Spiegel Online manager-magazin.de

Mittwoch, 17. Juli 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Moody's Analytics verbessert Buchhaltungs- und Rückversicherungsfunktionen der RiskIntegrityTM IFRS 17 Lösung

18.06.2019, 14:32 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 18.06.2019 --

Moody's Analytics, ein führender Anbieter von Financial Intelligence, hat neue Buchhaltungs- und Rückversicherungsfunktionen für die RisklntegrityTM IFRS 17 Lösung eingeführt. Diese neuen Funktionen werden Versicherer und Rückversicherer dabei unterstützen, die strengen Reporting-Anforderungen des International Financial Reporting Standard (IFRS) 17 zu erfüllen.

Zu den neuesten Verbesserungen der Buchhaltungsfunktionen gehören die Einführung des Moody's Analytics Kontenplans, der End-to-End-Buchungslogik und des Mappings von Versichererkonten zur Offenlegung der Versicherungsverträge gemäß IFRS 17.

Da die Risklntegrity IFRS 17 Lösung diese und andere wichtige Buchhaltungsfunktionen bereitstellt, können die Versicherer den Kontenplan leichter einpflegen und anschließend entsprechende Journaleinträge erzeugen, um eine umfassende Analyse der Verbindlichkeiten und deren Änderungen zu ermöglichen.

Die Versicherer können nun auch die Risklntegrity IFRS 17 Lösung für eine nahtlose Erfassung der Bewertung der Rückversicherungsverträge gemäß dem neuen Standard verwenden, indem sie die Ergebnisse in unserer Out-of-the-Box-Finanzberichterstattung einsehen können.

Anzeige

Offenlegungen in Bezug auf Gruppen von Versicherungsverträgen mit drohenden Verlusten, welche die PAA-Methode (Premium Allocation Approach) verwenden, wurden von den Versicherern gemäß IFRS 17 entsprechend ausgewiesen. Die Versicherer können nun die Risklntegrity IFRS 17 Lösung verwenden, um ihre Verträge zu bewerten, wenn ihre gemäß PAA-Methode eingeschätzten Verträge im Verlauf der Berichtsperiode belastend wurden. Sie können anschließend die Bewertung anpassen, indem sie unseren parallelen Messansatz verwenden.

"Diese Verbesserungen unserer IFRS 17 Lösung entstanden aus den Rückmeldungen aus Implementierungprojekten mit unseren Kunden", so Anna Robert, IFRS 17 Product Management bei Moody's Analytics. "Unsere Vision ist es, die Versicherer dabei zu unterstützen, ihre IFRS-Projekte wirksam zu verwalten, zu beschleunigen und zu erstellen. Ausschlaggebend, um dies zu erreichen, ist unsere Fähigkeit, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten,sie zu unterstützen und schlussendlich die von ihnen benötigte Software bereitzustellen, um IFRS 17 erfolgreich zu implementieren."

Im letzten Monat wurde Moody's Analytics im Rahmen des Chartis Research Berichts als Category Leader bei der Bewertung der führenden Anbieter der IFRS 17 Lösungen anerkannt.

Für die neuesten Erkenntnisse zu IFRS 17 von Moody's Analytics besuchen Sie bitte unser IFRS 17 Thought Leadership Center.

Klicken Sie hier, um mehr über die Analytics Risklntegrity IFRS 17 Lösung von Moody's Analytics zu erfahren.

Über Moody's Analytics

Moody's Analytics bietet Financial Intelligence und Analysetools an, die Führungskräfte dabei unterstützen, bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Unsere tiefgreifende Risikokompetenz, unsere weitreichenden Informationsressourcen und die innovative Nutzung von Technologie helfen unseren Kunden, sich in einem stetig im Wandel befindlichen Marktumfeld sicher zu bewegen. Wir sind bekannt für unsere branchenweit führenden und preisgekrönten Lösungen, die sich aus Forschung, Daten, Software und professionellen Dienstleistungen zusammensetzen und ein nahtloses Kundenerlebnis gewährleisten. Mit unserer Selbstverpflichtung zu hervorragenden Leistungen, einem offenen Denkansatz und unserer Fokussierung auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse schaffen wir Vertrauen in Tausenden von Unternehmen weltweit. Weitere Informationen zu Moody's Analytics finden Sie auf unserer Website oder nehmen Sie auf Twitter oder LinkedIn mit uns Verbindung auf.

Moody's Analytics, Inc. ist eine Tochtergesellschaft der Moody's Corporation (NYSE: MCO), die für 2018 Umsatzerlöse in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar berichtete, weltweit rund 13.200 Mitarbeiter beschäftigt und in 42 Ländern präsent ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

TRACEY SCOTT
Moody's Analytics Communications
Tel.: +44.207.772.5207
Moody's Analytics Media Relations

moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Anzeige