BUSINESS WIRE: Modern Governance 10.0 - Bericht des Diligent Institute zeigt: Die wenigen Frauen, die es in die Vorstandsetage schaffen, überholen die Männer im Rennen um die Spitzenpositionen

07.04.2020, 19:52 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

 Eine neue Studie unter Berücksichtigung von fast 6.000 Aktiengesellschaften zeigt, dass das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern in den Vorstandsetagen zwar fortbesteht, weibliche Vorstandsmitglieder aber schneller Führungspositionen übernehmen als männliche

NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- 07.04.2020 --

Obwohl sie nur 22 Prozent der Sitze im Vorstand besetzen, geschieht die Übernahme von Führungsrollen - einschließlich der Positionen des Vorstandsvorsitzenden, des leitenden Direktors und des Ausschussvorsitzenden - bei den wenigen Frauen, die es in den Vorstand eines öffentlichen Unternehmens schaffen, schneller als bei ihren männlichen Kollegen, so eine neue Studie, die heute vom Diligent Institute veröffentlicht wurde. Das Diligent Institute ist der Forschungszweig der Diligent Corporation, ein führendes Unternehmen im Bereich der modernen Unternehmensführung und ein vertrauenswürdiger Lieferant von Erkenntnissen über die Vorstandsarbeit von über 17.000 Organisationen und 650.000 Führungskräften weltweit. Dem Bericht zufolge übernehmen weibliche Vorstandsmitglieder bis zu zwei Jahre schneller als Männer Führungspositionen im Unternehmensvorstand und in den verschiedenen Vorstandsgremien, obwohl sie weltweit nur sieben Prozent der Board Chairs und Lead Directors stellen.

Die Studie mit dem Titel "A Few Good Women: Gender & Inclusion in Public Company Board Leadership" untersuchte Daten von 5.911 Aktiengesellschaften weltweit, um die Beteiligung von Frauen in Vorstands- und Führungsgremienfunktionen nach ihrem Eintritt in den Vorstand von Aktiengesellschaften zu ermitteln.

Die Daten zeigen, dass Männer (45 Prozent) und Frauen (40 Prozent) fast gleich häufig direkt als Chair oder Lead Director in einen Vorstand eintreten. Bei Vorstandsmitgliedern, die nicht als Chair oder Lead Director in den Vorstand eingetreten sind, aber schließlich eine solche Rolle erreicht haben, stellte die Studie fest, dass weibliche Vorstandsmitglieder diese Führungspositionen schneller erreichen als ihre männlichen Kollegen. Es dauert durchschnittlich 6,31 Jahre, bis weibliche Vorstandsmitglieder in eine der höchsten Führungsrollen aufsteigen, im Gegensatz zu 8,02 Jahren bei Männern. Dieser Unterschied von zwanzig Monaten zeigt, dass Unternehmen aktiv nach neuen Perspektiven für Führungsrollen suchen und an einer offeneren Kultur arbeiten.

Anzeige

"Die Studie fällt praktisch auf den Internationalen Frauentag, und die Ergebnisse zeigen einige ermutigende Anzeichen für Fortschritte, die einen Grund zum Feiern bieten", sagte Diligent CEO Brian Stafford. "Natürlich gibt es noch viel zu tun, um mehr Vielfalt in die Vorstände und in die Unternehmensführung zu bringen, aber es ist inspirierend zu sehen, wie viele Frauen, die in die Vorstände eintreten, wichtige Führungsrollen übernehmen. Vielfalt bringt einzigartige Perspektiven und Fachwissen, die Unternehmen brauchen, um erfolgreich zu sein - und mehr Diversität bei den Kandidaten stellt einen noch weitgehend unerschlossenen Talentpool für Führungsaufgaben in Unternehmen dar. Diligent ermutigt Unternehmen, diese zeitgemäße Best Practice der Unternehmensführung zur Kenntnis zu nehmen und ihre Netzwerke zu erweitern - es gibt Tausende von weiblichen Vorstandskandidatinnen, die absolut bereit und in der Lage sind, Führungsrollen zu übernehmen."

Die Studie legt auch nahe, dass eine wachsende Zahl von Unternehmen bereit ist, weibliche Kandidaten an Bord zu nehmen, die keine früheren Erfahrungen als CEO oder sin sonstigen Vorstandsrollen in ihre Vorstandspositionen einbringen. Anstatt Frauen dafür zu bestrafen, erkennen diese Unternehmen die spezialisierten Fähigkeiten und Perspektiven an, die weibliche Kandidaten mitbringen, darunter Fachwissen im Bereich der digitalen Technologie, spezifische Rechts- oder Personalkenntnisse und Erfahrung bei der Umsetzung von Arbeitssicherheits- und Nachhaltigkeitsprogrammen, wie ein Studienteilnehmer bemerkte.

Derzeit stellen Frauen 24 Prozent aller Mitglieder in Vorstandsgremien und 21 Prozent der Vorsitzenden von Vorstandsgremien. Laut Dottie Schindlinger, Executive Director des Diligent Institute, "ist die Gesamtzahl der Frauen in Vorständen zwar immer noch gering, doch sind weibliche Direktoren in Gremien sehr engagiert - auch im Prüfungsausschuss, der oft als "Machtzentrale" für den Vorstand angesehen wird; es wird interessant sein zu sehen, ob sich dieser Trend fortsetzt, da Frauen in immer größerer Zahl in den Vorständen von Aktiengesellschaften vertreten sind".

Den vollständigen Berichts finden Sie auf https://www.diligentinstitute.com/gender-inclusion-board-leadership.

Über das Diligent Institute

Das Diligent Institute bietet öffentlich zugängliche, branchenführende Forschung zur globalen Board Governance. Das Institut stattet Vorstandsmitglieder und Führungsteams von Unternehmen auf der ganzen Welt mit den Informationen aus, die sie benötigen, um zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen, die die Welt sinnvoll beeinflussen. Das Institut wurde 2018 gegründet und dient als der Forschungszweig für Global Governance der Diligent Corporation. Auf der Website des Instituts auf diligentinstitute.com finden Sie weitere Informationen und können unseren Newsletter abonnieren, um über die Forschungsarbeit des Instituts auf dem Laufenden zu bleiben.

Über Diligent

Diligent ist führend im Bereich der Modern Governance. Diligent befähigt Führungskräfte, Governance durch hochsichere, integrierte SaaS-Anwendungen in einen Wettbewerbsvorteil umzuwandeln und Unternehmen dabei zu unterstützen, in der heutigen komplexen, globalen Landschaft erfolgreich zu bestehen. Die cloud-basierten Anwendungen von Diligent optimieren die tägliche Arbeit von Vorständen, Ausschüssen und Aufsichtsräten, unterstützen die Zusammenarbeit und den sicheren Informationsaustausch innerhalb der gesamten Organisation, verwalten die Daten von Tochterunternehmen und Geschäftsbereichen und liefern die Erkenntnisse und Informationen, die Führungskräfte benötigen, um Governance-Defizite zu minimieren und neue Chancen zu nutzen.

Diligent ist das größte globale Netzwerk von Vorstandsmitgliedern und Führungskräften und wird von mehr als 17.000 Organisationen und 650.000 Führungskräften in über 90 Ländern genutzt. Mit einem preisgekrönten weltweiten Service bedient Diligent mehr als 50 Prozent der Fortune 1000-, 70 Prozent der FTSE 100, 65 Prozent der ASX-Unternehmen sowie mehr als 80 Prozent der DAX-Unternehmen

Auf www.diligent.com erfahren Sie mehr darüber, wie moderne Unternehmensführung Unternehmen dabei hilft, im Wettbewerb erfolgreich zu bestehen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medienkontakt:
Nicholas Koulermos
Diligent@5wpr.com
646-843-1812

Weitere Nachrichten

01.06. IRW-PRESS: LEAF Mobile Inc.: LEAF erzielt mit seinen Spielen im April Rekordumsätze
01.06. IRW-PRESS: Enerdynamic Hybrid Technologies Corp.: EnerDynamic - Announces EnerRoom Technology
01.06. IRW-PRESS: Sernova Corp. : Sernova und AgeX Therapeutics arbeiten gemeinsam an Entwicklung universeller, lokal immungeschützter Zelltherapien für Diabetes Typ 1 und Hämophilie A
01.06. IRW-PRESS: Sienna Resources: Bohrungen in Siennas PGE-Ni-Cu-Vorzeigeprojekt Slättberg in Schweden wurden eingeleitet
01.06. IRW-PRESS: Commerce Resources Corp.: Commerce Resources Corp. meldet Veröffentlichung eines Artikels über Umweltarbeit für die Ashram-Lagerstätte in Quebec
01.06. BUSINESS WIRE: bitFlyer Europe und Quazard starten ersten Botwars Ultimate Trading-Wettbewerb
01.06. BUSINESS WIRE: Celltrion: Positive präklinische Ergebnisse zeigen verbesserte Genesungszeit für antivirale Antikörperbehandlung gegen COVID-19
31.05. BUSINESS WIRE: Takeda präsentiert Daten aus dem klinischen Studienprogramm ICLUSIG® (Ponatinib) mit möglichen Auswirkungen auf die Behandlungspraxis für die chronische Phase der CML
31.05. IRW-PRESS: LEAF Mobile Inc.: "Cheech & Chong Bud Farm" übertrifft Erwartungen und landet auf mehreren Listen der besten neuen Handyspielen
31.05. BUSINESS WIRE: Vorstellung der Zwischenergebnisse der offenen Phase-II-Studie OPTIC zu Iclusig® (Ponatinib) bei CML in chronischer Phase auf den virtuellen Tagungen der ASCO und EHA
Anzeige
Anzeige