Spiegel Online manager-magazin.de

Donnerstag, 20. Juni 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Algorand ernennt Pablo Azar zum Chefökonom

17.12.2018, 15:24 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Blockchain-Unternehmen intensiviert mit der Einstellung von erfahrenen Führungskräften die Geld- und Wirtschaftspolitik

BOSTON --(BUSINESS WIRE)-- 17.12.2018 --

Algorand, ein wegweisendes Unternehmen für Blockchain-Technologien und Kryptowährungen, gab heute die Ernennung von Pablo Azar zum Chefökonom bekannt. Im Einklang mit der Strategie von Algorand zur Schaffung nachhaltiger Werte in einer dezentralen Wirtschaft wird Azar für die Leitung der Wirtschaftspolitik von Algorand verantwortlich zeichnen.

Nach der Ernennung von Steve Kokinos und W. Sean Ford zum CEO bzw. COO ist die Ernennung von Pablo Azar zum Chefökonom für Algorand der nächste Schritt bei der Weiterentwicklung des Führungsteams. Mit seinen beiden Doktortiteln vom MIT wird Azar sein herausragendes Know-how bei der Anwendung der Informatik und Kryptographie für die Schaffung besserer Marktmechanismen einbringen. Darüber hinaus wird er für die Steigerung der Transparenz der Wirtschaftsstrategie von Algorand zu steigern und die Instrumente zu verbessern, die Entwickler für ihre Arbeit mit der Algorand-Plattform benötigen.

"Mit zunehmender Dynamik bei der Tokenisierung steigt auch die Notwendigkeit eines soliden Wirtschaftsmanagements", so Steve Kokinos, CEO von Algorand. "Mit seiner fundierten Sachkompetenz in Wirtschaft und Informatik wird Pablo Azar sicherstellen, dass unsere Community Wirtschaftsstrategien und Instrumente bereithält, die Unternehmen benötigen, um auf unserer Basisplattform aufzubauen."

Anzeige

Da die Verbraucher die Wirtschaft zu einer zunehmend digitalen, transparenten und grenzüberschreitenden Realität antreiben, müssen Unternehmen Technologien zur Unterstützung der Dezentralisierung einsetzen, um strategisch relevant zu bleiben und am wirtschaftlichen Potenzial dieser neuen dezentralen Welt teilhaben zu können. Als skalierbare, sichere und dezentrale Plattform und digitale Währung, die das "Blockchain-Trilemma" löst, dient Algorand als Grundlage für etablierte Unternehmen und neue Projekte, um in der aufstrebenden dezentralen Wirtschaft global agieren zu können.

"Das Hauptziel von Algorand ist es, eine Blockchain zu schaffen, die der Wirtschaft echten Mehrwert bringt", so Pablo Azar, Chefökonom von Algorand. "Die Forschungsbereiche, die Algorand untersucht, überschneiden sich mit vielen Teilbereichen der Wirtschaft. Mein Schwerpunkt liegt zunächst auf Schlüsselthemen wie der Risikominderung für unsere Anwender und der Zusammenarbeit mit Branchenpartnern bei der Entwicklung neuer wirtschaftlicher Anwendungen. Ich freue mich darauf, künftig einem Team hervorragender Akademiker, Ingenieure und Wirtschaftsexperten anzugehören."

Vor seiner Tätigkeit bei Algorand war Azar 10 Jahre lang am MIT tätig, wo er sich mit Kryptographie und Makroökonomie beschäftigte, darunter mit der Entwicklung rationaler interaktiver Beweissysteme. Zu diesem Zweck wendete er Metriken für das Software-Engineering an, um die Komplexität der US-Finanzvorschriften zu verstehen. Er entwickelte Modelle zur Bildung von Lieferketten und deren Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum. Seine Arbeiten wurden in Bloomberg, The Atlantic sowie in US News and World Report vorgestellt. Er erwarb in Harvard einen Abschluss als B.A. in Angewandter Mathematik. Darüber hinaus promovierte er am MIT im Jahr 2014 in Informatik und im Jahr 2019 in Wirtschaftswissenschaften.

Über Algorand

Algorand mit Sitz in Boston, das von dem Kryptografie-Vorreiter und Turing-Award-Gewinner Silvio Micali gegründet wurde, löst das "Blockchain-Trilemma" mit einer Plattform, die Dezentralisierung, Skalierbarkeit und Sicherheit bietet. Algorand stellt ein Fundament für bestehende Unternehmen und neue Projekte bereit, das einen globalen Betrieb in der entstehenden dezentralen Wirtschaft ermöglicht. Das neuartige, reine Proof-of-Stake-Protokoll von Algorand mit freiem Zugriff unterstützt den Umfang, die offene Beteiligung und die Endgültigkeit von Transaktionen, die für die Entwicklung von Systemen für Milliarden von Benutzern notwendig sind.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.algorand.com/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Samantha Powers
March Communications
algorand@marchcomms.com
617-960-8896

Anzeige