Spiegel Online manager-magazin.de

Dienstag, 15. Oktober 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Biolog-id LLC erweitert zur Förderung der Sicherheit und Effizienz in der Verwaltung von Blutprodukten im gesamten Unternehmen die Partnerschaft mit dem Hoxworth Blood Center

12.09.2019, 23:31 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Die neue Lösung für rote Blutkörperchen ermöglicht bessere Arbeitsabläufe und mehr Komfort

ATLANTA --(BUSINESS WIRE)-- 12.09.2019 --

Biolog-id LLC, ein Unternehmen, das End-to-End-Blutsicherheitslösungen entwickelt und führend in verbundenen Gesundheitslösungen ist, gab heute bekannt, die Partnerschaft mit dem Hoxworth Blood Center der University of Cincinnati zu erweitern und nun auch Konzentrate aus roten Blutkörperchen zu verwalten, das gefragteste Blutprodukt, und dies im Technologie-Ökosystem auf dem neuesten Stand, wie es unternehmensweit eingesetzt wird.

Die erweiterte Partnerschaft soll den Alltag von Patienten erleichtern, die auf Transfusionen angewiesen sind, und setzt die von Biolog-id patentierte Technologie in der Hoxworth-Einrichtung gewinnbringend ein. Diese Technologie, Biolog-Transfusion®, ermöglicht eine Nachverfolgung der Blutprodukte mit Echtzeitsichtbarkeit des Bestands mehrerer Standorte über die gesamte Lieferkette hinweg und erhebt Daten für eine umfassende Analyse. Hierbei handelt es sich um die erste Expansion seit der Ernennung von Troy Hilsenroth zum CEO von Biolog-id LLC.

"Ich bin hocherfreut, dass wir die Partnerschaft zum Hoxworth Blood Center, einer zuverlässigen Organisation der Branche, bei unserer Expansion ausweiten und die Präsenz von Biolog-id in Nordamerika somit stärken konnten", so Troy L. Hilsenroth, CEO Biolog-id LLC. "Wir werden Hoxworth dabei unterstützen, ihre Vision voranzutreiben, indem wir den Betriebswert erhöhen und die klinische Qualität durch unsere differenzierte Plattform stärken."

Anzeige

Das Hoxworth Blood Center sammelt, testet, verarbeitet und verteilt lebensrettendes Blut an 31 Krankenhäuser und medizinische Zentren in Ohio, Kentucky und Indiana. Das in Hoxworth implementierte Blutverwaltungsökosystem ermöglicht ein nahtloses Hinzufügen roter Blutkörperchen bei einer deutlichen Arbeitslastverringerung im alltäglichen Management des Bestands und unterstützt bessere datengestützte Entscheidungen rund um die Erfüllung der durch die einzelnen Krankenhäuser gestellten Aufträge.

"Unsere Partnerschaft mit Biolog-id fördert unser Vorhaben, mit innovativen Technologien eine verlässliche und sichere Lieferung von Blutprodukten von hohem Wert an unsere Patienten sicherzustellen", so Jose A. Cancetas, Director des Hoxworth Blood Center. "Die Implementierung von Biolog-ids Plattform erleichtert die Verwaltung und Verteilung der Konzentrate aus Blutplättchen und roten Blutkörperchen spürbar, sodass wir die Patienten-Outcomes maximieren können. Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Partnerschaft zur Implementierung der innovativen Lösungen im gesamten Unternehmen."

Biolog-id startet außerdem im 4. Quartal 2019 ein weiteres Pilotprogramm in Nordamerika mit Fokus auf die Installation der unternehmenseigenen Technologie in einem weiteren großen Gesundheitsnetzwerk.

Über Biolog-id
Biolog-id hat eine patentierte smarte Lösung für die Verwaltung und Nachverfolgung sensitiver Produkte von hohem Wert über die gesamte Krankenhauslieferkette hinwet entwickelt und sorgt so für eine sichere Lieferung vom Spender zum Patienten. Biolog-id hat Zweigstellen in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Indien und der Asien-Pazifik-Region und weltweit über 100 Angestellte. Besitzer sind der Gründer, die Manager und der Xerys Funds.

URL des Unternehmens: www.biolog-id.com

Über das Hoxworth Blood Center
Das Hoxworth Blood Center, University of Cincinnati, wurde 1938 gegründet und bedient 31 Krankenhäuser in 18 Counties in Südwest-Ohio, Nord-Kentucky und Südost-Indiana. Jährlich sammelt Hoxworth über 80.000 Einheiten Blut von Spenderinnen und Spendern vor Ort und rettet somit Patientenleben in den Krankenhäusern der Umgebung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Sothea Shreck, 212.601.3392, Sothea.Shreck@bcw-global.com

 

Weitere Nachrichten

14.10. BUSINESS WIRE: Analyse von mit LONSURF® (Trifluridin/Tipiracil) behandelten Patienten mit vorheriger Gastrektomie in JAMA Oncology veröffentlicht
14.10. BUSINESS WIRE: QIAGEN bringt neue QIAseq FastSelect-Lösungen zur Beschleunigung von RNA Sequenzierung auf den Markt
14.10. BUSINESS WIRE: PPF and SOTIO investieren 6,5 Mio. US-Dollar in MaveriX Oncology und sein Hauptprogrammm MVX-5005
14.10. BUSINESS WIRE: Ksmartech, ein führendes koreanisches Entwicklungsunternehmen, kooperiert mit Verimatrix, um leistungsstarke App-Sicherheitstechnologie für die Automobilindustrie und die Finanzmärkte anzubieten
14.10. BUSINESS WIRE: Libelium legt den Geschäftsfokus auf die professionelle IoT-Technologie und schließt die Abteilung für Elektronikbastler „Cooking Hacks“
14.10. BUSINESS WIRE: Überwältigende Unterstützung für Schwimmstars bei der International Swimming League in Neapel
14.10. BUSINESS WIRE: SFL - Third-Quarter 2019 Financial Information
14.10. BUSINESS WIRE: ADVA wird Leaders Board Partner im Intel® Network Builders-Programm
14.10. BUSINESS WIRE: Der Planner Sourcing Report von Cvent für Großbritannien zeigt Fachleuten aus dem Hotel- und Gastgewerbe Möglichkeiten auf, vom Wachstum der MICE-Branche zu profitieren
14.10. BUSINESS WIRE: Metanoia Announces Its Next Generation Broadband Access Technology
Anzeige
Anzeige