Im Laufe des Quartals ging der Umsatz unseres Segments Flooring North America
um 4 % zurück, wie ausgewiesen, bzw. wechselkursbereinigt um 5 %. Die
Betriebsmarge betrug 3 %, wie ausgewiesen, bzw. 7 % ohne Restrukturierungs- und
andere Kosten. Das Betriebsergebnis des Segments ging in erster Linie aufgrund
des geringeren Volumens, geringerer Preise und des Produktmixes zurück. Wir
haben viele Initiativen umgesetzt, um das Unternehmen an die gegenwärtigen
Bedingungen anzupassen, darunter die Schließung von drei Werken, die
Konsolidierung kostenintensiver Betriebe und die Reduzierung der Holzfertigung.
Die Auswirkungen dieser Maßnahmen werden sich verstärken und im dritten Quartal
2020 mit vollem Kostenvorteil zu einem Lagerbestandsabbau führen.  Im Quartal
fiel der Umsatz von Teppichböden für den Wohnbereich in den Bereichen Neubau
und Mehrfamilienhäuser am besten aus. Wir nutzen unsere Stärken im Design und
in der Fasertechnologie, um sowohl in den Premium- als auch in den preiswerten
Teppichkategorien differenzierte neue Kollektionen anzubieten. Um für unsere
Gewerbekunden einen größeren Wert zu schaffen und unsere Kosten zu verbessern,
haben wir in neue Designkapazitäten, eigene Teppichfliesenrückseiten und in die
Materialherstellung investiert. Wir haben die Produktion und die
Geschwindigkeit unserer LVT-Werke erhöht. Laufende Initiativen werden die
Formulierungen und den Durchsatz weiter verbessern.  Während des
Berichtszeitraums wurden die US-Zölle für Klick-LVT abgeschafft. Der Markt
passte die Preise an, um dieser Änderung Rechnung zu tragen. Um unsere
Preispunkte auszubauen und unsere einzigartigen visuellen Merkmale und
Eigenschaften hervorzuheben, führen wir für den privaten und den gewerblichen
Markt neue starre und flexible LVT-Kollektionen ein. Der Virus in China
verschiebt den Start einiger Produktionen und könnte möglicherweise die
Versorgung mit einigen LVT-Produkten unterbrechen, je nachdem, wann der
Produkttransport wieder aufgenommen werden kann. Der Absatz unserer
wasserfesten Laminatprodukte nimmt zu, und wir erwarten aufgrund ihrer
authentischen Dekore, ihrer Haltbarkeit und der einfachen Verlegung ein
weiteres Wachstum. Zur Unterstützung eines höheren Laminatabsatzes rüsten wir
unsere HDF-Plattenproduktion auf, um Kapazitäten zu erhöhen und Kosten zu
verringern.

"Im Quartal stieg der Umsatz unseres Segments Flooring Rest of the World um
3 %, wie ausgewiesen, bzw. wechselkursbereinigt um 4 %. Die Betriebsmarge des
Segments betrug 13 %, wie ausgewiesen, bzw. 14 % ohne Umstrukturierungs- und
sonstige Kosten, was auf das Volumenwachstum, die geringeren Anlaufkosten und
die geringere Inflation zurückzuführen ist, teilweise kompensiert durch die
Preisgestaltung und den Produktmix. Im gesamten Segment haben unsere
Investitionen in Produktinnovationen, Kostenverbesserungen, Übernahmen und neue
Geschäftssparten unsere Ergebnisse gestärkt. Wir übertreffen den europäischen
Laminatmarkt. Der Umsatz unserer neuen Signature-Kollektion legt aufgrund ihrer
höheren Ausgereiftheit rasch zu. Wir haben die Konsolidierung der Holzfertigung
in unserem Werk in Malaysia angekündigt, mit der wir Kosten verringern und
unsere Flexibilität erhöhen werden, um unsere Kunden besser zufriedenzustellen.
Unser LVT-Umsatz wuchs, da sich unsere Fertigungsproduktivität deutlich
verbesserte. Unsere neuen starren Kollektionen werden gut angenommen. Unsere
neue Generation flexibler LVT-Produkte bietet unsererealistischsten Holz- und
Steindekore. Unsere Geschäfte mit Paneelen und Dämmstoffen haben in einem
wettbewerbsintensiveren Umfeld gute Ergebnisse erzielt. In Australien und
Neuseeland stiegen unsere Verkäufe von weichen und harten Oberflächen in einem
schwierigen Umfeld. Wir werden viele neue Teppichkollektionen auf den Markt
bringen, um unser Angebot zu erweitern.

Anzeige

"Die Marktbedingungen bleiben in den meisten unserer Geschäftsbereiche und
Regionen schwierig. Als Reaktion darauf passen wir unsere Geschäftsstrategien
an, verbessern unser Produktangebot und strukturieren unsere Abläufe um. Wir
erhöhen unsere Investitionen in Verkauf und Marketing, erweitern unsere
kommerzielle Beteiligung und verbessern sowohl unsere Premium- als auch unsere
Value-Kollektionen. Um unseren Vertrieb auf neue Kanäle und Regionen
auszudehnen, führen wir viele neue Produktinnovationen und -kategorien ein.
Unsere neuen LVT-, Arbeitsplatten-, Vinyl- und Teppichfliesenwerke verbessern
ihre Produktivität, da wir in die Erweiterung unseres Kundenstamms und unseres
Umsatzvolumens investieren. Da unsere LVT-Fertigungskapazität mit höherer
Geschwindigkeit und Effizienz wächst, verbessern wir Design und Funktionalität
und steigern den Verkauf unserer starren und flexiblen Produkte. Wir
beschränken den üblichen Bestandsaufbau, den wir normalerweise im ersten
Quartal vornehmen, da wir unsere Produktion abhängig von der Marktnachfrage
steuern. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren liegt unsere EPS-Prognose
für das erste Quartal 2020 bei 1,90 bis 2,00 USD, ohne Berücksichtigung
einmaliger Kosten.

"Das LVT-Wachstum in den USA, die Wechselkurse und die globalen
Überkapazitäten sind weiterhin Gegenwind für unsere Unternehmen. Wir führen
spezifische Maßnahmen durch, um uns an wechselnde Verbraucherpräferenzen, an
sich verändernden Märkte und an den Wettbewerbsdruck anzupassen. Für das
Gesamtjahr 2020 erwarten wir, dass unsere Maßnahmen zur Steigerung des Absatzes
und des Vertriebs, zur Kostensenkung und zur stärkeren Auslastung unserer neuen
Werke zu besseren Ergebnissen als im Vorjahr führen werden, wobei sich unsere
Leistung in der zweiten Jahreshälfte beschleunigen wird. Unsere Bilanz sollte
sich durch eine anhaltend starke Cash-Generierung weiter verbessern. Unsere
Ziele bleiben weiterhin darauf ausgerichtet, unseren Aktionären langfristigen
Wert zu liefern.

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Produzent von Fußbodenbelägen und
stellt Produkte zur Optimierung von Wohn- und Gewerbeflächen auf der ganzen
Welt her. Die vertikal integrierten Fertigungs- und Vertriebsprozesse von
Mohawk bieten Wettbewerbsvorteile bei der Herstellung von Teppichen/Matten,
Teppich-, Fliesen-, Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Mit unserer
branchenführenden Innovationskraft haben wir Produkte und Technologien
entwickelt, mit denen sich unsere Marken von anderen Produkten abheben und die
alle Anforderungen für Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken gehören zu den
bekanntesten in der Branche. Sie umfassen American Olean, Daltile, Durkan,
Eliane, Feltex, Godfrey Hirst, IVC, Karastan, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group,
Pergo, Quick-Step und Unilin. In den letzten zehn Jahren hat sich Mohawk von
einem amerikanischen Teppichhersteller zum weltweit größten Produzenten für
Fußbodenbeläge entwickelt - mit Niederlassungen in Australien, Brasilien,
Europa, Kanada, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den USA.Einige der Aussagen in den unmittelbar vorhergehenden Absätzen, insbesondere
die Vorwegnahme zukünftiger Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstums- und
Betriebsstrategien und ähnlicher Angelegenheiten sowie diejenigen, die die
Wörter "könnte", "sollte", "glaubt", "antizipiert", "erwartet" und "schätzt"
oder ähnliche Begriffe enthalten, stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" dar.
Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Schutz der "Safe Harbor"-Bestimmungen
für zukunftsgerichtete Aussagen, die im Private Securities Litigation Reform
Act von 1995 enthalten sind.  Es kann nicht garantiert werden, dass die
zukunftsgerichteten Aussagen korrekt sind, da sie auf vielen Annahmen beruhen,
die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die folgenden wichtigen Faktoren
können zu abweichenden zukünftigen Ergebnissen führen: Änderungen der
Wirtschafts- oder Branchenbedingungen, Wettbewerb, Inflation und Deflation bei
den Rohstoffpreisen und anderen Vorlaufkosten, Inflation und Deflation auf den
Verbrauchermärkten, Energiekosten und -versorgung, Zeitpunkt und Höhe der
Kapitalausgaben, Zeitpunkt und Durchführung von Preiserhöhungen für die
Produkte des Unternehmens, Wertminderungen, Integration von Übernahmen,
internationale Operationen, Einführung neuer Produkte, Rationalisierung der
Operationen, Steuern und Steuerreformen, Produkt- und andere Forderungen,
Rechtsstreitigkeiten und andere Risiken, die in SEC-Berichten und öffentlichen
Ankündigungen von Mohawk genannt wurden.

Telefonkonferenz Freitag, 14. Februar 2020, um 11:00 Uhr Eastern Time


Die Telefonnummer lautet 1-800-603-9255 für USA/Kanada und 1-706-634-2294 für
International/Lokal. Konferenz-ID 3678629. Eine Wiederholung ist bis zum 14.
März 2020 unter der Nummer 1-855-859-2056 für US/Ortsgespräche und unter
1-404-537-3406 für internationale/lokale Anrufe sowie unter der Konferenz-ID
3678629 verfügbar. MOHAWK INDUSTRIES, INC. AND SUBSIDIARIES (Unaudited)
Condensed Consolidated Statement of Operations Data Three Months Ended Twelve
Months Ended (Amounts in thousands, except per share data) December 31, 2019
December 31, 2018 December 31, 2019 December 31, 2018 Net sales $ 2,424,512
2,448,618 9,970,672 9,983,634 Cost of sales 1,801,705 1,802,228 7,294,629
7,145,564 Gross profit 622,807 646,390 2,676,043 2,838,070 Selling, general and
administrative expenses 467,993 433,014 1,848,819 1,742,744 Operating income
154,814 213,376 827,224 1,095,326 Interest expense 10,962 14,411 41,272 38,827
Other (income) expense, net (9,522 ) 504 36,407 7,298 Earnings before income
taxes 153,374 198,461 749,545 1,049,201 Income tax expense (111,299 ) (31,582 )
4,974 184,346 Net earnings including noncontrolling interest 264,673 230,043
744,571 864,855 Net income attributable to noncontrolling interest 6 704 360
3,151 Net earnings attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 264,667 229,339
744,211 861,704 Basic earnings per share attributable to Mohawk Industries,
Inc. Basic earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 3.69
3.07 10.34 11.53 Weighted-average common shares outstanding - basic 71,640
73,856 71,986 74,413 Diluted earnings per share attributable to Mohawk
Industries, Inc. Diluted earnings per share attributable to Mohawk Industries,
Inc. $ 3.68 3.05 10.30 11.47 Weighted-average common shares outstanding -
diluted 71,954 74,183 72,264 74,773 Other Financial Information (Amounts in
thousands) Net cash provided by operating activities $ 440,675 286,8591,418,761 1,181,344 Depreciation and amortization $ 153,759 139,092 576,452
521,765 Capital expenditures $ 139,849 151,161 545,462 794,110 Condensed
Consolidated Balance Sheet Data (Amounts in thousands) December 31, 2019
December 31, 2018 ASSETS Current assets: Cash and cash equivalents $ 134,785
119,050 Receivables, net 1,526,619 1,606,159 Inventories 2,282,328 2,287,615
Prepaid expenses and other current assets 485,725 496,472 Total current assets
4,429,457 4,509,296 Property, plant and equipment, net 4,698,917 4,699,902
Right of use operating lease assets 323,003 - Goodwill 2,570,027 2,520,966
Intangible assets, net 928,879 961,810 Deferred income taxes and other
non-current assets 436,397 407,149 Total assets $ 13,386,680 13,099,123
LIABILITIES AND STOCKHOLDERS' EQUITY Current liabilities: Current portion of
long-term debt and commercial paper $ 1,051,498 1,742,373 Accounts payable and
accrued expenses 1,559,140 1,523,866 Current operating lease liabilities
101,945 - Total current liabilities 2,712,583 3,266,239 Long-term debt, less
current portion 1,518,388 1,515,601 Non-current operating lease liabilities
228,155 - Deferred income taxes and other long-term liabilities 801,106 877,224
Total liabilities 5,260,232 5,659,064 Total stockholders' equity 8,126,448
7,440,059 Total liabilities and stockholders' equity $ 13,386,680 13,099,123
Segment Information Three Months Ended As of or for the Twelve Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2019 December 31, 2018 December 31, 2019
December 31, 2018 Net sales: Global Ceramic $ 858,337 861,238 3,631,142
3,552,856 Flooring NA 936,387 973,680 3,843,714 4,029,148 Flooring ROW 629,788
613,700 2,495,816 2,401,630 Intersegment sales - - - - Consolidated net sales $
2,424,512 2,448,618 9,970,672 9,983,634 Operating income (loss): Global Ceramic
$ 53,172 76,005 340,058 442,898 Flooring NA 27,011 79,158 167,385 347,937
Flooring ROW 83,036 72,467 359,428 345,801 Corporate and intersegment
eliminations (8,405 ) (14,254 ) (39,647 ) (41,310 ) Consolidated operating
income $ 154,814 213,376 827,224 1,095,326 Assets: Global Ceramic $ 5,419,896
5,194,030 Flooring NA 3,823,654 3,938,639 Flooring ROW 3,925,246 3,666,617
Corporate and intersegment eliminations 217,884 299,837 Consolidated assets $
13,386,680 13,099,123


Reconciliation of Net Earnings Attributable to Mohawk Industries, Inc. to
Adjusted Net Earnings Attributable to Mohawk Industries, Inc. and Adjusted
Diluted Earnings Per Share Attributable to Mohawk Industries, Inc. (Amounts in
thousands, except per share data) Three Months Ended Twelve Months Ended
December 31, 2019 December 31, 2018 December 31, 2019 December 31, 2018 Net
earnings attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 264,667 229,339 744,211
861,704 Adjusting items: Restructuring, acquisition and integration-related and
other costs 49,802 20,412 99,679 78,449 Acquisitions purchase accounting ,
including inventory step-up 222 6,721 3,938 15,359 Acquisition interest expense
- 4,322 - 4,322 Deferred loan cost write off 601 - 601 - Impairment of net
investment in a manufacturer and distributor of Ceramic tile in China(1) (5,226
) - 59,946 - Release of indemnification asset 603 2,857 (57 ) 4,606 Income
taxes - reversal of uncertain tax position (603 ) (2,857 ) 56 (4,606 ) European
tax restructuring(2) (136,194 ) - (136,194 ) - Income taxes (12,183 ) (73,282 )
(46,842 ) (37,817 ) Adjusted net earnings attributable to Mohawk Industries,
Inc. $ 161,689 187,512 725,338 922,017 Adjusted diluted earnings pershare
attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 2.25 2.53 10.04 12.33
Weighted-average common shares outstanding - diluted 71,954 74,183 72,264
74,773 (1) In September, the US commerce department imposed a 104%
countervailing duty on top of the 25% general tariffs on all ceramic produced
in China. As a consequence, ceramic purchases from China will dramatically
decline and Mohawk took a $60 million write off to our investment in a Chinese
manufacturer and distributor, of which $5 million was recovered in Q4 2019. (2)
The Company implemented select operational, administrative and financial
restructurings that centralized certain business processes and intangible
assets in various European jurisdictions into a new entity. The restructurings
resulted in a current tax liability of $136 million, calculated by measuring
the fair value of intangible assets transferred. The Company offset the tax
liability with the utilization of $136 million of deferred tax assets from
accumulated net operating loss carry forwards. The restructurings also resulted
in the Company recording a $136 million deferred tax asset, and a corresponding
deferred tax benefit, related to the tax basis of the intangible assets
transferred. Reconciliation of Total Debt to Net Debt (Amounts in thousands)
December 31, 2019 Current portion of long-term debt and commercial paper $
1,051,498 Long-term debt, less current portion 1,518,388 Less: Cash and cash
equivalents 134,785 Net Debt $ 2,435,101 Reconciliation of Operating Income to
Adjusted EBITDA (Amounts in thousands) Trailing Twelve Three Months Ended
Months Ended March 30, 2019 June 29, 2019 September 28, 2019 December 31, 2019
December 31, 2019 Operating income $ 165,330 266,860 240,220 154,814 827,224
Other (expense)/income 3,736 3,048 (52,713 ) 9,522 (36,407 ) Net (income) loss
attributable to noncontrolling interest 10 (213 ) (151 ) (6 ) (360 )
Depreciation and amortization 137,291 140,482 144,920 153,759 576,452 EBITDA
306,367 410,177 332,276 318,089 1,366,909 Restructuring, acquisition and
integration-related and other costs 39,495 8,840 1,542 49,802 99,679 Impairment
of net investment in a manufacturer and distributor of Ceramic tile in China -
- 65,172 (5,226 ) 59,946 Acquisitions purchase accounting, including inventory
step-up 2,552 1,164 - 222 3,938 Release of indemnification asset - - (659 ) 603
(56 ) Adjusted EBITDA $ 348,414 420,181 398,331 363,490 1,530,416 Net Debt to
Adjusted EBITDA 1.6 Reconciliation of Net Sales to Net Sales on a Constant
Exchange Rate and on Constant Shipping Days Excluding Acquisition Volume
(Amounts in thousands) Three Months Ended Twelve Months Ended December 31, 2019
December 31, 2018 December 31, 2019 December 31, 2018 Net sales $ 2,424,512
2,448,618 9,970,672 9,983,634 Adjustment to net sales on constant shipping days
(36,469 ) - 713 - Adjustment to net sales on a constant exchange rate 18,721 -
178,290 - Net sales on a constant exchange rate and constant shipping days
2,406,764 2,448,618 10,149,675 9,983,634 Less: impact of acquisition volume
(34,597 ) - (359,949 ) - Net sales on a constant exchange rate and constant
shipping days excluding acquisition volume $ 2,372,167 2,448,618 9,789,726
9,983,634 Reconciliation of Segment Net Sales to Segment Net Sales on a
Constant Exchange Rate and on Constant Shipping Days Excluding Acquisition
Volume (Amounts in thousands) Three Months Ended Global Ceramic December 31,
2019 December 31, 2018 Net sales $ 858,337 861,238 Adjustment to net sales on
constant shippingdays (11,889 ) - Adjustment to segment net sales on a
constant exchange rate 1,969 - Segment net sales on a constant exchange rate
and constant shipping days 848,417 861,238 Less: impact of acquisition volume
(20,728 ) - Segment net sales on a constant exchange rate and constant shipping
days excluding acquisition volume $ 827,689 861,238 Reconciliation of Segment
Net Sales to Segment Net Sales on Constant shipping Days (Amounts in thousands)
Three Months Ended Flooring NA December 31, 2019 December 31, 2018 Net sales $
936,387 - 973,680 Adjustment to net sales on constant shipping days (14,631 ) -
- Segment net sales on constant shipping days $ 921,756 - 973,680
Reconciliation of Segment Net Sales to Segment Net Sales on a Constant Exchange
Rate and on Constant Shipping Days Excluding Acquisition Volume (Amounts in
thousands) Three Months Ended Flooring ROW December 31, 2019 December 31, 2018
Net sales $ 629,788 613,700 Adjustment to net sales on constant shipping days
(9,948 ) - Adjustment to segment net sales on a constant exchange rate 16,752 -
Segment net sales on a constant exchange rate and constant shipping days
636,592 613,700 Less: impact of acquisition volume (13,869 ) - Segment net
sales on a constant exchange rate and constant shipping days excluding
acquisition volume $ 622,723 613,700 Reconciliation of Selling, General and
Administrative Expenses to Adjusted Selling, General and Administrative
Expenses (Amounts in thousands) Three Months Ended December 31, 2019 December
31, 2018 Selling, general and administrative expenses $ 467,993 433,014
Adjustments to selling, general and administrative expenses: Restructuring,
acquisition and integration-related and other costs (4,651 ) (10,268 ) Release
of indemnification asset (2 ) - Adjusted selling, general and administrative
expenses $ 463,340 422,746 Reconciliation of Operating Income to Adjusted
Operating Income (Amounts in thousands) Three Months Ended Twelve Months Ended
December 31, 2019 December 31, 2018 December 31, 2019 December 31, 2018
Operating income $ 154,814 213,376 827,224 1,095,326 Adjustments to operating
income: Restructuring, acquisition and integration-related and other costs
49,802 20,613 106,954 78,650 Release of indemnification asset 2 - 247 -
Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up 222 6,721 3,938
15,359 Adjusted operating income $ 204,840 240,710 938,363 1,189,335
Reconciliation of Segment Operating Income to Adjusted Segment Operating Income
(Amounts in thousands) Three Months Ended Global Ceramic December 31, 2019
December 31, 2018 Operating income $ 53,172 76,005 Adjustments to segment
operating income: Restructuring, acquisition and integration-related and other
costs 1,204 4,162 Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up
- 6,721 Adjusted segment operating income $ 54,376 86,888 Reconciliation of
Segment Operating Income to Adjusted Segment Operating Income (Amounts in
thousands) Three Months Ended Flooring NA December 31, 2019 December 31, 2018
Operating income $ 27,011 79,158 Adjustments to segment operating income:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 42,149 7,159
Adjusted segment operating income $ 69,160 86,317 Reconciliation of Segment
Operating Income to Adjusted Segment Operating Income (Amounts in thousands)
Three Months Ended Flooring ROW December 31, 2019 December 31, 2018 Operating
income $ 83,036 72,467 Adjustments to segment operating income: Restructuring,
acquisition and integration-related andother costs 6,235 5,949 Acquisitions
purchase accounting, including inventory step-up 222 - Adjusted segment
operating income $ 89,493 78,416 Reconciliation of Earnings Including
Noncontrolling Interests Before Income Taxes to Adjusted Earnings Including
Noncontrolling Interests Before Income Taxes (Amounts in thousands) Three
Months Ended Twelve Months Ended December 31, 2019 December 31, 2018 December
31, 2019 December 31, 2018 Earnings before income taxes $ 153,374 198,461
749,545 1,049,201 Noncontrolling interests (6 ) (704 ) (360 ) (3,151 )
Adjustments to earnings including noncontrolling interests before income taxes:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 49,802
20,412 99,679 78,449 Acquisitions purchase accounting, including inventory
step-up 222 6,721 3,938 15,359 Impairment of net investment in a manufacturer
and distributor of Ceramic tile in China (5,226 ) - 59,946 - Release of
indemnification asset 603 2,857 (57 ) 4,606 Acquisition interest expense -
4,322 - 4,322 Deferred loan cost write off 601 - 601 - Adjusted earnings
including noncontrolling interests before income taxes $ 199,370 232,069
913,292 1,148,786 Reconciliation of Income Tax Expense to Adjusted Income Tax
Expense (Amounts in thousands) Three Months Ended Twelve Months Ended December
31, 2019 December 31, 2018 December 31, 2019 December 31, 2018 Income tax
expense $ (111,299 ) (31,582 ) 4,974 184,346 European tax restructuring 136,194
- 136,194 - Income taxes - reversal of uncertain tax position 603 2,857 (56 )
4,606 Income tax effect of adjusting items 12,183 73,282 46,842 37,817 Adjusted
income tax expense $ 37,681 44,557 187,954 226,769 Adjusted income tax rate
18.9 % 19.2 % 20.6 % 19.7 %


Das Unternehmen ergänzt seinen verkürzten Konzernabschluss, der in
Übereinstimmung mit den US GAAP erstellt und präsentiert wird, um bestimmte
nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen. Wie von den Regeln der Securities and
Exchange Commission gefordert, stellen die obigen Tabellen eine Abstimmung der
nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen des Unternehmens jeweils mit der am
direktesten vergleichbaren US-GAAP-Kennzahl dar. Jede der oben genannten
nicht-GAAP-konformen Kennzahlen sollte zusätzlich zu der vergleichbaren
US-GAAP-Kennzahl berücksichtigt werden. Sie ist möglicherweise nicht mit
ähnlich benannten Kennzahlen vergleichbar, die von anderen Unternehmen gemeldet
wurden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Nicht-GAAP-konformen
Kennzahlen, wenn sie mit der entsprechenden US-GAAP-Kennzahl abgestimmt werden,
für seine Investoren wie folgt von Nutzen sind: Nicht-GAAP-konforme
Umsatzkennzahlen helfen bei der Identifizierung von Wachstumstrends und beim
Vergleich von Umsätzen mit früheren und zukünftigen Perioden.
Nicht-GAAP-konforme Rentabilitätskennzahlen tragen zum Verständnis der
langfristigen Rentabilitätstrends des Geschäfts des Unternehmens bei und helfen
beim Vergleich der Gewinne mit denen früherer und zukünftiger
Berichtszeiträume. Das Unternehmen schließt bestimmte Posten von seinen
nicht-GAAP-konformen Umsatzdaten aus, da diese Posten von Berichtszeitraum zu
Berichtszeitraum stark variieren und die zugrunde liegenden Geschäftstrends
verschleiern können. Von den nicht-GAAP-konformen Umsatzdaten des Unternehmens
sind unter anderem folgende Posten ausgeschlossen: Fremdwährungstransaktionen
und -umrechnungen sowie die Auswirkungen von Übernahmen. Das Unternehmen
schließt bestimmte Posten von seinen nicht-GAAP-konformenRentabilitätskennzahlen aus, da diese Posten möglicherweise nicht auf die
operative Kernleistung des Unternehmens schließen lassen oder nicht mit ihr in
Zusammenhang stehen. Von den nicht-GAAP-konformen Rentabilitätskennzahlen des
Unternehmens ausgeschlossene Posten sind unter anderem: Restrukturierung,
übernahme- und integrationsbedingte sowie sonstige Kosten, die Bilanzierung des
Erwerbs von Unternehmen, einschließlich der Aufstockung der Bestände, die
Freigabe von Entschädigungsleistungen und die Umkehrung ungewisser
Steuerpositionen.

Kontakt:         Glenn Landau, Chief Financial Officer (706) 624-2025
Stand: 21.49 Uhr
76,47 $ Aktueller Kurs an Börse NYSE -4,59% / -3,68 $ Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige