Spiegel Online manager-magazin.de

Sonntag, 22. September 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Mori Building enthüllt riesiges Projekt zur städtischen Regenerierung von Tokios Innenstadt

23.08.2019, 17:21 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Innovatives Mehrzweckbauvorhaben wird eine stark begrünte Stadt innerhalb der eigentlichen Stadt schaffen

TOKIO --(BUSINESS WIRE)-- 23.08.2019 --

Mori Building Co., Ltd., ein namhaftes Bauunternehmen für Stadtlandschaften, hat mit der Bauphase eines Projekts der Kategorie 1 zur städtebaulichen Neugestaltung des Kreises Toranomon-Azabudai begonnen. Mit diesem riesigen städtischen Sanierungsprojekt soll ein großer Teil der Innenstadt Tokios wiederbelebt werden. Der erste Spatenstich wurde anlässlich einer Feier am 5. August vorgenommen, und das Projekt soll bis Ende März 2023 abgeschlossen sein.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190823005258/de/

Kernkonzept des Toranomon-Azabudai-Projekts ist das "moderne städtische Dorf", eine einzigartige Umgebung, in der die Kultiviertheit einer Megalopolis inmitten von Tokio mit der Vertrautheit einer Dorfgemeinde kombiniert wird. Auf einer Fläche von ca. 8,1 Hektar - also ähnlich wie das Rockefeller Center in New York - sind insgesamt 24.000 m2 für Grünflächen vorgesehen, einschließlich eines 6000 m2 großen öffentlichen Platzes in der Mitte. Die Gesamtnutzfläche von 860.400 m2 wird in 213.900 m2 für Büroräumlichkeiten und ungefähr 1400 Wohnungen unterteilt. Rund 20.000 Büroangestellte und 3500 Anwohner werden in dieser völlig neuen Stadt innerhalb der Stadt leben und arbeiten, wobei jährlich auch 25-30 Millionen Besucher erwartet werden.

Anzeige

Im Strukturaufbau sind innovative erdbebensichere Bauweisen und Technologien berücksichtigt, und spezielle Kraftwerke werden das gesamte Viertel mit Strom versorgen. Das Projekt sieht eine sichere Stadt vor, in der die Menschen auch im Fall einer Katastrophe von der Größenordnung des Tohoku-Erdbebens (Japan) von 2011 noch leben und arbeiten können. Die unübertroffenen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen von Mori Building ergeben Städte, in denen man Zuflucht findet, statt aus ihnen fliehen zu müssen.

Begrünung und Wellness für besseren Lifestyle

Mit dem Toranomon-Azabudai-Projekt wird ein "einzigartiger personenzentrierter Raum" geschaffen, indem durch die Vermischung verschiedenartiger Elemente eine ganz eigene Welt entsteht. Das Projekt bindet Büroräumlichkeiten, Wohnungen, ein Hotel, eine internationale Schule, Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants und kulturelle Einrichtungen nahtlos in die Strukturen des alltäglichen Lebens ein, wo Arbeit, Bildung, Freizeit, Geselligkeit und Entspannung mit- und nebeneinander möglich werden. Das Projekt baut auf innovativen Merkmalen rund um einen begrünten Dorfplatz auf und ergibt einen Stadtraum, wo die Menschen im Einklang mit der Natur sowie in kreativer Verbundenheit miteinander existieren können. Es ist so viel mehr als eine Gruppe von Gebäuden, sondern entwickelt sich zu einem integrierten sozialen Ökosystem, das auf einem personenzentrierten Planungsansatz beruht.
Kern des Projekts ist der 6000 m2 große öffentliche Platz in der Mitte, der unter dem Motto "Begrünung und Wellness" einen Treffpunkt für die verschiedenartigen ansässigen Gemeinschaften ergibt. Ein wesentlicher Teil des Grundstücks sowie die Dachflächen der Podiumsgebäude werden begrünt, damit die abgestufte Architektur möglichst vorteilhaft genutzt wird. Insgesamt sind mit dem öffentlichen Platz in der Mitte mehr als zwei Hektar für Grünanlagen vorgesehen, die eine übergangslose städtische Oase mit Bäumen, Blumen und Wasserlandschaften ergeben.

Die Stromversorgung für den gesamten Stadtteil wird aus erneuerbaren Quellen stammen, was den Zielen der von der britischen Climate Group herausgegebenen internationalen Umweltinitiative RE100 entspricht. Das psychische und physische Wohlbefinden der Menschen, die in der Gegend leben und arbeiten, wird durch Wellnessprogramme unterstützt, zu denen medizinische Einrichtungen, Sportanlagen, ein Lebensmittelmarkt, Restaurants und die Umgebung des öffentlichen Platzes beitragen werden. Mori Building will das Projekt nach dem WELL Building StandardTM des International WELL Building InstituteTM zertifizieren lassen.

Eine Stadt, in der die verschiedenen Aspekte des menschlichen Lebens nahtlos miteinander verbunden werden

Das Toranomon-Azabudai-Projekt ergibt eine städtische Umgebung, in der die verschiedenen Aspekte des menschlichen Lebens - Arbeit, Wohnen, Erholung, Geselligkeit, Bildung, Freizeit - nahtlos miteinander verbunden werden. Anstatt die Stadt rund um Anlagen wie Bürokomplexe, Wohngebäude und Hotels zu konstruieren, geht Mori Building dieses Bauvorhaben aus der Perspektive menschlicher Aktivitäten an und beseigt die Abgrenzungen zwischen den einzelnen Einrichtungen. So kommt es zu Interaktionen und gemeinschaftlichen Räumen zwischen den verschiedenen Anlagen, sodass die Anwesenden einen gänzlich neuen Lifestyle genießen können: Es ist ein Ort, an dem die Menschen ihr Leben im Einklang mit der Natur verbringen, sich in einer Gemeinde aufgehoben fühlen und ihre Kreativität ausleben können. Die ganze üppig begrünte Stadt wird zu einem Lern- und Wohnort sowie zu einem Arbeits- und Spielplatz.

Namhafte Innovatoren aus aller Welt tragen zur Umsetzung des Konzepts eines "modernen städtischen Dorfs" bei

Die besten Kreativschaffenden aus aller Welt wurden zusammengerufen, um das Konzept dieses einzigartigen "modernen städtischen Dorfs" auszuarbeiten, wobei Mori Building eine Schlüsselrolle in der Projektorganisation übernahm. Die öffentlichen Bereiche und die Architektur der unteren Stockwerke wurden vom Heatherwick Studio aus Großbritannien unter der Leitung von Thomas Heatherwick, dem Designer und Erbauer des Kessels für die Olympischen Spiele in London 2012, ausgearbeitet. Die drei Hochhäuser wurden von Pelli Clarke Pelli Architects aus den USA unter der Leitung des verstorbenen César Pelli sowie von Fred Clarke entworfen. Der Einkaufsbereich wurde von Sou Fujimoto Architects aus Japan unter der Leitung von Sou Fujimoto entworfen. Weitere bekannte Fachleute aus aller Welt waren ebenfalls beteiligt.

Die wichtigsten teilnehmenden Architekten, Urheber und Designer

o Thomas Heatherwick,

Gründer des Heatherwick Studio

o César Pelli (†)

Pelli Clarke Pelli Architects

o Fred Clarke

Pelli Clarke Pelli Architects

o Sou Fujimoto,

Sou Fujimoto Architects (Japan)

o Glenn Pushelberg und George Yabu,

Yabu Pushelberg (Kanada)

o Marco Costanzi,

Marco Costanzi Architects (Italien)

o Soo K. Chan, SCDA (Singapur)

Tyler Brûlé, Winkreative (GB)

Verbindung der "Hügel" (Hills) für ein neues kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in Tokio

Das Tätigkeitsgebiet von Mori Building, das den Kreis einschließt, in dem das Toranomon-Azabudai-Projekt liegt, erstreckt sich auf das Zentrum des Tokioter Bezirks Minato. Das Gebiet ist schon länger von einer internationalen Atmosphäre geprägt: Es zieht viele Unternehmen mit ausländischen Geschäftsbeziehungen an und beherbergt ausländische Einwohner in großer Zahl. Die in Sachen Gastronomie, Diversität und Kultur stark von internationalen Einflüssen geprägte Gegend verfügt über ein enormes Potenzial, zum nächsten internationalen Zentrum Tokios zu werden.

Der Standort des neuen Projekts befindet sich in der Nähe des ARK-Hills-Komplexes von Mori Building in der Mitte zwischen Roppongi Hills, dem "kulturellen Herzen Tokios", und Toranomon Hills, der "globalen Wirtschaftsdrehscheibe". Diese bestehenden Hügelprojekte werden durch das Toranomon-Azabudai-Projekt miteinander verbunden, was die Weiterentwicklung der gesamten Gegend beflügeln und einen neuen städtischen Mittelpunkt als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum mit internationalem Flair im Herzen von Tokio schaffen wird.

Das Projekt im Überblick

Projektname:

Projekt der Kategorie 1 zur städtebaulichen Neugestaltung des Kreises Toranomon-Azabudai

Projektdurchführung:

Gesellschaft für die städtebauliche Neugestaltung des Kreises Toranomon-Azabudai (Toranomon-Azabudai District Urban Redevelopment Association)

Baustellenfläche:

Etwa 8,1 Hektar

Grundfläche:

Etwa 63.900 Quadratmeter

Gesamte Bodenfläche:

Etwa 860.400 Quadratmeter

Gebäude:

Wohnungen (1400 Stück), Büroräumlichkeiten (ca. 213.900 m2), Einzelhandel (ca. 150 Läden), Hotel (ca. 120 Zimmer), internationale Schule (ca. 14.000 m2), öffentlicher Platz (ca. 6000 m2), kulturelle Einrichtungen (ca. 9000 m2)

Begrünung:

Etwa 2,4 Hektar

Parkplätze:

Etwa 1880 Stellplätze

Projektkosten:

Etwa 580 Milliarden JPY

Mitglieder:

285 Rechteinhaber (Stand: März 2019)

Baubeginn:

5. August 2019

Voraussichtliche Fertigstellung:

31. März 2023

 

Falls Sie die Bilder bearbeiten möchten oder Unterlagen benötigen, die in diesen Downloads nicht enthalten sind (z. B. Fotografien der Designer), wenden Sie sich bitte an Weber Shandwick Japan per E-Mail an moribldg@webershandwick.com.

Link für Download: (bis 23. Sept. 2019)

https://bit.ly/2TKtmUu

Passwort: mori20xx

Über Mori Building

Mori Building ist ein innovativer Stadtentwickler mit Sitz in Tokio. Das Unternehmen ist bestrebt, die Anziehungskraft von Städten zu maximieren, indem es sichere, nachhaltige und kosmopolitische Stadtzentren auf der Grundlage seines einzigartigen Konzepts der vertikalen Gartenstadt mit Hochhäusern für Wirtschaft, Bildung, Freizeit und Wohnen entwickelt und pflegt. Das Konzept wird in den zahlreichen zukunftsweisenden Projekten des Unternehmens angewendet, zu denen ARK Hills, Roppongi Hills und Toranomon Hills in Tokio sowie das World Financial Center in Schanghai gehören. Mori Building beschäftigt sich auch mit Immobilienleasing, Projektmanagement und Beratung. Weitere Infos finden Sie unter www.mori.co.jp/en

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Anfragen von internationalen Medien
Public Relations, Mori Building Co., Ltd.
Tel. +81 (0)3-6406-6606
Fax +81 (0)3-6406-9306
E-Mail koho@mori.co.jp

Weber Shandwick Japan
Kaya Tanabe (Tel. +81 (0)90 7726 7027), Reina Matsushita (+81 (0)80 2375 0295),
Mayuko Harada (+81 (0)90 9006 4968) oder Masashi Nonaka (+81 (0)80 1037 7879)
E-Mail moribldg@webershandwick.com

Anzeige