Spiegel Online manager-magazin.de

Freitag, 19. April 2019

Börse

BUSINESS WIRE: HighLife schließt B-Finanzierungsrunde über 32 Millionen Euro ab

18.01.2019, 02:57 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

PARIS --(BUSINESS WIRE)-- 18.01.2019 --

HighLife SAS, ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung eines einzigartigen kathetergeführten Mitralklappenersatz-Systems (TMVR) zur Behandlung von an einer Mitralinsuffizienz leidenden Patienten konzentriert, gab heute den Abschluss seiner Eigenkapital-Finanzierungsrunde über 32 Millionen Euro bekannt.

Mit den Einnahmen aus der Finanzierung schließt das Unternehmen die Entwicklung seines Programms zur Implantation von transseptalen kathedergeführten Mitralklappen ab. Dieses Programm beinhaltet regulatorische Zulassungsstudien in Europa zur Erlangung des CE-Siegels und eine erste klinische Studie in Form einer ersten Machbarkeitsstudie (EFS) in den USA.

Die Finanzierungsrunde Serie B wurde gemeinsam von U.S. Venture Partners (USVP) und Andera Partners geleitet. Sectoral Asset Management und Jose Calle Gordo, Chairman des Unternehmens, schlossen sich der Runde an. Sofinnova Partners, die die Finanzierungsrunde Serie A leiteten, unterstützen das Unternehmen weiterhin und beteiligten sich an dieser letzten Finanzierungsrunde. Bryan Garnier & Co (Paris) fungierte als Private Placement Agent bei dieser Finanzierung.

"Ich freue mich sehr, den Abschluss der Finanzierungsrunde Serie B bekannt zu geben. Dieser Abschluss ist unerlässlich für die Finanzierung des Entwicklungsprogramms des Unternehmens. Mit den Finanzmitteln fördern wir unsere mittelfristige Strategie mit einer Schlüsselstudie in Europa und einer klinischen Studie in den USA", erklärte Georg Börtlein, CEO und Gründer von HighLife. "Wir engagieren uns weiterhin dafür, der größten Patientenpopulation die besten Behandlungsoptionen auf dem Markt zugänglich zu machen. Langfristig wollen wir alle Einschränkungen eliminieren, mit denen der TMVR-Bereich zu kämpfen hat, und wir setzen alles daran, dieses Ziel zu erreichen."

Anzeige

Das in Paris (Frankreich) ansässige Unternehmen HighLife wurde im Jahr 2010 von Georg Börtlein gegründet. Nach dem Investment in HighLife durch Sofinnova Partners schloss sich Antoine Papiernik, Managing Partner von Sofinnova, dem Board of Directors von HighLife an. Calle Gordo, zuletzt CEO bei Biosensors, der auf eine lange, erfolgreiche Karriere im Bereich Kardiovaskulärgeräte zurückblicken kann, wurde im Dezember 2017 zum Chairman ernannt. Im Mai 2018 wechselten Dr. Martin Rothman, interventioneller Kardiologe und ehemaliger Chief Medical Officer von Medtronic, als CMO und Vorstandsmitglied zu HighLife. USVP ist im Vorstand durch Casey Tansey vertreten, während Olivier Litzka das Unternehmen Andera Partners repräsentiert.

"Das kreative Konzept von HighLife hat bereits überzeugende Daten in diesem durch starken Wettbewerb geprägten Feld des Mitralklappenersatzes generiert. Ich bin fest überzeugt, dass dieses erfahrende Managementteam diese Technologie so weiterentwickeln wird, dass sie zur unumstrittenen Behandlungsoption für Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz wird", erklärt Casey Tansey, General Partner bei USVP.

"Aufgrund unserer bereits sehr fundierten Erfahrungen im Bereich des strukturieren Herzens sind wir bestens aufgestellt, HighLife zu unterstützen. Das außergewöhnlich hohe Niveau der kollektiven Erfahrungen, die das bestehende Team und die neuen Investoren mit sich bringen, sind ein gutes Omen für den Erfolg von HighLife", kommentierte Olivier Litzka, Partner bei Andera Partners.

"Sofinnova ist höchst erfreut, HighLife auch bei dieser neuen Finanzierungsrunde zu begleiten. Damit ist das Unternehmen in der Lage, die klinische Bedeutung seines transseptalen Produkts nachzuweisen", ergänzte Antoine Papiernik.

"Wir sind sehr stolz, dass wir so erfahrene und international anerkannte Investoren wie USVP, Andera und Sectoral Asset Management gewinnen konnten. Das spricht für die Glaubwürdigkeit unseres Entwicklungsprogramms, unseres Managementteams und für das Potenzial unserer Technologie, einen hohen und bis jetzt unzureichend abgedeckten Bedarf zu bedienen", erklärte Calle Gordo.

Mit seiner Technologie will HighLife optimale Behandlungsergebnisse erzielen. Dazu wird das Produkt transseptal über die Oberschenkelvene eingeführt und verortet sie sich selbst im nativen Kranz. Dieser Eingriff ist reversibel. Der transseptale Zugang bringt sowohl den Durchführenden als auch den Betroffenen Vorteile, da operative Eingriffe so vermieden werden können.

Über HighLife

Das in Paris (Frankreich) ansässige Unternehmen HighLife SAS wurde im Jahr 2010 gegründet und betreibt Niederlassungen in Irvine (Kalifornien). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung eines neuartigen kathetergeführten Ersatzsystems für die Behandlung von Mitralinsuffizienz. Die Technologie ermöglicht einen Eingriff, bei dem das Herz weiter schlägt, um das Trauma für Patienten zu reduzieren.

Achtung: Die HighLife Transcatheter Mitral Valve ist ein Diagnosesystem und daher nicht für den Verkauf bestimmt.

Über Sofinnova Partners

Sofinnova Partners ist ein führendes europäisches Risikokapitalunternehmen mit Spezialisierung auf Biowissenschaften. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Paris (Frankreich) und vereint ein Team von Fachleuten aus ganz Europa, den USA und China. Das Unternehmen konzentriert sich an der Seite visionärer Unternehmer auf Technologien, die einen Paradigmenwechsel herbeiführen könnten. Sofinnova Partners sieht sich nach Seed-, Startup-, Ausgliederungs- und Late-Stage-Unternehmen um, in die es als Lead- oder Ankerinvestor investieren kann. Seit mehr als 45 Jahren hat das Unternehmen in nahezu 500 Unternehmen investiert und so Marktführer auf der ganzen Welt geschaffen. Heute hat Sofinnova Partners ein verwaltetes Vermögen von über 1,9 Milliarden Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sofinnova.fr.

Über USVP

U.S. Venture Partners (USVP) ist ein führendes Risikokapitalunternehmen, das Unternehmern hilft, ihre Ideen und Bemühungen in Unternehmen umzusetzen, die die Welt verändern. USVP hat in mehr als drei Jahrzehnten in über 400 Unternehmen investiert. Dazu zählen: Box, Castlight Health, Check Point Software, Concur, GoPro, Guidewire Software, HotelTonight, Imperva, InsideSales.com, Inspire Medical, Intersect ENT, Omada Health, OncoMed, Prevoty, SanDisk, Sun Microsystems, Trunk Club, Trusteer, Yammer und Zerto. USVP konzentriert sich auf Unternehmen in der Anfangsphase im Bereich Informationstechnologie und Gesundheitswesen. Das Team von USVP besteht aus ehemaligen Unternehmern, Technologen, Führungskräften und Finanzexperten, die das Unternehmen in den Bereichen Strategie, Skalierung, Teambildung, Produkt- und Geschäftsentwicklung unterstützen. USVP hat seinen Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter www.usvp.com.

Über Andera Partners

Andera Partners (vormals Edmond de Rothschild Investment Partners) ist ein führender Investor für Minderheitsbeteiligungen an privaten Unternehmen. Die Verwaltungsgesellschaft beschäftigt 56 Mitarbeiter und verwaltet mehr als 2 Milliarden Euro. Das 12-köpfige Life Sciences-Team verfügt über umfassende Erfahrungen sowohl in der Life Science-Branche als auch in den Bereichen Private Equity und Wagniskapital. Das Team hat über sein BioDiscovery Franchise mehr als 800 Millionen Euro beschafft und investiert derzeit aus dem Fonds BioDiscovery 5, der ein Volumen von 345 Millionen Euro aufweist, in Biotechnologie und Medizintechnik in Europa und den USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.anderapartners.com.

Über Sectoral Asset Management

Sectoral Asset Management ist auf die Verwaltung globaler Anlageportfolios im Gesundheitssektor spezialisiert. Sectoral setzt sein Know-how und seine Kompetenzen für eine signifikante Wertschöpfung in börsennotierten und Privatunternehmen ein. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte finden Sie unter www.sectoral.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

HIGHLIFE
www.highlifemedical.com
Tel.: +33 (0)1 72 32 21 15
news@highlifemed.com

Kontakt international
Marion Janic
Tel.: +1 (212) 223 4017
mjanic@rooneyco.com

Kontakt Frankreich
Anne Rein
Tel.: +33 6 03 35 92 05
anne.rein@strategiesimage.com

Anzeige