Spiegel Online manager-magazin.de

Dienstag, 21. Mai 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Norsk Titanium und SAE International entwickeln die weltweit ersten Spezifikationen für gesteuerte Energiedeposition für Additivherstellungsfachleute

15.02.2019, 21:28 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

PLATTSBURGH, New York --(BUSINESS WIRE)-- 15.02.2019 --

Die leitenden Führungskräfte von Norsk Titanium (Norsk), dem global führenden Hersteller von Titanbauteilen in Luft- und Raumfahrtqualität, und SAE International (SAE) freuen sich, die Veröffentlichung der ersten Spezifikationen für die Additivherstellung zur gesteuerten Energiedeposition bekanntzugeben. Die Spezifikationen basieren auf Norsks Rapid Plasma DepositionTM (RPDTM) Prozess- und Materialanforderungen, die derzeit von vielen Originalgeräteherstellern (OEMs) verwendet werden. Mit der Veröffentlichung der Dokumente mit den SAE Aerospace Materials Specifications (AMS) wird der Prozess einer breiteren Anwenderbasis auf der ganzen Welt zugänglich sein.

"Unsere Ingenieure haben die Zusammenarbeit mit dem SAE-Team bei der Validierung unseres firmeneigenen Prozesses mit der Engineering-Community sehr genossen", so Michael Canario, Präsident und CEO von Norsk. "RPDTM ist wirklich ein disruptiver Prozess für die derzeitige subtraktive Fertigungsindustrie mit großen Vorteilen, die nicht nur den Lieferanten, sondern auch den Endverbraucher unterstützen."

Diese Spezifikationen, die im Rahmen des SAE Additive Manufacturing Committee (SAE AMS-AM) entwickelt wurden, bilden die erforderliche Mindestbasis für die Beschaffung von RPDTM-Vorformen von Norsk durch einen Kunden aus der Luft- und Raumfahrt oder Nicht-Luftfahrt. Darüber hinaus unterstützen diese Spezifikationen den aufsichtsrechtlichen Zertifizierungsprozess, indem sie eine einheitliche Prozess- und Qualitätskontrolle sicherstellen. Die Freigabe der AMS7004- Titanlegierungsvorformen aus der plasmalichtbogengerichteten Additivherstellung mit gesteuerter Energiedeposition auf dem spannungsarmen Substrat Ti-6Al-4V und des AMS7005- drahtgespeisten Plasma-Lichtbogen-Additivherstellungsprozesses für die gesteuerte Energiedeposition sind Meilensteinleistungen für die metallzusatzstoffverarbeitende Industrie.

"Da fortschrittliche Materialien und fortschrittliche Fertigung strategische Schwerpunktbereiche für SAE International sind, unterstützen wir weiterhin die Fortschritte der Luft- und Raumfahrtindustrie bei der Einführung von Technologien für die Additivherstellung. Norsk Titanium brachte nicht nur wichtige technische Fachkenntnisse ein, sondern spielte auch eine führende Rolle als Dokumentensponsor bei der Entwicklung der bahnbrechenden neuen Spezifikationen und zusammen mit den anderen AMS-AM-Produkten tragen diese neuen Material- und Prozessspezifikationen dazu bei, der Anfrage der Regulierungsbehörden nach Anleitungsmaterial für diese wichtige neue Technologie nachzukommen", so David Alexander, Direktor für Luftfahrtstandards bei SAE International.

Anzeige

Das AMS-AM-Komitee von SAE wurde 2015 von führenden Vertretern der Luft- und Raumfahrtindustrie gegründet und wird durch einen Auftrag der US-Luftfahrbehörde unterstützt. Es entwickelt weiterhin Luft- und Raumfahrt-Materialspezifikationen (SAE AMS) für Metall und Polymer AM, um die Bedürfnisse der Luft- und Raumfahrtindustrie zu erfüllen. Über 500 globale Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern, die OEMs von Flugzeugen, Raumfahrzeugen und Triebwerken, sowie Materiallieferanten, Betreiber, Ausrüstungs-/Systemlieferanten, Dienstleister, Aufsichtsbehörden und Verteidigungsbehörden vertreten, sind in das Komitee eingebunden.

Weitere Informationen über Norsk finden Sie unter norsktitanium.com.

Über Norsk Titanium
Norsk Titanium AS ist der weltweit führende Zulieferer von additiv gefertigten Titanstrukturbauteilen für die Luft- und Raumfahrtfahrtindustrie. Das Unternehmen hebt sich in der Luft- und Raumfahrtfahrtindustrie durch seinen patentierten Rapid Plasma DepositionTM (RPDTM)-Prozess ab, bei dem Titandraht in komplexe Bauteile verwandelt wird, die für strukturelle und sicherheitsrelevante Anwendungen geeignet sind. Norsk Titanium ist ein Tier-1-Zulieferer für Boeing und engagiert sich für kostensparende Flugzeugkomponenten und Düsentriebwerke für die besten Flugzeughersteller der Welt. RPDTM ist das weltweit erste von der FAA zugelassene, 3D-gedruckte Strukturtitan, das Kunden in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsbereich und im gewerblichen Bereich erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglicht. www.norsktitanium.com

Über SAE International
SAE International ist eine globale Vereinigung, die sich zum Ziel gesetzt hat, zur ultimative Wissensquelle für den Ingenieurberuf zu werden. Indem wir jedes Jahr fast 200.000 Ingenieure, technische Experten und Freiwillige engagieren, fördern wir Wissen und Erfahrung in einem breiten Spektrum von Branchen. Wir verfolgen zwei Prioritäten: die Förderung des lebenslangen Lernens von Mobilitätstechnikfachleuten und die Festlegung von Standards für die Industrietechnik. Wir streben durch die Arbeit unserer philanthropischen SAE Foundation nach einer besseren Welt, was Programme wie A World in Motion® und die Collegiate Design SeriesTM einschließt. www.sae.org

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medien: Lauren Quesada, Griffin Communications Group
Lauren@griffincg.com; +1 832-864-7224

Weitere Nachrichten

20.05. Exklusive Forschungskooperation zwischen CureVac und dem Schepens Eye Research Institute der Harvard Medical School und deren Massachusetts Eye and Ear Infirmary zur Erforschung mRNA-basierter Arzneimittelkandidaten für die Behandlung von Augenerkrankunge
20.05. BUSINESS WIRE: Commerzbank kooperiert mit GTC bei der weiteren Digitalisierung und Automatisierung des Handelsfinanzierungsgeschäfts
20.05. Openreach nutzt ADVA Netzabschlusstechnologie für landesweite Einführung von Small Cells
20.05. BUSINESS WIRE: WIN Symposium 2019: WINnovation und globaler Einsatz der Präzisionsonkologie
20.05. BUSINESS WIRE: QIAGEN erhält 510(k)-Freigabe der FDA für QIAstat-Dx und führt das System als Plattform der nächsten Generation für syndromische Erkenntnisse in den USA ein
20.05. BUSINESS WIRE: Auswirkungen von Alter, Geschlecht und Krankheitsschwere auf die Einhaltung der langfristigen PAP-Therapie größer als bisher angenommen
20.05. BUSINESS WIRE: New Exploratory Data from VARSITY, First Head-to-Head Ulcerative Colitis Biologic Study Which Demonstrated Superiority of Vedolizumab to Adalimumab in Clinical Remission at Week 52, Presented at 2019 Digestive Disease Week®
18.05. BUSINESS WIRE: Tokyo Energy & Systems wechselt zur SAP-Anwendungsunterstützung zu Rimini Street
18.05. May Mobility wählt Kokon-LiDAR-Lösung von LeddarTech für sein autonomes Shuttle
18.05. BUSINESS WIRE: Toshiba Memory und Western Digital investieren gemeinsam in Flash-Produktionsstätte in Kitakami, Japan
Anzeige
Anzeige