Spiegel Online manager-magazin.de

Freitag, 13. Dezember 2019

Börse

GlobeNewswire: GAM: Update zur ARBF-Liquidation

15.07.2019, 22:24 Uhr

GAM: Update zur ARBF-Liquidation

15. Juli 2019

MEDIENMITTEILUNG

GAM hat alle Erlöse aus dem Verkauf der verbleibenden
Absolute-Return-Bond-Investments erhalten: 100.5% 1 des Portfoliowertes werden
an Investoren zurückbezahlt


GAM Holding AG gab heute bekannt, dass sie alle Erlöse aus dem Verkauf der
verbleibenden Vermögenswerte aus den Absolute-Return-Bond-Fonds mit
uneingeschränktem Anlageansatz (ARBF) erhalten hat. Dies erfolgte im Rahmen der
Vereinbarung, über die GAM am 17. April 2019 informiert hatte. Der Verkauf
führt dazu, dass durchschnittlich 100.5% 1 des Nettoinventarwertes der zu
Beginn der Liquidation gehaltenen Beträge in den jeweiligen Fonds an die Kunden
zurückbezahlt werden.

Seit Beginn des Liquidationsprozesses war es die oberste Priorität von GAM,
die Liquidität und den Wert für die Anleger zu maximieren. Seit Anfang
September 2018, als mit der Liquidation der ARBF-Fonds begonnen wurde, zahlte
GAM in vier Tranchen jeweils 89% bis 95% 2 der Vermögenswerte der in Luxemburg
domizilierten GAM Multibond- und der in Irland domizilierten GAM Star-Fonds
sowie 80% bis 84% 2 der Vermögenswerte des Cayman-Masterfonds und der damit
verbundenen Feeder-Fonds auf den Cayman Islands und in Australien an die Kunden
zurück. Die letzten Zahlungen an die Kunden werden bis Ende Juli 2019 erwartet.


David Jacob, CEO der Gruppe, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass wir in den
kommenden Wochen die endgültige Zahlung an unsere ARBF-Investoren vornehmen
können. Wir danken den betroffenen Kunden für ihre Geduld während des
Liquidationsprozesses. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die weitere
Stabilisierung und das Ausrichten des Unternehmens auf künftiges Wachstum, die
Umsetzung unseres Restrukturierungsprogramms und die Wertgenerierung für unsere
Kunden und Aktionäre. Mit unseren differenzierten Anlagestrategien und dem
globalen Vertriebsnetz sind wir gut positioniert, um für unsere Kunden
attraktive Renditen zu erzielen."

1 Alle Zahlen per 15. Juli 2019. Sie entsprechen dem vermögensgewichteten
Durchschnitt des Betrags für jeden Fonds, der an die Anleger zurückgezahlt
wurde, in Prozent der Nettovermögenswerte des entsprechenden Fonds per 3.
September 2018 für die in Luxemburg und auf den Cayman Islands domizilierten
Fonds und per 4. September 2018 für die Fonds mit Domizil in Irland. Die
Prozentzahl der Vermögenswerte, die an Anleger zurückgezahlt werden, liegt je
nach Fonds zwischen 99.7% und 101.5%. Diese Zahlen sind noch nicht endgültig
und können noch leicht ändern.

2 Betrag für jeden Fonds, der an die Anleger zurückgezahlt wurde, in Prozent
der Nettovermögenswerte des entsprechenden Fonds per 3. September 2018 für die
in Luxemburg und auf den Cayman Islands domizilierten Fonds und per 4.
September 2018 für die Fonds mit Domizil in Irland.

Anzeige

Bevorstehende Termine:

30. Juli 2019 Halbjahresergebnisse 2019
17. Oktober 2019 Zwischenbericht für das dritte Quartal 2019

Kontakte für weitere Informationen

Media Relations:                                          Investor Relations:

Marc Duckeck                                             Patrick Zuppiger
T +41 58 426 62 65                                      T +41 58 426 31 36

Tobias Plangg                                             Jessica Grassi
T +41 58 426 31 38                                      T +41 58 426 31 37

Besuchen Sie uns unter: www.gam.com
Folgen Sie uns auf: Twitter and LinkedIn

Über GAM

GAM ist eine führende unabhängige, reine Vermögensverwaltungsgruppe. Das
Unternehmen bietet aktive Anlagelösungen und -produkte für Institutionen,
Finanzintermediäre und Privatkunden an. Das Investment-Management-Kerngeschäft
wird durch eine Private-Labelling-Sparte ergänzt, die Management-Company- und
andere unterstützende Dienstleistungen für Dritte umfassen. GAM beschäftigt
etwa 900 Mitarbeitende in 14 Ländern und betreibt Anlagezentren in London,
Cambridge, Zürich, Hongkong, New York, Mailand und Lugano. Die
Vermögensverwalter werden von einem umfassenden weltweiten Vertriebsnetz
unterstützt.

Der Hauptsitz von GAM ist in Zürich und die Aktien (Symbol «GAM») sind an der
SIX Swiss Exchange notiert und Teil des Swiss Market Index Mid (SMIM). Per
31. März 2019 verwaltete die Gruppe Vermögen von CHF 137.4 Milliarden
(USD 138.0 Milliarden). Die ARBF-Vermögen von CHF 1.35 Milliarden, die zu dem
Zeitpunkt in Liquidation waren, sind nicht in dieser Zahl enthalten.

Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung der GAM Holding AG («die Gesellschaft») beinhaltet
zukunftsgerichtete Aussagen, welche die Absichten, Vorstellungen oder aktuellen
Erwartungen und Prognosen der Gesellschaft über ihre zukünftigen
Geschäftsergebnisse, finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten,
Strategien, Möglichkeiten sowie über das Geschäftsumfeld, in welchem sie sich
bewegt, widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Ereignisse,
die keine historischen Fakten darstellen. Die Gesellschaft hat versucht, diese
Aussagen durch die Verwendung von Worten wie «könnte», «wird», «sollte»,
«erwartet», «beabsichtigt», «schätzt», «sieht voraus», «glaubt», «versucht»,
«plant», «prognostiziert» und ähnlichen Begriffen zu kennzeichnen. Solche
Aussagen werden auf der Grundlage von Schätzungen und Erwartungen gemacht,
welche sich als falsch herausstellen können, obwohl die Gesellschaft sie im
jetzigen Zeitpunkt als angemessen erachtet.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten,
Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass das tatsächliche
Geschäftsergebnis, die finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten und
Möglichkeiten der Gesellschaft sowie der Märkte, welche die Gesellschaft
bedient oder zu bedienen beabsichtigt, wesentlich von diesen
zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Wichtige Faktoren, die zu
solchen Abweichungen führen können, sind unter anderem: Veränderungen des
Geschäfts- oder Marktumfelds, legislative, steuerliche oder regulatorische
Entwicklungen, die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie die Möglichkeiten der
Gesellschaft, auf Entwicklungen in der Finanzdienstleistungsindustrie zu
reagieren. Zusätzliche Faktoren können die tatsächlichen Resultate, Leistungen
oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen. Die Gesellschaft übernimmt
ausdrücklich keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, Aktualisierungen
oder Korrekturen irgendwelcher in dieser Medienmitteilung enthaltener
zukunftsgerichteter Aussagen vorzunehmen oder Änderungen in den Erwartungen der
Gesellschaft oder Änderungen von Ereignissen, Bedingungen und Umständen, auf
welchen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, mitzuteilen, soweit dies
nicht durch anwendbares Recht oder regulatorische Bestimmungen vorgeschrieben
ist.



Anhang Press release - Update on ARBF liquidation_DE

Weitere Nachrichten

12.12. BUSINESS WIRE: Wipro wurde von einem unabhängigen Forschungsunternehmen als führend in der Beratung für künstliche Intelligenz ausgezeichnet
12.12. IRW-PRESS: American Manganese Inc. : American Manganese beginnt Recyclingtests an Batteriematerialien aus Elektrofahrzeugen im Rahmen des Projekts mit dem US-Energieministerium
12.12. IRW-PRESS: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFlora Organics schließt Inspektion für die Erteilung einer Genehmigung für den Umgang mit geregelten Stoffen durch das UK Home Office ab
12.12. BUSINESS WIRE: Seoul Semiconductor verlängert Auktionstermin angesichts des Marktinteresses am Schlüsseltechnologie-Patentportfolio bis 28. Februar 2020
12.12. IRW-PRESS: Crowd Media Holdings Ltd: Crowd Media stellt deutsche Investorenpräsentation bereit
12.12. BUSINESS WIRE: Visa und MFS Africa bringen digitale Zahlungen zu immer mehr Verbrauchern und Unternehmen in ganz Afrika
12.12. BUSINESS WIRE: MoEngage ist der am besten bewertete Anbieter im Gartner-Bericht „Voice of the Customer“ („Stimme des Kunden“) für mobile Marketingplattformen 2019
12.12. BUSINESS WIRE: Sevan Elevate erklimmt in Sachen Sicherheit und Nachhaltigkeit neue Gipfel
12.12. BUSINESS WIRE: Everest Group erkennt L&T Technology Services als „führendes Unternehmen“ im Bereich der fahrzeugtechnischen Dienstleistungen an
12.12. BUSINESS WIRE: Invicro unterstützt die Alzheimer’s Disease Neuroimaging Initiative
Anzeige
Anzeige