Spiegel Online manager-magazin.de

Sonntag, 22. September 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Energy Vault schließt Finanzierungsrunde der Serie B mit 110 Mio. USD-Investition aus Softbank Vision Fund ab

15.08.2019, 01:01 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Neue Finanzierungsrunde beschleunigt Wachstum und rasche weltweite Entwicklung der transformativen Energie-Speichertechnologie für Kraftwerke

LUGANO, Schweiz --(BUSINESS WIRE)-- 14.08.2019 --

Energy Vault, ist ein innovatives Unternehmen, welches mit Produkten zur Energiespeicherung aus erneuerbaren Energien, die weltweite Nachfrage nach Langzeitspeichern für die öffentliche und gewerbliche Energieversorgung bedienen, kündigte heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie B mit 110 Mio. USD an. Die Investition für diese Runde übernahm der SoftBank Vision Fund (Vision Fund) mit seiner ersten Investition in die Energiespeichertechnologien. Energy Vault wird die Mittel aus dem Fonds für eine schnellere Verbreitung seiner Technologie nutzen. Diese wird zum ersten Mal Anbieter erneuerbarer Energien befähigen, 24 Stunden pro Tag Grundlaststrom zu einem geringeren Preis als fossile Brennstoffe zu liefern. Im Rahmen der Investition wird Andreas Hansson, Partner der SoftBank Investment Advisers, dem Energy Vault Vorstand beitreten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190814005765/de/

Anbieter erneuerbarer Energien kämpfen mit Schwierigkeiten fossile Energieträger vollständig zu ersetzen, da sie bei der Energieerzeugung von Windstärke und Sonneneinstrahlung abhängig sind. Mangels effizienterer und kostengünstigerer Speicherlösungen ist die Elektrizitätsmenge, die aus erneuerbaren Energiequellen in das Stromnetz eingespeist werden kann, begrenzt, auch wenn die Energieproduktion mittlerweile sehr erschwinglich geworden ist.

Anzeige

Die bahnbrechende Technologie von Energy Vault wurde durch Pumpspeicherkraftwerke angeregt, die sich zur Speicherung und Erzeugung von Elektrizität auf die Schwerkraft und auf Wasserbewegungen stützen. Die Lösung des Unternehmens beruht auf denselben wohlverstandenen physikalischen und verfahrenstechnischen Grundlagen, die bei fossilen Kraftwerken genutzt werden, wobei aber dank einer innovativen Nutzung von kostengünstigen und erforschten Materialien anstatt Wasser speziell hergestellte Betonsteine verwendet werden. Die Steine, von denen jeder 35 Tonnen wiegt, werden mit dem unternehmenseigenen Energy Vault Systemdesign und einer vorausschauenden Software kombiniert, um einen neu entworfenen Kran zu betreiben. Die Software koordiniert autonom das Zusammenspiel von Be- und Entladen des Energiespeicherturms unter Nutzung einer prädiktiven Intelligenz und einzigartiger, urheberrechtlich geschützter Algorithmen. Diese erfassen eine Reihe von Faktoren, darunter Energieversorgung und Nachfrageschwankungen, Netzstabilität, Wettereinflüsse und sonstige Variablen. Dadurch kann das Unternehmen sämtliche Vorzüge eines großen Pumpspeicherkraftwerkes zu viel günstigeren Stromerzeugungskosten mit höherem Umlaufwirkungsgrad und ohne spezielle Anforderungen an Geländeformen und negative Auswirkungen auf die Umwelt anbieten.

Seit seinem Markteinstieg, im November 2018, ist Energy Vault bedeutend gewachsen. Neben dem schon früher angekündigten Vertrag mit The Tata Power Company Limited, dem größten integrierten Energieversorger Indiens, wird Energy Vault 2019 den ersten 35 MWh-Speicherturm im Norden Italiens präsentieren. Das Unternehmen hat auch eine umfassende Zusammenarbeit mit CEMEX (NYSE: CX) aufgebaut, einschließlich einer technologischen Kooperation und Entwicklungsvereinbarung mit der CEMEX Research Group AG (Schweiz) sowie eine Investition von CEMEX Ventures, die im Mai 2019 bekannt gegeben wurde. Weiterhin hat Energy Vault angesichts der beispiellosen Marktnachfrage und der bevorstehenden Einführung der Technologie Vereinbarungen mit Kunden auf vier Kontinenten geschlossen.

"Energy Vault löst das seit langem bestehende, komplexe Problem der Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energien im großen Maßstab", sagte Akshay Naheta, Managing Partner für SoftBank Investment Advisers. "Die Integration bewährter Technologien unter Anwendung von Ergebnissen aus der Materialforschung des 21. Jahrhunderts und die Nutzung prädiktiver Softwarealgorythmen durch das Unternehmen liefert eine Lösung, die die Einheitsökonomie der erneuerbaren Energien neu formt und gleichzeitig zur Erholung der Umwelt beiträgt. Energy Vault ergänzt hervorragend das bestehende SoftBank Energieportfolio, und wir unterstützen mit voller Überzeugung die weltweite Entwicklung des Unternehmens."

"Auf dem Weg zur Erfüllung unserer Mission, fossile Brennstoffe mit erneuerbaren Energien 24 Stunden täglich zu ersetzen, bietet die Partnerschaft mit SoftBank Vision Fund eine ausgezeichnete Basis zur Erweiterung unserer weltweiten Präsenz", sagte Robert Piconi, Chief Executive Officer und Mitbegründer von Energy Vault. "Der Vision Fund teilt unsere Leidenschaft, den Klimawechsel durch innovative Energiespeichertechnologien zu bekämpfen. Durch diese strategische Partnerschaft befindet sich Energy Vault in einer guten Ausgangsposition, um der großen und bislang nicht Genüge geleisteten Nachfrage nach einer nachhaltigen und ökonomischen Energiespeicherung weltweit nachzukommen."

Über Energy Vault

Energy Vault ist ein Erfinder von Produkten zur Energiespeicherung aus erneuerbaren Energien, die in großem Maßstab zur weltweiten Nachfrage nach Langzeitspeichern für die öffentliche und gewerbliche Energieversorgung beitragen. Unter Anwendung konventioneller physikalischer Grundlagen der Schwerkraft und der Lageenergie kombiniert das System ein innovatives Krankonzept, das speziell entworfene, massive Betonsteine mit einer firmeneigenen, Cloud-basierten Softwareplattform anhebt und deren Speicherung und Entladung/Energieerzeugung koordiniert. Durch die Nutzung von 100-prozentig umweltfreundlichen Materialien mit bisher unerreichten wirtschaftlichen Vorteilen beschleunigt Energy Vault den Übergang zu einer vollständig auf erneuerbaren Energien beruhenden Welt.

Im April 2019 wurde Energy Vault in der Kategorie "Energie" mit dem Fast Company's World Changing Idea Award ausgezeichnet. Das Unternehmen wurde im Idealab Studio konzipiert, dem von Bill Gross gegründeten, führenden Technologie-Brutkasten.

Weitere Informationen über Energy Vault erhalten Sie unter energyvault.com oder @EnergyVaultInc

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Isaac Steinmetz
energyvault@antennagroup.com
+1.646.883.3655

Anzeige