GlobeNewswire: Ria Money Transfer durch Partnerschaft mit bank99 künftig im österreichischen Postfilialnetz

19.02.2020, 20:22 Uhr

Ria Money Transfer durch Partnerschaft mit bank99 künftig im österreichischen
Postfilialnetz

Das führende Geldtransferunternehmen bietet seine Dienstleistungen künftig in
400 Filialen der Österreichischen Post und 300 Geschäftsstellen von
Post-Partnern an

WIEN, Österreich, Feb. 19, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Ria Money Transfer, ein
führendes Geldtransferunternehmen und Tochtergesellschaft von Euronet Worldwide
Inc (NASDAQ:EEFT), und bank99, der neue Banking- und Finanzdienstleistungszweig
der Österreichischen Post, haben heute eine strategische Partnerschaft
bekanntgegeben. Kunden können dadurch künftig in 700 Postfilialen und
Partnergeschäftsstellen das internationale Netzwerk von Ria mit 397.000
Standorten in 160 Ländern nutzen, um sichere internationale Geldtransfers zu
tätigen.


Die Partnerschaft ist Teil von Rias Strategie, sich als bevorzugter Partner
von Postämtern und größeren Einzelhandelsketten zu etablieren, um deren Kunden
sichere Überweisungen, transparente Services und ein hochwertiges
Produktsortiment zu bieten. Ria erschließt mit der Partnerschaft einen
wichtigen neuen Vertriebskanal in Österreich, über den es seinen Kunden
wettbewerbsfähige Preise und Wechselkurse anbieten kann. Die Kunden von bank99
erhalten Zugang zu Rias engmaschigem, weltweitem Netzwerk von
Bargeldabholungsstellen und dem branchenführenden Netzwerk für Kundeneinlagen
mit einer größeren Auswahl an Währungen und Bereitstellungsoptionen.

Georg Pölzl, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Post, kommentiert:
"Schnell, sicher und bequem - das erwarten Kunden von einem Geldtransfer. Mit
Ria Money Transfer haben wir den idealen Partner für unsere bank99 gefunden, um
unseren Kunden von Anfang an nicht nur das zu bieten, sondern auch einen
erstklassigen Service."

"Diese Partnerschaft bietet eine fantastische Gelegenheit, unsere Präsenz in
Österreich auszubauen und vor allem die Tradition der Österreichischen Post zu
unterstützen, Entfernungen zu reduzieren und die Chancengleichheit zu fördern",
so Juan Bianchi, Executive VP und CEO Money Transfer, Euronet. "Wir freuen uns
darauf, gemeinsam mit bank99 unser Ziel zu verfolgen, unseren Kunden mehr
Optionen und mehr Komfort zu bieten."

Der offizielle Start erfolgt am 1. April 2020 in ausgewählten Filialen, ab dem
4. Mai 2020 soll der Service flächendeckend angeboten werden.

Nach Angaben der Weltbank wurden 2018 von Österreich aus Auslandsgeldtransfers
mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 6,2 Milliarden US-Dollar gesendet,
wobei die Top-Ziele Deutschland, Serbien, Ungarn, Bosnien und Herzegowina,
Polen und Tschechien waren.

Über Ria
Ria, eine Tochtergesellschaft der Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), ist
ein weltweit führender Anbieter der Geldtransferbranche. Das Unternehmen setzt
sich mit großem Engagement für seine Kunden und deren Communities ein und
bietet über ein Netzwerk von mehr als 397.000 Standorten in 160 Ländern
schnelle, sichere und preisgünstige Geldtransfers. Die Dienste stehen zudem
auch online unter www.riamoneytransfer.com zur Verfügung.

Anzeige

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.corporate.riafinancial.com .

Über die Österreichische Post und bank99
Die Österreichische Post ist der führende Logistik- und Postdienstleister in
Österreich. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen,
Postwurfsendungen, Printmedien und Paketen und Päckchen sowie verschiedene
Logistikdienstleistungen und innovative Online-Dienste. Das Filialnetz der
Österreichischen Post bietet Kunden hochwertige Produkte und Dienstleistungen
in den Bereichen Banking und Telekommunikation.

Ab dem 1. April 2020 bietet die Österreichische Post in mehr als 400 Filialen
Banking- und Finanzdienstleistungen der bank99 an. Ab dem 4. Mai 2020 wird
dieses Angebot auch bei 1.350 Postpartnern verfügbar sein.

Die Österreichische Post ist international in neun weiteren europäischen
Ländern aktiv.

Kontakt:
Stephanie Taylor
staylor@eeft.com
913-327-4200
Stand: 16.18 Uhr | Börsenschluss in 13:04 Std.
82,20 Aktueller Kurs an Börse Stuttgart +4,98% / +3,90 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

08.04. BUSINESS WIRE: Workiva launcht neue fokussierte Lösung für die ESEF-Compliance
08.04. GlobeNewswire: Generalversammlung 2020 - Aktionäre stimmen sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zu
08.04. BUSINESS WIRE: The Lancet veröffentlicht gleichzeitig zwei Phase-III-Studien, in denen die umfassende Wirksamkeit und Sicherheit von TREMFYA®▼ (Guselkumab), einem First-in-Class-IL-23-p19-Untereinheitshemmer, bei Psoriasisarthritis genauer untersucht werd
08.04. BUSINESS WIRE: IDEMIA, ZWIPE und IDEX erreichen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Plattform für biometrische Karten der nächsten Generation
08.04. BUSINESS WIRE: REDAVIA liefert kostenlose Solaranlagen während der COVID-19-Krise
08.04. BUSINESS WIRE: Esri und das Team der Vereinten Nationen stellen Ländern COVID-19-Datenquellen zur Verfügung
08.04. BUSINESS WIRE: Cloud-native RCS-Lösung von Mavenir wird als Teil derKommunikationsplattform Rakuten Link von Rakuten Mobile eingeführt
08.04. BUSINESS WIRE: SIAE MICROELETTRONICA priorisiert Ausrüstung für Disaster-Recovery-Fahrzeuge
08.04. BUSINESS WIRE: Video-API von Vonage: Zunehmender Bedarf an Telearbeit, Telemedizin und Online-Bildung
08.04. GlobeNewswire: RedHill Biopharma gibt bekannt, dass in Israel der erste COVID-19-Patient im Rahmen einer Härtefallregelung mit Opaganib behandelt wird
Anzeige
Anzeige