BUSINESS WIRE: Fantasy Westward Journey stellt die Schönheit des chinesischen immateriellen Kulturerbes in Italien vor

20.01.2020, 16:56 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

FLORENZ, Italien --(BUSINESS WIRE)-- 20.01.2020 --

Die traditionelle chinesische Kultur stand im Mittelpunkt der Ausstellung zum traditionellen kulturellen Austausch und Erbe Chinas und Italiens, die letzte Woche in Florenz stattfand. Nach einem Begrüßungsempfang, an dem chinesische und italienische Gäste aus Wissenschaft und Kunst teilnahmen, würdigte die Ausstellung zudem den 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Italien.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200120005370/de/

Der Hauptsponsor der Veranstaltung, Fantasy Westward Journey Online, ist ein RPG von NetEase Games mit 360 Millionen Nutzern und 2,71 Millionen gleichzeitig aktiven Spielern zu Spitzenzeiten. Basierend auf klassischem chinesischem Volkstum, lässt es den Spieler durch verschiedene game-eigene Funktionen und Aktivitäten in immaterielle Kulturen eintauchen. Unternehmen wie NetEase, Inc. (NASDAQ: NTES) versuchen seit einiger Zeit, immaterielle Kulturen wiederzubeleben und eine jüngere Generation durch interaktive Unterhaltung zu gewinnen.

Am Empfang mit dem Thema Erschaffe deinen Traum: bewahre das immaterielle Kulturerbe Chinas nahmen italienische Gäste wie unter anderem Tommaso Sacchi, Stadtrat für Kultur, Mode und Design, Michele Rossi von der Kulturabteilung der Stadt Florenz sowie Eugenio Giani, Präsident des Regionalrats der Toskana, teil.

Anzeige

Die viertägige Veranstaltung präsentierte den Reiz und die Schönheit der chinesischen Traditionen und den fortgeschrittenen Kulturaustausch zwischen China und Italien. Zu den Sponsoren zählten Fantasy Westward Journey, die Associazione dello Sviluppo Culturale in Italia und N.O.I Internazionale Culturale e Arte Associazione sowie die Accademia di Belle Arti di Firenze, Zentralakademie der Bildenden Künste.

Folgende Referenten nahmen am Austausch teil:

  • Professor Pierpaolo Ramotto von der Abteilung für Ölmalerei der Accademia di Belle Arti, der die Beziehung zwischen den neuen Medien und traditionellen Künsten in den östlichen und westlichen Kulturen ergründete und den Wunsch äußerte, Kunst in China zu studieren.
  • Yao Lu, Professor für Fotografie an der Zentralakademie der Künste, der das Phänomen der kreativen Sprache durch Fotografie erörterte.
  • Professor Cheng Kezhen von der Zentralakademie der Künste, der einen Animationskurs anbot und sagte, "zwar ist alles von Gott vorgesehen, entscheidend sind jedoch die Perspektiven der Menschen".
  • Zhang Zhaogong, Direktor des Studios für künftige mediale Spiele der Zentralakademie der Künste, der die Grenze zwischen Spielen und Realität erörterte und erläuterte, dass NetEase "eine Beteiligung von Studenten bei der Bewahrung traditioneller Kulturen beabsichtigte".

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

NetEase, Inc.
Li Ruohan
Tel: (+86) 571-8985-3378
globalpr@service.netease.com

NetEase Games
Yinan Zhu
Tel: (+86) 020-85105136, Durchwahl 56733
zhuyinan@corp.netease.com

Anzeige