GlobeNewswire: Bedarf an Datenanalyse-, IoT- und SAP-Leistungen treibt die Nachfrage nach AWS-Dienstleistern in Deutschland

22.01.2020, 10:00 Uhr

Bedarf an Datenanalyse-, IoT- und SAP-Leistungen treibt die Nachfrage nach
AWS-Dienstleistern in Deutschland

Neuer ISG-Anbietervergleich identifiziert eine Reihe von IT-Aufgaben, bei
denen deutsche Anwenderunternehmen das Partnernetzwerk von Amazon Web Services
nutzen werden

FRANKFURT, Deutschland, Jan. 22, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Unternehmen in
Deutschland suchen Dienstleister, mit denen sie das Lösungsportfolio von Amazon
Web Services (AWS) in den Bereichen Datenanalyse und Internet der Dinge (engl.
Internet of Things, IoT) erschließen können. Zudem steigt der Bedarf an
SAP-Lösungen aus der AWS-Cloud. Dies meldet der Anbietervergleich "ISG Provider
LensTM - AWS Ecosystem Germany 2019/2020", den die Information Services Group (
ISG ) (Nasdaq: III ) heute herausgegeben hat. ISG ist ein führendes, globales
Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.


Die ISG-Analysten attestieren dem deutschen AWS-Provider-Marktplatz bereits
eine starke Performance. Zudem ergeben sich laut Studie in mehreren
Marktbereichen weitere, große Wachstumspotenziale.

"Amazon Web Services ist einer der weltweit führenden Anbieter von
cloudbasierten Infrastrukturen und Anwendungen. Dieses Portfolio macht AWS zu
einem attraktiven Partner für Service- und Technologie­anbieter", sagt Andrea
Spiegelhoff, Partner bei der ISG Information Services Group DACH. "In
Anbetracht der schnell wachsenden Bedeutung von AWS wird auch das AWS-Ökosystem
zunehmend wichtiger."

Der Bedarf an AWS-Data-Analytics-Lösungen wächst mit der hohen Nachfrage nach
Public-Cloud-Transformation. Viele Anwenderunternehmen wollen
Public-Cloud-Lösungen für ihre Datenverarbeitung nutzen, stoßen jedoch auf
komplexe Integrationsprobleme mit bestehenden Datenspeichern. Von den damit
einhergehenden Herausforderungen profitiert das AWS-Partnernetzwerk für
Integration und Service-Management.

Zudem zeigt der Bericht ein erhebliches Wachstumspotenzial in Deutschland für
den Betrieb von SAP-Produkten in der AWS-Cloud auf. Der Betrieb von SAP in der
Public Cloud ist ein vergleichsweise junger Markt. Ungeachtet dessen haben
deutsche Unternehmen damit begonnen dieses Angebot zu nutzen. Für das Jahr 2020
prognostiziert die Studie ein starkes Wachstum. Insbesondere für Unternehmen
mit hohem Ressourcenbedarf stellt der Betrieb von SAP/HANA in der AWS-Cloud
eine attraktive Alternative zum Betrieb von traditionellen Architekturen dar.

Mit seiner Position als Marktführer für Public-Cloud-Umgebungen nimmt AWS eine
zentrale Stellung im deutschen IoT-Markt ein, heißt es im Bericht. Mehrere der
damit verbundenen Technologien, darunter Big Data Analytics, Industrial IoT,
Predictive Maintenance und Cyber Security, gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Einen weiteren dynamischen Markt bilden Dienstleistungen aus dem Bereich der
Container-Technologie. Das Partnernetzwerk für AWS-Migration und Container ist
ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Nutzung von AWS-Lösungen, heißt es im
Bericht.

Anzeige

Die Studie "ISG Provider LensTM - AWS Ecosystem Germany 2019/2020", bewertet
die Fähigkeiten von 46 Anbietern in folgenden sechs Marktsegmenten: "AWS
Competency by Workloads: SAP", "AWS Competency by Solution: Data Analytics and
Machine Learning", "AWS Competency bySolution: Internet of Things", "AWS
Competency by Solution: Migration and Container", "AWS Competency by Solution:
Databases" sowie Consulting.

Die Studie führt Accenture und Capgemini in allen sechs Segmenten als "Leader"
auf. DXC Technology erhält insgesamt fünf und Atos vier "Leader"-Nennungen.
Claranet, PlusServer und Rackspace werden in drei Segmenten als "Leader"
genannt. Deutsche Telekom (TSI), tecRacer und Wipro erhalten diese Einstufung
in insgesamt zwei Segmenten. In jeweils einem Segment zählen itelligence,
Lemongrass, Opitz Consulting, Reply, Siemens, Software AG, Solutions Direct und
The unbelievable Machine Company (*um) zur Gruppe der "Leader".

Kundenspezifische Versionen des Berichts sind bei Lemongrass und tecRacer
verfügbar.

Die Studie "ISG Provider LensTM - AWS Ecosystem Germany 2019/2020" ist für "ISG
InsightsTM"-Abonnenten sowie für den sofortigen Einzelkauf auf dieser Website
verfügbar.

Über ISG Provider LensTM
Die Studienreihe ISG Provider LensTM Quadrant ist der einzige Anbietervergleich
seiner Art, der empirische, datengetriebene Forschungs- und Marktanalysen mit
praxisbasierten Erfahrungen und Beobachtungen des global agierenden
Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle
detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter
Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre
eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu beraten. Die
Studie untersucht derzeit weltweit operierende Anbieter, vor allem in Europa
und Latein­amerika sowie in den USA, Deutschland, dem Vereinigten Königreich,
Skandinavien und Brasilien. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen.
Weitere Informationen zur ISG Provider Lens-Marktforschung bietet diese
Webseite: https://isg-one.com/research/isg-provider-lens .

Die ISG Provider LensTM-Serie ergänzt die ISG Provider Lens Archetype-Studien,
die als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente
bewerten.

Über Information Services Group (ISG)
ISG (Information Services Group) (ISG), (NASDAQ: III) ist ein führendes,
globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als
zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 70 der
100 weltweit größten Unternehmen, unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche
Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational
Excellence und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens
liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive
Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, des Weiteren auf Sourcing-Beratung,
Managed Governance und Risk Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Design
von Technologie-Strategie und -Betrieb, Change Management sowie Marktforschung
und Analysen in den Bereichen neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt
ISG mit Sitz in Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten und
ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein
innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt, tiefgehende Branchen- und
Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und
Analyse-Ressourcen, die auf den umfang­reichsten Marktdaten der Branche
basieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isg-one.com und www.isg-one.de

Sollten Sie keine Zusendung von Pressemitteilungen von ISG Information
Services Group mehr wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff
"LÖSCHEN" an mlongo@palmerhargreaves.com .
Stand: 08.00 Uhr
3,00 Aktueller Kurs an Börse Frankfurt -0,66% / -0,02 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige