Spiegel Online manager-magazin.de

Sonntag, 25. August 2019

Börse

FISSION 3.0 CORP. REGISTERED SHARES O.N.

0,064 Aktueller Kurs
+12,63% / 0,007 Differenz zum Vortag
0,058 Eröffnung
0,064 Tageshoch
0,058 Tagestief

Stand: 16:45 Uhr | Börsenschluss: in 0:11 Std.

Anzeige

IRW-PRESS: Fission 3.0 Corp.: Fission 3.0 zielt in Cree Bay, Athabasca Basin, auf große in geringer Tiefe liegende geophysikalische Anomalie

23.05.2019, 14:49 Uhr

_

Fission 3.0 zielt in Cree Bay, Athabasca Basin, auf große in geringer Tiefe liegende geophysikalische Anomalie

 

Erstes Bohrprogramm wird sich auf ein 1,2 km langes Erkundungsgebiet entlang der Virgin River Shear Zone (Scherzone) im Nordosten des Athabasca Basin konzentrieren

 

23. Mai 2019 - Fission 3.0 Corp. ("Fission 3" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298932) gibt ein drei Bohrungen (1.225 m) umfassendes Bohrprogramm auf ihrer Liegenschaft Cree Bay bekannt. Cree Bay liegt im Nordosten von Kanadas Athabasca Basin (Becken). Das Programm ist mit 500.000 Dollar budgetiert und wird zur Durchführung laut Erwartungen 2,5 Wochen in Anspruch nehmen. Das Programm beginnt in der letzten Maiwoche. Die Liegenschaft befindet sich entlang der von SW nach NO streichenden Virgin River Shear Zone (Scherzone), die die ehemals produzierende Uranlagerstätte Nisto beherbergt. Nisto liegt ungefähr 7 km in nordöstlicher Streichrichtung. Die Bohrungen werden sich auf die stärksten Bereiche einer lokalisierten 1,2 km großen geophysikalischen Anomalie (niedriger spezifischer Widerstand) konzentrieren, die mit dem leitfähigen Trend der Virgin River Shear Zone zusammenfällt, die sich im Nordosten der Liegenschaft befindet.

 

Hochgradige diskordante Uranvorkommen im Athabasca Basin bilden sich oft an der Stelle, wo mineralisierende Fluide, die entlang der reaktivierten Grundgebirgsverwerfungen aufsteigen, auf die überlagernden Sandsteine treffen. Diese Systeme produzieren oft eine hydrothermale Alteration entlang der Verwerfungskorridore und diese Alterationshöfe können sich bis in die Sandsteine erstrecken. Diese Alterationseigenschaften können durch geophysikalische DC-Widerstandsmessungen als Bereiche mit niedrigem spezifischem Widerstand innerhalb eines leitfähigen Trends erkannt werden, wie die Anomalie, die das Bohrprogramm des Unternehmens auf Cree Bay anvisieren wird.

 

Die wichtigsten Punkte

Anzeige

 

-          Das Sommerprogramm wird in der letzten Maiwoche 2019 beginnen: Vor Ort sind bereits die Vorbereitungen für das drei Bohrungen (1.225 m) umfassende Programm im Laufen.

-          Alle Bohrungen werden sich auf ein großes aussichtsreiches Ziel konzentrieren: Eine 1,2 km große Widerstandsanomalie wurde von Fission 3 im Rahmen der jüngsten bodengestützten geophysikalischen Erkundungen identifiziert. Zwei Kernbohrungen werden den primären intensiven Teil der Anomalie auf Linie 2700N überprüfen und eine dritte Bohrung ist 600 m südwestlich geplant. Diese Bohrung wird den sekundären mittelgradigen Teil der Widerstandsanomalie auf Linie 2100N überprüfen.

 

Ross McElroy, COO und Chefgeologe für Fission, äußerte sich dazu:

 

"Wir freuen uns auf den Beginn unseres Bohrprogramms auf Cree Bay. Dies ist eine attraktive Liegenschaft mit einem primären Bohrziel von signifikanter Größe und es liegt nur in einer Entfernung von 10 km zur ehemals produzierenden Uranmine Nisto. Das Programm ist das jüngste Element in Fission 3s laufender Exploration ihres umfangreichen Portfolios in Kanadas Athabasca Basin - eine Region, die die Uranlagerstätten mit den höchsten Gehalten der Welt beherbergt."

 

Cree Bay - Lage und Einzelheiten der geophysikalischen Erkundung: Die Liegenschaft Cree Bay, 20 km südlich der Stadt Stony Rapids gelegen, umfasst 16 Claims mit einer Gesamtfläche von 14.080 ha und befindet sich am inneren Rand des nordöstlichen Athabasca Basin. Die Liegenschaft befindet sich entlang der großen SW-NO streichenden Virgin River Shear Zone. Lokal wird der leitfähige Korridor durch die Black Lake Fault (Verwerfung) im Norden und die East Channel Fault im Süden begrenzt. Die historische Uranmine Nisto befindet sich ~7,5 km nordöstlich, entlang der Black Lake Fault.

 

Im Jahr 2017 führte Fission 3 eine bodengestützte geophysikalische DC-Widerstandsmessung über dem Nordostende einer historischen elektromagnetischen (EM) Anomalie durch, die sich im Nordostteil der Liegenschaft befindet. Diese Anomalie liegt innerhalb des leitfähigen Korridors Virgin River, wo laut Schätzungen der Athabasca-Sandstein eine Mächtigkeit von knapp über 200 m besitzt. Die am Boden durchgeführte Widerstandsmessung identifizierte eine damit in Zusammenhang stehende Widerstandsanomalie im unteren Sandstein, die nach Süden offen war und als Anzeichen eines potenziellen Alterationssystems interpretiert wurde. Von März bis April 2019 führte Fission 3 eine 27 Linienkilometer umfassende bodengestützte DC-Widerstandsmessung durch. Das Ziel war die vollständige Abgrenzung der im Jahr 2017 identifizierten Widerstandsanomalie, da bekannt ist, dass diese Alterationssysteme eine Uranvererzung des Diskordanztyps begleiten.

 

Die Widerstandsmessungen haben im unteren Teil des Athabasca-Sandsteins eine Widerstandsanomalie mit niedrigem spezifischem Widerstand über eine Streichlänge von ca. 1,2 km definiert. Zwei 3 km lange Linien mit Moving Loop Time Domain Electromagnetic (TDEM)-Messungen wurden über den intensivsten Teilen der Widerstandsanomalie über eine Streichlänge von 900 m zwischen Linie 2700N und Linie 1800N durchgeführt. Die TDEM-Messung identifizierte neben dem Widerstandstief leitfähige Horizonte im Grundgebirge. Dies könnte ein Hinweis auf eine reaktivierte Verwerfungszone sein, die das Potenzial besitzt, Wege für die uranführenden mineralisierenden Fluide zu bieten. Nahe der Linie 2700N kommen laut Interpretation auch Querverwerfungen vor.

 

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den kanadischen regulatorischen Anforderungen gemäß National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Ross McElroy, P.Geol. Chefgeologe und COO der Fission 3.0 Corp., eine qualifizierte Person.

 

Über Fission 3.0 Corp.

 

Fission 3.0 Corp. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen, das sich auf den strategischen Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Urangrundstücken spezialisiert hat und seinen Hauptsitz in Kelowna, British Columbia, hat. Stammaktien sind an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "FUU. "

 

IM NAMEN DES VORSTANDS

 

"Ross McElroy"

Ross McElroy, COO

 

Investor Relations

Ph: 778-484-803030

TF: 844-484-803030

ir@fission3corp.com

www.fission3corp.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Warnhinweis: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsorientierte Informationen" im Sinne der kanadischen Gesetzgebung dar. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie "Pläne", "erwartet" oder "nicht erwartet", "wird erwartet", "Budget", "geplant", "Schätzungen", "Prognosen", "beabsichtigt" identifiziert werden, "antizipiert" oder "nicht antizipiert" oder "glaubt", oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder besagt, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "kann", "könnte", "würde", "könnte" oder "wird", "tritt", "wird erreicht" oder "hat das Potenzial dazu". Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung können Aussagen über die zukünftige operative oder finanzielle Performance der Fission 3.0 Corp. beinhalten, die bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von dem abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder vorhergesagt wird. Solche Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der zukünftigen Erwartungen gekennzeichnet. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich unterscheiden, gehören unter anderem folgende: Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Berichten an die kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com. aufgeführt sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung und die Fission 3 Corp. lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze ausdrücklich vorgeschrieben.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press
Anzeige