BUSINESS WIRE: Bermudas "Weiße Liste"-Status wurde von der EU bestätigt und von der Industrie begrüßt

19.02.2020, 15:13 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

HAMILTON (Bermuda) --(BUSINESS WIRE)-- 19.02.2020 --

Die Bermudas sind auf die "weiße Liste" der Europäischen Union (EU) über vollständig kooperative Steuergebiete zurückgekehrt.

Die Entscheidung wurde heute Morgen in Brüssel von den EU-Finanzministern beim Treffen des Rates für Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) getroffen. Bermudas globale Industriekonzerne haben die Nachricht erfreut aufgenommen und die Bemühungen der Regierung von Bermuda um ein erfolgreiches Ergebnis begrüßt.

Der Privatsektor arbeitete zusammen mit Regierungsbeamten und unter aktiver Beteiligung der Währungsbehörde der Bermudas an der Umsetzung von Reformen, die sich speziell auf die gemeinsamen Anlageinstrumente (Collective Investment Vehicles, CIVs) beziehen. Der Bermuda Economic Substance Amendment (No. 2) Act 2019 trat Anfang 2020 in Kraft, um den Anforderungen der EU gerecht zu werden.

Roland Andy Burrows, CEO der Bermuda Business Development Agency (BDA), Bermudas unabhängige öffentlich-private Partnerschaft für wirtschaftliche Entwicklung, sagte: "Dieses Ergebnis ist ein Beweis für Bermudas Verpflichtung zur Erfüllung und Übererfüllung der höchsten internationalen Standards in Bezug auf die Einhaltung von Bestimmungen und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Zusammen mit unseren weltweit führenden Errungenschaften bei der Bewertung durch die Financial Action Task Force, zusammen mit Bermudas EU-Solvency-II-Äquivalenz und dem Status als NAIC-Reziprok-Gerichtsbarkeit in den USA, ist Bermudas erstklassige Transparenz und sein hervorragendes Angebot für globale Unternehmen unübertroffen. Ich danke der Regierung, der Aufsichtsbehörde und allen unseren Brancheninteressenvertretern dafür, dass sie weiterhin dafür sorgen, dass die Bermudas ihr erstklassiges Regime aufrechterhalten."

Anzeige

Stephen Weinstein, stellvertretender Vorsitzender der BDA, fügte hinzu: "Die Entscheidung des ECOFIN ist ein positiver Schritt, der den Verbrauchern und Gemeinschaften auf der ganzen Welt zugute kommen wird, indem er ihren effizienten und gleichberechtigten Zugang zu den unübertroffenen Fachkenntnissen im Bereich des Risikomanagements und den erheblichen finanziellen Kapazitäten der Bermudas stärkt. Wir schätzen die Bemühungen der Regierungsbeamten der Bermudas, vom Kabinett bis zu den professionellen Mitarbeitern der erstklassigen Behörden, die sich verpflichtet haben, globale Interessenvertreter über die Regulierungsstandards und Marktpraktiken der Bermudas aufzuklären."

Die globalen Industrieverbände der Bermudas, die Branchen von Rück-/Versicherungen, firmeneigenen Versicherungen, Trusts und Familienunternehmen bis hin zur Vermögensverwaltung vertreten, schlossen sich diesen Kommentaren an und begrüßten die Entscheidung der EU:

John Huff, Präsident und CEO der Association of Bermuda Insurers and Reinsurers (ABIR) sagte:
"Die Währungsbehörde der Bermudas, der Finanzminister der Bermudas, die Regierung der Bermudas und die Wirtschaftsgemeinschaft der Bermudas demonstrieren einmal mehr die international anerkannte Umsetzung der Vorschriften. Von der Gleichstellung mit Solvency II in der EU, dem US-Reciprocal-Jurisdiction-Status, dem mit der Financial Action Task Force übereinstimmenden Anti-Geldwäsche-System und nun auch mit der Kennzeichnung auf der "weißen Liste" der Finanzwirtschaft in der EU, die Bermudas solide Arbeit im Bereich des verantwortungsvollen Handelns im Steuerbereich in der EU und unseren Rahmenwerk für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit anerkennt, ist Bermudas solides regulatorisches Umfeld erstklassig."

Patrick Tannock, Vorsitzender der Association of Bermuda International Business (ABIC) sagte:
"Eine Schlüsselkomponente unseres Wertversprechens als Gerichtsbarkeit ist unsere Verpflichtung zu Transparenz und Compliance und die kooperative Haltung der wichtigsten Interessenvertreter, um sicherzustellen, dass Bermuda ein internationaler Geschäftssitz erster Wahl bleibt. Die Regierung, die Industrie und die Regulierungsbehörden haben in den vergangenen zwei Jahren zusammengearbeitet, um auf der bewährten Erfolgsbilanz Bermudas aufzubauen und die Anforderungen der EU an die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu erfüllen. Die heutige Ankündigung ist eine weitere Bestätigung dafür, dass die Bermudas eine qualitativ hochwertige internationale Wirtschaftsgerichtsbarkeit sind, die anerkanntermaßen internationale Standards in Bezug auf Compliance, Regulierung und Transparenz erfüllt und übertrifft."

Ronnie Klein, Executive Director, Bermuda International Long Term Insurers and Reinsurers (BILTIR) sagte:
"BILTIR ist sehr erfreut über die heutige Ankündigung, dass Bermuda offiziell von der 'grauen Liste' des EU-Rates für Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) gestrichen wurde. Wir begrüßen den angemessenen Ansatz der faktengestützten Entscheidungsfindung des Rates. Zusammen mit den jüngsten Bestätigungen, dass Bermuda als NAIC-qualifiziert, Solvency-II-gleichgestellt und führend im Kampf gegen die Geldwäsche gilt, werden die Bermudas weiterhin als Vorbild für den wachsenden Lebensversicherungs- und Rückversicherungssektor glänzen."

Sarah Demerling, Vorsitzende der Alternative Investment Management Association (AIMA) sagte:
"Die AIMA Bermuda hat in den letzten Monaten mit der BMA und dem Handelsregisteramt zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass das Fonds-Regime der Bermudas den EU-Standards entspricht. Die Nachricht von heute Morgen, in der Bermuda als vollständig konform anerkannt wurde, war für die Gerichtsbarkeit sehr erfreulich und zeugt von der harten Arbeit des Ausschusses und spiegelt auch die Bedeutung wider, die die Gerichtsbarkeit ihrer Verpflichtung zu Steuertransparenz und den EU-Grundsätzen des verantwortungsvollen Handelns im Steuerbereich weltweit beimisst. Sie knüpft zudem an die jüngste "ausgezeichnet"-Empfehlung der Caribbean Financial Action Task Force im globalen Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung an. Wir sind sehr stolz auf diese Erfolge."

Leah Scott, Präsidentin der Bermuda Association of Licensed Trustees (BALT) sagte:
"BALT ist erfreut zu erfahren, dass die Bermudas nun aus Anhang II (,graue Liste') gestrichen und der ,weißen Liste' hinzugefügt wurden. Es ist bemerkenswert, dass wir als Rechtsordnung unsere Verpflichtung zu einer gerechten Besteuerung erfüllt haben, indem wir vor der vereinbarten Frist alle notwendigen Reformen zur Einhaltung der EU-Grundsätze des verantwortungsvollen Handelns im Steuerbereich umgesetzt haben. Herzlichen Glückwunsch an den Finanzminister und all diejenigen, die das notwendige Fachwissen, die Fähigkeiten und die Unterstützung bereitgestellt haben, um die Bermudas wieder an ihren angestammten Platz zu bringen."

UNTERNEHMEN VERBINDEN

Die BDA fördert Direktinvestitionen und unterstützt Unternehmen bei der Gründung, Verlagerung oder Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeit in unserer führenden Gerichtsbarkeit. Als unabhängige, öffentlich-private Partnerschaft bringen wir Sie mit Branchenexperten, Regulierungsbehörden und wichtigen Ansprechpartnern in der Regierung der Bermudas in Kontakt, um Sie bei der Entscheidung über den Standort zu unterstützen. Unser Ziel? Das reibungslose und vorteilhafte Gestalten von Geschäften auf den Bermudas.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Nicola Stevens
Director of Communications & PR
nstevens@bda@bm
+1 441 292 7774

Weitere Nachrichten

08.04. BUSINESS WIRE: Workiva launcht neue fokussierte Lösung für die ESEF-Compliance
08.04. GlobeNewswire: Generalversammlung 2020 - Aktionäre stimmen sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zu
08.04. BUSINESS WIRE: The Lancet veröffentlicht gleichzeitig zwei Phase-III-Studien, in denen die umfassende Wirksamkeit und Sicherheit von TREMFYA®▼ (Guselkumab), einem First-in-Class-IL-23-p19-Untereinheitshemmer, bei Psoriasisarthritis genauer untersucht werd
08.04. BUSINESS WIRE: IDEMIA, ZWIPE und IDEX erreichen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Plattform für biometrische Karten der nächsten Generation
08.04. BUSINESS WIRE: REDAVIA liefert kostenlose Solaranlagen während der COVID-19-Krise
08.04. BUSINESS WIRE: Esri und das Team der Vereinten Nationen stellen Ländern COVID-19-Datenquellen zur Verfügung
08.04. BUSINESS WIRE: Cloud-native RCS-Lösung von Mavenir wird als Teil derKommunikationsplattform Rakuten Link von Rakuten Mobile eingeführt
08.04. BUSINESS WIRE: SIAE MICROELETTRONICA priorisiert Ausrüstung für Disaster-Recovery-Fahrzeuge
08.04. BUSINESS WIRE: Video-API von Vonage: Zunehmender Bedarf an Telearbeit, Telemedizin und Online-Bildung
08.04. GlobeNewswire: RedHill Biopharma gibt bekannt, dass in Israel der erste COVID-19-Patient im Rahmen einer Härtefallregelung mit Opaganib behandelt wird
Anzeige
Anzeige