Spiegel Online manager-magazin.de

Donnerstag, 18. Juli 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Logicor gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember bekannt

22.03.2019, 21:32 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

LUXEMBURG --(BUSINESS WIRE)-- 22.03.2019 --

Logicor meldet einen starken Finanzverlauf für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember

  • Nettobetriebsergebnis (NOI): 39 Mio. Euro, was einem Wachstum von 2,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Zahlen spiegeln unseren strategischen Fokus wider, der auf Erhöhung der Belegungsquoten und Wachstum des Vermietungsmarkts abzielt. Über 60 % des NOI werden in den Schlüsselmärkten Großbritannien (26 %), Nordeuropa1 (21 %) und Frankreich (15 %) generiert.
  • Bruttoanlagewert (GAV): 12,5 Mrd. - ein Anstieg der Bewertungsreserven um 3,3 % - sind ein Beleg für die starke Performance unseres Portfolios, insbesondere in Nordeuropa.
  • EPRA-Belegungsquote: 94,4 % mit einer physischen Belegungsquote von bis zu 70 bps im Jahresverlauf, untermauert durch ein starkes Wachstum in jeder der drei größten Regionen Großbritannien (+120 bps), Nordeuropa (+110 bps) und Frankreich (+220 bps).
  • LTV: Rückgang von 52 % Ende 2017auf 51 % nach mehrfach angestiegenen Grundstückswerten. Am Jahresende betrug das Verhältnis von Nettofinanzverschuldung/EBITDA 11,3x.

Kapitalstruktur

Im Jahr 2018 hat Logicor (von S&P mit BBB (stabil) bewertet) ein Euro Medium Term Note Programm (EMTN-Programm) eingeführt und neben einer unbesicherten revolvierenden Kreditfazilität (RCF) in Höhe von 750 Mio. Euro festverzinsliche Verbindlichkeiten in Höhe von 1,8 Mrd. Euro auf den öffentlichen Kapitalmärkten erzielt.

Durch eine Kombination der Anleiheerlöse - 300 Mio. Euro bezogen unter der RFC und 207 Mio. Euro an liquiden Mitteln - zahlte Logicor einen Teil der besicherten, variabel verzinslichen Fazilität zurück, sodass wir eine flexiblere, diversifizierte Kapitalstruktur einführen und unsere gewichtete durchschnittliche Laufzeit auf 4,4 Jahre erhöhen konnten.

Anzeige

Erschließung und Erweiterung

Im Jahr 2018 investierten wir 80 Mio. Euro in die Erschließung und Erweiterung neuer Logistikflächen für unsere Kunden. Vier Entwicklungsprojekte wurden in Italien, Finnland, Deutschland und Rumänien bei Projektgesamtkosten in Höhe von 74 Mio. Euro und durchschnittlichen Anschaffungsnebenkosten von 11 % fertiggestellt. Acht weitere Projekte laufen zurzeit in Deutschland (4), Finnland (2), Großbritannien (1) und Polen (1). Die insgesamt veranschlagten Kosten belaufen sich auf 79 Mio. Euro bei geplanten durchschnittlichen Anschaffungsnebenkosten von 8 %. Alle Projekte waren bereits zu 100 % vor Projektstart vorvermietet.

Außerdem verfügen wir über von Kunden geleitete Entwicklungsmöglichkeiten mit 18 Projekten, die hauptsächlich in unseren Kernmärkten Deutschland und Frankreich platziert sind. Diese Projekte würden eine zusätzliche Brutto-Mietfläche von 390.000 qm mit veranschlagten Gesamtkosten von 292 Mio. Euro ergeben.

Hinsichtlich der Ergebnisse erklärte Mo Barzegar, CEO & Chairman:
"2018 war ein großartiges Jahr für Logicor: Wir haben ausgezeichnete Fortschritte bei einer Reihe strategischer Initiativen erzielt. Dazu zählen unter anderem der Anstieg der Belegungsquoten, das Wachstum des Vermietungsmarkts und eine selektive Erweiterung unseres Portfolios infolge einer hohen Kundennachfrage.
Angesichts der hochwertigen Sachanlagen, die wir besitzen und betreiben, und der durchgängig starken Leistungen unserer Vermögensverwalter mit direktem Kundenkontakt in all unseren Märkten bin ich überzeugt, dass Logicor ausgezeichnet aufgestellt ist, um diese hervorragenden Ergebnisse auch 2019 zu erzielen."

Simon Clinton, CFO, ergänzte:
"Unsere erfolgreiche Debüt-Kapitalmarktemission bietet uns eine flexiblere und diversifizierte Kapitalstruktur und beweist eine starke Unterstützung der Investoren für unsere hochwertigen Sachanlagen. Unsere starken operativen Ergebnisse, die auf einer erfolgreichen Kombination aus unseren engen Kundenbeziehungen und Objekten in guter Lage basieren, sind außerdem ein deutlicher Beweis für unsere Fähigkeit, einen stabilen Cashflow zu generieren."

Ergebnisübersicht

    

Stand
31. Dezember 2018

   

Stand
31. Dezember 2017

  
EPRA-Belegungsquote94,4 %n.z.
GLA (Millionen qm)13,613,5
GAV (Millionen €)12.501

12.106

NOI (Millionen €)639n.z.
LTV51 %52 %

1 Nordeuropa umfasst Österreich, Belgien, Deutschland und die Niederlande.

ENDE

Über Logicor

Logicor ist der größte Besitzer und Betreiber von modernen Logistik- und Verteilzentren in Europa. Am 31. Dezember 2018 bestand unser Portfolio aus 621 hochwertigen Immobilien mit einer Vermietfläche von etwa 13,6 Millionen Quadratmetern in wichtigen europäischen Logistikmärkten. Logicor hat seinen Sitz in London und Luxemburg.

www.logicor.eu

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Simon Clinton, CFO
clinton@logicor.eu
+44 (0) 207 198 4973

Courtney Huggins, Treasurer
huggins@logicor.eu
+44 (0) 203 137 8412

Mark Roberts, Head of Communications
roberts@logicor.eu
+44 (0) 207 198 2425

Anzeige