BUSINESS WIRE: SD- UND microSD-SPEICHERKARTEN - DIE WELTWEIT ERSTE WAHL FÜR SPEICHERKARTEN - 20 JAHRE INNOVATION

21.01.2020, 14:55 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Die SD Association wurde im Januar 2000 gegründet, um die Branche zu leiten

SAN RAMON, Kalif. --(BUSINESS WIRE)-- 21.01.2020 --

Die SD Association (SDA) feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Vor 20 Jahren startete sie mit dem Ziel, die Speicherkarte neu zu erfinden und Verbrauchern und Unternehmen auf der ganzen Welt das Leben zu erleichtern. Im Laufe der Jahre haben sich SD-Speicherkarten weiterentwickelt, ihre Funktionen erweitert und haben sich zur Karte der Wahl gemausert. Heutzutage spielen diese Karten eine entscheidende Rolle bei einer Vielzahl von Geräten und Anwendungsarten, die vor 20 Jahren unvorstellbar waren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200121005091/de/

Die bewährte Familie von SD-Speicherkarten bietet Verbrauchern und Geschäftsanwendern eine Wahl. Außerdem erhöht sie den Nutzen, den Wert und die Langlebigkeit zahlreicher Unterhaltungselektronikgeräte, da sie beispiellose Portabilität, Aufrüstbarkeit und Interoperabilität gewährleistet. SD-Speicherkarten sind in dieser Ära der Mobilität zum De-facto-Speicher für Milliarden von Produkten geworden, wenn mehr Speicher benötigt wird. Bis 2023 und darüber hinaus werden Unternehmen, Maschinen, Industrien, Verbraucher, die Wissenschaft und mehr laut IDC 103 Zettabyte pro Jahr erzeugen. Von Verbrauchern und Unternehmen generierte Daten, ob von Smartphones, Tablets, Laptops, Drohnen, Überwachungskameras oder Automobilen, sind auf SD‑Speicherkarten angewiesen, um Musik, Filme, Fernsehsendungen, Spiele und Fotos sicher und jederzeit zugänglich zu halten.

Anzeige

Vor zwanzig Jahren war der Speicherkartenmarkt eine verwirrende Mischung aus etwa einem halben Dutzend meist proprietärer Kartenoptionen, die nicht miteinander kompatibel waren und bei denen es daher auch keine Interoperabilität zwischen verschiedenen Geräten gab. SD wurde als Technologiestandard entwickelt, um der wachsenden Nachfrage nach Unterhaltungselektronik gerecht zu werden und weiterhin ein robustes Ökosystem für die Zusammenarbeit und das Wachstum aller Gerätehersteller zu fördern. Die Gründer der SDA waren Matsushita, jetzt Panasonic, die SanDisk Corporation, jetzt im Besitz von Western Digital, und die Toshiba Corporation, deren Speicherabteilung als KIOXIA Corporation ausgegliedert wurde.

"Als die SD Association vor 20 Jahren gegründet wurde, waren die drei Gründerunternehmen wirklich visionär, als sie erkannten, wie die erstaunlich kleine SD‑Speicherkarte die Art und Weise, wie wir digitale Daten im 21. Jahrhundert speichern, maßgeblich beeinflussen und letztendlich für die nächste Generation digitaler Medien einen De facto-Standard schaffen konnte", so Yosi Pinto, Chairman der SD Association. "Die SD-Spezifikationen haben nicht nur die Standardisierung von Speicherkarten zum Nutzen der Verbraucher vorangetrieben, sondern auch die Fähigkeiten weiterentwickelt und erweitert, um den Industrieanforderungen gerecht zu werden, und die SD als die anerkannteste und vertrauenswürdigste Marke für Wechselmedien positioniert."

Zu den Highlights der letzten 20 Jahre der SDA-Innovationen gehören (Infografik anzeigen):

  • erschuf 15 wichtige physikalische und mechanische Spezifikationen und Dutzende zugehöriger Veröffentlichungen, relevanter Anhänge, Testrichtlinien und Anwendungsspezifikationen
  • entwickelte die Spezifikation der winzigen Formfaktor-microSD, der heute beliebtesten Speicherkarte, der sowohl Unternehmen als auch Verbraucher vertrauen
  • übergroße Kartenkapazitäten mit SDHC-, SDXC- und SDUC-Spezifikationen, die bis zu 128 Terabyte erreichen
  • Mit der neuesten SD-Express-Spezifikation wird die Kartengeschwindigkeit nahezu 100-mal, von 12 MB/s auf 985 MB/s, gesteigert.
  • Aufrechterhaltung der Abwärtskompatibilität mit Plug-and-Play-Komfort
  • Über 1.700 Mitglieder konzentrierten sich auf die Erstellung und Verwendung von SD-Standards.

Die erste, vor 20 Jahren verkaufte SD-Karte bot nur 8 Megabyte Speicherkapazität. Dank der enormen Fortschritte in der Speichertechnologie stehen heute SDXC- oder microSDXC-Karten mit 1 Terabyte zur Verfügung, was einer etwa 125.000-fachen Kapazitätssteigerung gegenüber den ersten SD-Speicherkarten entspricht.

"Durch die Entwicklung der SD-Technologie hat die SDA dazu beigetragen, einen Standard zu etablieren, mit dem Handels- und Verbraucherunternehmen zu einem robusten Ökosystem werden, das weiter wächst", so Hiroyuki Sakamoto, Präsident der SD Association. "Mit den jüngsten SD-Express-, microSD-Express- und SDUC‑Standards hat die SDA eine Roadmap entwickelt, die für alle in den kommenden Jahren von Nutzen sein wird."

Die SDA hat unerreichtes Know-how in der Standardisierung von Speicherkarten für Verbraucher- und Geschäftsanwendungen. Sie verfügt über verlässliche technische Spezifikationsentwicklungsprozesse und Testrichtlinien, die durch Compliance‑Aktivitäten unterstützt werden, um neue Produkte auf Interoperabilität und Konformität mit Spezifikationen zu testen. Darüber hinaus standardisieren und verwalten die globalen Marketing- und Kommunikationsteams die Verwendung der Logos und Symbole ihrer Marken, schulen die Benutzer und fördern die Übernahme, Weiterentwicklung und Verwendung von SD-Standards.

SD Association

Die SD Association ist ein globales Ökosystem, das aus annähernd 850 Technologieunternehmen besteht, die sich darum bemühen, interoperable SD‑Standards einzuführen. Die Association fördert die Entwicklung von Unterhaltungselektronik, Drahtloskommunikation und digitalen Bildgebungs- und Netzwerkprodukten, die eine marktführende SD-Technologie verwenden. Der SD‑Standard ist die erste Wahl für Verbraucher und macht mehr als 90 Prozent des Marktes für Speicherkarten aus, was seiner zuverlässigen Interoperabilität und seinem benutzerfreundlichen Format zu verdanken ist. Heutzutage bieten Smartphones, Tablets, Drohnen, IoT-Geräte, HDTVs, Audioplayer, Automobilsysteme, Computer, Digitalkameras und Digitalvideokameras bereits diese SD-Interoperabilität. Weitere Informationen zur SDA und zu Ihren Beitrittsmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite der Association unter https://www.sdcard.org.

SD-Logos sind von SD-3C LLC eingetragene Warenzeichen.

Medienkontakt
Kevin Schader
SD Association
+1 925 275 6670
media@sdcard.org

Weitere Nachrichten

21.01. BUSINESS WIRE: SD- UND microSD-SPEICHERKARTEN – DIE WELTWEIT ERSTE WAHL FÜR SPEICHERKARTEN – 20 JAHRE INNOVATION
21.01. BUSINESS WIRE: I Squared Capital besiegelt Partnerschaft mit Rubis in Bezug auf Rubis Terminal, einem führenden europäischen Unternehmen für die Lagerung von Mineralölerzeugnissen, Chemikalien, Agrar- und Lebensmittelprodukten und Düngemitteln
21.01. BUSINESS WIRE: AppsFlyer erhält 210 Millionen USD Wachstumskapital
21.01. BUSINESS WIRE: Jefferies widmet am Mittwoch, dem 22. Januar, einen Asien-Pazifik-Handelstag der Nothilfe infolge der australischen Buschbrände
21.01. BUSINESS WIRE: Takeda im fünften Jahr in Folge unter den 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt
21.01. BUSINESS WIRE: HD-PLC innoviert die IdD-Welt
21.01. BUSINESS WIRE: Europäische Kommission genehmigt Darzalex®▼ (Daratumumab) in Kombination mit Bortezomib, Thalidomid und Dexamethason (VTd) für Patienten mit neu diagnostiziertem multiplem Myelom, die für eine Transplantation in Frage kommen
21.01. BUSINESS WIRE: Majority of People Want Governments to Do More to Reduce Smoking Rates, According to a New Global Survey From PMI
21.01. BUSINESS WIRE: Wipro wird von ISG als Weltmarktführer für softwaredefinierte Netzwerke und Dienste positioniert
21.01. BUSINESS WIRE: Erste Backhaul-Verbindungen von 2 Gbps für Ooredoo Algeria mit SIAE MICROELETTRONICA
Anzeige
Anzeige