IRW-PRESS: White Gold Corp. : White Gold baut Mineralisierung der VG-Lagerstätte weiter aus und treibt Vorrangziele in unmittelbarer Nähe der VG-Lagerstätte auf dem QV-Vorkommen voran

20.02.2020, 15:11 Uhr

Leta Arm Area

20. Februar 2019 - White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC - Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/play/white-gold-prospect-generator-with-multiple-discoveries-in-the-white-gold-district/ ) freut sich, positive RC-Bohrergebnisse für seine vor kurzem erworbene Lagerstätte VG auf dem Grundstück QV bekannt zu geben. Die Bohrungen erweiterten die bekannte Mineralisierung, die in alle Richtungen offen bleibt und Ähnlichkeiten mit der nahe gelegenen Golden Saddle-Lagerstätte aufweist. Das Grundstück QV wurde Anfang 2019 erworben und enthält die Lagerstätte VG, die eine historische abgeleitete Goldressource von 230.000 Unzen mit einem Gehalt von 1,65 g/t Au(1) sowie mehrere äußerst aussichtsreiche, nicht gebohrte Ziele in unmittelbarer Nähe beherbergt. Die QV-Liegenschaft ist historisch unterexploriert und weist starke Ähnlichkeiten und eine aussichtsreiche Geologie auf, wie sie sowohl auf den Grundstücken White Gold als auch JP Ross gefunden wurden. Die Bohrungen im Jahr 2019 sollten die Lagerstätte VG entlang des Streichs in Richtung Nordosten und Südwesten des Landes verlassen und Lücken im historischen Ressourcenmodell der Lagerstätte füllen. Das vollständig finanzierte Explorationsprogramm des Unternehmens im Jahr 2019 in Höhe von 13 Millionen $, das von den Partnern Agnico Eagle Mines Limited (TSX: AEM, NYSE: AEM) und Kinross Gold Corp (TSX: K, NYSE:KGC) unterstützt wird, umfasst Diamantbohrungen auf dem Zielgebiet Vertigo (Grundstück JP Ross), den Lagerstätten Golden Saddle & Arc (Grundstück White Gold) sowie Bodenproben, Schürfungen, GT-Sondenproben, Schürfungen und RAB/RC-Bohrungen auf verschiedenen anderen Grundstücken auf dem ausgedehnten Landpaket des Unternehmens, das sich im produktiven White Gold District im Yukon, Kanada, befindet.

 

Höhepunkte:

 

-          Das Grundstück QV wurde Anfang 2019 erworben und beinhaltet die Lagerstätte VG, die eine historische abgeleitete Goldressource von 230.000 Unzen mit 1,65 g/t Au enthält. Das Grundstück weist geologische Ähnlichkeiten sowohl mit dem neu entdeckten Ziel Vertigo als auch mit dem Vorzeige-Grundstück White Gold des Unternehmens auf, das eine Mineralressource von 1.039.600 Unzen mit einem Gehalt von 2,26 g/t Au und 508.700 Unzen mit einem Gehalt von 1,48 g/t Au aufweist. Der QV ist bei weitem nicht ausreichend erforscht und hat eine hohe Priorität für die weitere Erforschung.

 

-          Die Aktivitäten im Jahr 2019 beinhalteten 870 m RC-Bohrungen über 8 Löcher, die darauf ausgelegt sind, entlang des Streichs der Lagerstätte in Richtung Nordosten und Südwesten auszusteigen und Lücken im historischen Ressourcenmodell der Lagerstätte zu füllen. Die LiDAR wurde auch über den südlichen Teil des Grundstücks abgeschlossen, und es wurden insgesamt 1.466 Bodenproben entnommen.

 

-          Die Goldmineralisierung vom Typ Golden Saddle wurde in jedem Bohrloch der Lagerstätte VG abgefangen. Die Ergebnisse bestätigten die Kontinuität der Mineralisierung und erweiterten die aktuellen Lagerstättengrenzen. Die VG-Lagerstätte bleibt in beide Richtungen entlang des Streichs und des Gefälles offen.

Anzeige

 

-          Zu den Highlights 2019 der Bohrungen gehören: QVVGRC19-005 über 50,3 m mit 2,07 g/t Au, QVVGGRC19-007 über 38,10 m mit 1,97 g/t Au, QVVVGGRC19-006 über 36,58 m mit 1,42 g/t Au, QVVVVGRC19-002 über 33,54 m mit 1,09 g/t Au und QVVVVGRC19-001 über 10,67 m mit 2,09 g/t Au

 

-          Um die Ressource VG auf dem Grundstück QV herum gibt es mehrere nicht ausreichend erkundete Ziele von hoher Priorität, einschließlich der Gold-Ziele Tetra, Shadow und Stewart, die auf Grundlage der bisher durchgeführten Explorationen weitere Explorationen rechtfertigen.

 

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie unterhttp://whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/

 

"Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen unseres RC-Bohrprogramms 2019 auf der kürzlich erworbenen Lagerstätte VG. Das Programm hat den Fußabdruck der Lagerstätte, die entlang des Streichs und in der Tiefe weiterhin offen ist, weiter vergrößert und das geologische Modell für weitere Folgearbeiten verfeinert. Darüber hinaus sind die Mineralisierung, die Alteration, die Geochemie und die strukturellen Kontrollen der VG unserem Flaggschiff-Vorkommen Golden Saddle nur 10 km südlich bemerkenswert ähnlich", sagte David D'Onofrio, Chief Executive Officer. "Dieses Grundstück wurde bisher nur in sehr begrenztem Umfang exploriert, und wir sind zuversichtlich, dass unser Team gut positioniert ist, um den Wert der Lagerstätte VG und der verschiedenen anderen äußerst aussichtsreichen und noch nicht getesteten neuen Ziele auf dem Grundstück durch die Nutzung unserer innovativen datengestützten Explorationsmethoden zu maximieren. "

 

Das VG-Vorkommen

Die historische Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen für die Lagerstätte VG beträgt 230.000 Unzen Gold (4.390.000 Tonnen mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 1,65 g/t), Stand 3. Juni 2014. Die Mineralressourcenschätzung wurde von Lions Gate Geological Consulting Inc. für Comstock Metals Ltd. erstellt und in der Pressemitteilung vom 8. Juli 2014 veröffentlicht. Sie basiert auf den Daten von Comstock (einschließlich Hals-, Vermessungs-, Lithologie- und Untersuchungsdaten), wobei die Methode des inversen Abstandsquadrats (ID2) mit geeigneten Schätzparametern gemäß den Industriestandards verwendet wurde. Die Schätzung muss vom Unternehmen durch detaillierte Daten und QA/QC-Validierung, einschließlich Standort-, geologischer, Dichte- und Untersuchungsdaten, verifiziert werden. Neuere Bohrdaten werden in eine künftige Aktualisierung der Ressourcen einbezogen. Eine qualifizierte Person für das Unternehmen hat nicht genügend Arbeit geleistet, um die historische Schätzung bei QV als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren, daher behandelt das Unternehmen die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen und man sollte sich nicht auf die historische Ressource verlassen.

 

(1)     Siehe Comstock Metals Ltd. Technischer Bericht mit dem Titel "NI 43-101 TECHNISCHER BERICHT über das QV-PROJEKT" vom 19. August 2014, verfügbar auf SEDAR.

 

Zusammenfassung Exploration 2019

Insgesamt wurden 870,2 m RC-Bohrungen über 8 Löcher in der Zone VG abgeschlossen. Die Bohrlöcher wurden konzipiert, um die Lagerstätte entlang des Streichens in Richtung Nordosten und Südwesten zu erschließen, Lücken im historischen Ressourcenmodell zu evaluieren und zwei historische Diamantbohrlöcher für QA/QC-Zwecke zu erstellen. Die individuellen Untersuchungsergebnisse für das Programm 2019 reichten von Spuren bis zu 11,9 g/t Au, wobei weitere Einzelheiten unten angegeben werden.

 

Die Ergebnisse der Aktivitäten im Jahr 2019, zusätzlich zu den historischen Bohrungen im Jahr 2017, die nach Abschluss der historischen Ressourcenberechnung durchgeführt wurden, beweisen, dass die Lagerstätte VG entlang des Streichens in Richtung Nordosten offen ist, weiterhin in der Tiefe offen ist und ein großes Potenzial hat, das aktuelle Ressourcengebiet mit zukünftigen Aktivitäten zu erweitern und zu verbessern. QV beherbergt auch mehrere sehr aussichtsreiche neue Ziele, die noch nicht ausreichend erforscht sind, was das Potenzial des Grundstücks für neue Entdeckungen weiter erhöht.

 

Die Mineralisierung auf der Lagerstätte VG befindet sich entlang einer nach Osten verlaufenden, leicht nach Süden abfallenden Strukturzone, die an der Oberfläche über 700 m verfolgt wurde und aus vereinzelten bis aderkontrollierten Pyrit mit Brekzien, Stockworkquarz-Karbonat-Adern und Serizit-Alteration besteht.

 

Die Mineralisierung auf der VG besteht aus mehreren tafelförmigen, nach Nordosten verlaufenden, flach abfallenden N-getauchten Mineralisierungskörpern, die mit einer starken Quarz-Serizit-Illit-Alteration mit Brekziierung und Stockwork bis hin zu lodeartigen Quarzadern in Verbindung stehen und auf bruchkontrollierten Pyrit und seltenes sichtbares Gold verteilt sind. Die Mineralisierung fällt mit der anomalen Mo (+/-Pb) zusammen und ähnelt stark der Mineralisierung auf der Golden Saddle-Lagerstätte; sie liegt etwa 10 km südlich und ist entlang des Streichens und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung tritt neben der Telegraphenverwerfung auf, einer nach Norden verlaufenden, subvertikalen, normalen Verwerfung, die die Mineralisierung lokal versetzt hat.

 

Eine Zusammenfassung der signifikanten Untersuchungsergebnisse ist in Tabelle 1 dargestellt, und eine Beschreibung der Bohrlöcher findet sich weiter unten.

 

QVVGRC19-001 ist eine 50 m lange Stufe am südöstlichen Rand der VG-Lagerstätte auf dem VG-Südkörper. Das Bohrloch ergab 10,67 m mit 2,09 g/t Au aus 4,57 m Tiefe; einschließlich 1,52 m mit 7,83 g/t Au aus 10,67 m Tiefe. Der Abschnitt bestätigt, dass die Mineralisierung auf VG entlang des Streichs östlich des historischen Ressourcengebiets weiter verläuft und entlang des Streichs noch offen ist.

 

QVVGRC19-002 ist ein 110 m langer Step-Out nordöstlich der Lagerstätte VG und ergab 7,62 m mit 4,03 g/t Au aus 86,87 m Tiefe; einschließlich 3,04 m mit 7,80 g/t Au aus 89,92 m Tiefe. Dieser Abschnitt kommt innerhalb einer breiteren Hülle einer anomalen Mineralisierung (>0,1 g/t Au) vor, und der Gesamtabschnitt beträgt durchschnittlich 1,09 g/t Au auf 33,54 m aus 65,53 m Tiefe. Der Abschnitt bestätigt, dass die Mineralisierung auf der VG weiterhin entlang des Streichens in Richtung NO des historischen Ressourcengebiets verläuft und entlang des Streichens und neigungsabwärts noch immer offen ist.

 

QVVGRC19-003 befindet sich 205 m westlich von QVVGRC19-002 und wurde zur Erprobung entlang des westlichen Randes der historischen Ressourcengrube gebohrt. Das Bohrloch ergab 13,71 m mit 0,67 g/t Au aus 36,58 m Tiefe, mit einzelnen 1,52 m Probenwerten von bis zu 2,41 g/t Au.

 

QVVGRC19-004 befindet sich 135m W-NW von QVVGRC19-002 und außerhalb der historischen Ressourcengrube. Das Bohrloch wurde aufgrund der schlechten Bodenbedingungen vor der Zieltiefe abgebrochen.

 

QVVGRC19-005 wurde als Zwilling des historischen Bohrlochs QV12-006 für QA/QC-Zwecke gebohrt. Das Bohrloch ergab 50,3 m mit 2,07 g/t Au aus 70,1 m Tiefe; einschließlich 3,05 m mit 7,88 g/t Au aus 76,2 m Tiefe, 12,19 m mit 3,29 g/t Au aus 102,11 m Tiefe und 4,57 m mit 5,46 g/t Au aus 103,63 m Tiefe. Im Vergleich dazu ist der Abschnitt von 41,43 m mit 2,00 g/t in der historischen Bohrung QV12-006 günstig.

 

QVVGRC19-006 füllte eine 95 m lange Lücke zwischen den historischen Bohrungen QV12-006/008 & QV12-001/002/004. Das Bohrloch ergab 36,58 m mit 1,42 g/t Au aus 80,77 m Tiefe; einschließlich 9,14 m mit 2,71 g/t Au aus 86,87 m Tiefe. Dieses Ergebnis bestätigt die Kontinuität der Gehalte und ist mit den Gehalten aus den umliegenden historischen Bohrlöchern vergleichbar.

 

QVVGRC19-007 wurde als Zwilling des historischen Bohrlochs QV12-002 für QA/QC-Zwecke gebohrt. Das Bohrloch ergab 38,10 m mit 1,97 g/t Au aus 21,34 m Tiefe; einschließlich 9,14 m mit 3,70 g/t Au aus 28,96 m Tiefe und 3,05 m mit 3,68 g/t Au aus 48,77 m Tiefe. Das Bohrloch durchschnitt auch eine 9,14 m lange Zone mit 0,99 g/t Au aus einer Tiefe von 68,58 m. Diese Ergebnisse sind beide etwas höher als die Ergebnisse von QV12-002, die 40,40 m mit 1,64 g/t Au und 8,40 m mit 0,68 g/t Au aus den beiden Zonen betragen.

 

Höhepunkte QV Bohrung:

Die Einzeluntersuchungen für die gemeldeten Ergebnisse reichten von Spuren bis zu 11,9 g/t Au. Die wichtigsten Ergebnisse der Bohrungen bei QV, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst. Die tatsächliche Dicke wird auf 90 bis 95% der gemeldeten Abschnitte geschätzt:

 

Loch-ID

Von

Zu

Länge

Au g/t

QVVVVGRC19-001

4.57

15.24

10.67

2.09

Inkl.

10.67

12.19

1.52

7.83

QVVVVGRC19-002

86.87

94.49

7.62

4.03

Inkl.

89.92

92.96

3.04

7.80

Innerhalb von

65.53

97.54

33.54

1.09

QVVVVGRC19-003

36.58

50.29

13.71

0.67

Inkl.

39.62

41.15

1.53

2.47

QVVVVGRC19-005

70.10

120.40

50.30

2.04

Inkl.

76.20

79.25

3.05

7.88

Inkl.

102.11

114.30

12.19

3.29

Inkl.

103.63

108.20

4.57

5.46

QVVVVGRC19-006

80.77

117.35

36.58

1.42

Inkl.

86.87

96.01

9.14

2.71

QVVVVGRC19-007

21.34

59.44

38.10

1.97

Inkl.

28.96

38.10

9.14

3.70

Inkl.

48.77

51.82

3.05

3.68

Und

68.58

77.72

9.14

0.99

 

Das Bohrprogramm 2019 bestätigte erfolgreich die historischen Ergebnisse, die Kontinuität der Mineralisierung und erweiterte die aktuellen Lagerstättengrenzen. Die VG-Lagerstätte bleibt in beide Richtungen entlang des Streichens und des Gefälles offen.

 

Historische Arbeiten auf der VG-Lagerstätte

Die jüngsten historischen Arbeiten auf dem Grundstück vor dem Erwerb durch das Unternehmen im Jahr 2019 fanden im Jahr 2017 statt und umfassten sechs Diamantbohrlöcher auf VG, die den Fußabdruck der bekannten Mineralisierung über die Grenzen der früheren historischen Ressourcenberechnung hinaus erweiterten. Zu den bedeutenden Ergebnissen des Programms 2017 gehörten 1,42 g/t Gold über 45,5 m von 67,5 m in der Tiefe von Bohrloch QV17-018, das die Mineralisierung 125 m neigungsabwärts von früheren Bohrungen erweiterte, und 1,48 g/t Gold über 51,2 m von 98 m in der Tiefe von Bohrloch QV17-019, das die Mineralisierung 45 m westlich von früheren Bohrungen erweiterte.

 

Zu den zusätzlichen Arbeiten auf der QV-Liegenschaft gehörten Bodenproben, GT-Sondenproben, Schürfungen, IP-Widerstandsmessungen, luftgestützte magnetisch-radiometrische Untersuchungen, geologische Kartierungen/Prospektionen und kleinere RAB-Bohrungen. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden weitere vorrangige Ziele definiert, die Ähnlichkeiten mit der Golden Saddle-Lagerstätte des Unternehmens und der vor kurzem entdeckten Vertigo-Zone aufweisen, die eine Folgeexploration rechtfertigen, einschließlich der Ziele Stewart, Tetra und Shadow.

 

QV-Vorkommen

Das Grundstück QV erstreckt sich über 16.335 Hektar (40.000 Acres) und liegt 10 km nördlich des unternehmenseigenen Grundstücks White Gold, auf dem sich die Lagerstätten Golden Saddle & Arc befinden, 20 km südwestlich der unternehmenseigenen Entdeckung Vertigo auf dem Grundstück JP Ross und 44 km nordwestlich des Coffeeprojekts von Newmont Goldcorp (TSX: NGT, NYSE: NEM). Mindestens 3 weitere Ziele von hoher Priorität sind derzeit auf dem Grundstück anerkannt, darunter die Zonen Stewart, Tetra und Shadow. Darüber hinaus sind große Teile des Grundstücks QV historisch unterexploriert und offen für potenzielle neue Goldfunde. Es wurden starke geologische Ähnlichkeiten zwischen dem QV-Grundstück und den benachbarten Grundstücken White Gold und JP Ross des Unternehmens festgestellt.

 

Im Jahr 2019 wurde der LiDAR über dem südlichen Teil des Grundstücks aus der Luft abgeschlossen und insgesamt 1.466 Bodenproben wurden über zwei Raster auf dem QV-Grundstück gesammelt. Die bedeutendsten Ergebnisse stammen aus einem zuvor nicht beprobten Bereich im zentralen Teil des QV-Grundstücks und umfassten Proben, die von Spuren bis zu 106,2 ppb Au reichten. Dies schließt die Erweiterung der Zone Tetra etwa 500 m in Richtung Westen ein, und das Ziel Tetra deckt nun ein 1.500 m x 600 m großes Gebiet ab und steht in Zusammenhang mit einem E-W-trendigen magnetischen Tief, das als potenziell mineralisierte Struktur interpretiert wird.

 

Die Folgearbeiten an der Tetra und anderen Zielen auf dem gesamten QV-Grundstück werden bei künftigen Explorationskampagnen Priorität haben. Weitere Einzelheiten zu den Zielen von hoher Priorität sind nachstehend aufgeführt.

 

Stewart Target: Befindet sich 5 km N-NW der VG und besteht aus einer 1,5 km, E-W, verlaufenden Gold-in-Boden-Anomalie, mit Werten von Spur bis 274,1 ppb Au und anomalem Bi-Ag-Te-Mo. Das Ziel kommt neben einer jurassischen Intrusivschicht vor, die möglicherweise in Zusammenhang mit der Mineralisierung in diesem Gebiet steht.

 

Tetra-Ziel: Befindet sich 8 km N der VG und besteht aus einer 1,5 km, E-W, verlaufenden Gold-in-Boden-Anomalie, mit Werten von Spuren bis 151,5 ppb Au. Das Ziel befindet sich entlang einer interpretierten Ost-W-orientierten Verwerfung, die auf magnetischen Daten für das Gebiet basiert und nach Westen hin offen und unerforscht ist.

 

Schatten-Ziel: Befindet sich 12 km nördlich der VG-Zone und besteht aus mehreren Gold-in-Boden-Anomalien, die von Spuren bis zu 514ppb Au reichen und bis zu 2,7 km lang sind und mit einer Reihe von NW- und ENE-Trendstrukturen in Verbindung stehen. Stark anomale Ag-Pb-Bi+/-As+/-Mo kommen in diesem Gebiet ebenfalls vor, und die geochemische und strukturelle Gesamtumgebung ist ähnlich der Vertigo-Entdeckung des Unternehmens 23 km östlich.

 

QA/QC

Die analytischen Arbeiten für das Bohrprogramm 2019 wurden von ALS Canada Ltd., einem international anerkannten Anbieter von analytischen Dienstleistungen, in seinem Labor in Vancouver, British Columbia, durchgeführt.  Die Probenvorbereitung wurde in der Anlage in Whitehorse, Yukon, durchgeführt. Alle RC-Splitter- und Diamantkernproben wurden mit dem Verfahren PREP-31H (Zerkleinerung von 90% unter 2 mm, Abspaltung von 500 g, Pulverisierung der Spaltung auf besser als 85% bei 75 Mikron) vorbereitet und mit der Methode Au-AA23 (30 g Brandprobe mit AAS-Abschluss) und ME-ICP41 (0,5 g, Königswasseraufschluss und ICP-AES-Analyse) analysiert. Proben mit einem Gehalt von >10 g/t Au werden mit der Methode Au-GRAV21 (30g Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss) neu analysiert.

 

Die berichtete Arbeit wurde unter Anwendung von Standardverfahren der Industrie abgeschlossen, einschließlich eines Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms ("QA/QC"), das aus dem Einfügen von zertifiziertem Standard, Leerzeichen und Duplikaten in den Probenstrom besteht.

 

Über White Gold Corp.

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 22.040 Quarz-Claims auf 35 Grundstücken, die sich über 439.000 Hektar erstrecken und über 40% des Weißgold-Distrikts im Yukon ausmachen. Das Vorzeige-Grundstück White Gold des Unternehmens verfügt über eine Mineralressource von 1.039.600 Unzen mit einem Gehalt von 2,26 g/t Au und 508.700 Unzen mit einem Gehalt von 1,48 g/t Au, die sich daraus ableiten lassen. Die Mineralisierung auf dem Goldenen Sattel und dem Goldenen Bogen ist auch bekannt, dass sie über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinausgeht. Regionale Explorationsarbeiten haben auch mehrere andere aussichtsreiche Ziele auf den Claim-Paketen des Unternehmens ergeben, die an beträchtliche Goldfunde grenzen, einschließlich des Kaffeeprojekts im Besitz der Newmont Goldcorp Corporation mit einer M&I-Goldressource(2) von 3,4 Mio. Unzen und des Projekts Casino der Western Copper and Gold Corporation, das über P&P-Goldreserven(2) von 8,9 Mio. Unzen Au und 4,5 Mrd. Pfund Cu verfügt. Für weitere Informationen besuchen Sie   www.whitegoldcorp.ca

 

(2) Die angezeigte Mineralisierung wird jeweils vom Eigentümer der einzelnen Grundstücke bekannt gegeben und ist nicht unbedingt ein Hinweis auf die Mineralisierung auf dem Grundstück des Unternehmens.

 

Qualifizierte Person

Jodie Gibson, P.Geo., Technischer Berater, und Andrew Hamilton, P.Geo., Explorationsmanager, für das Unternehmen sind jeweils eine "qualifizierte Person" gemäß der Definition des National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects und haben den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

 

Warnhinweis bezüglich vorausschauender Informationen

Diese Pressemitteilung enthält "vorausblickende Informationen" und "vorausblickende Aussagen" (zusammen "vorausblickende Aussagen") im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Ausdrücken wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "antizipiert" oder "antizipiert nicht", "plant", "schlägt vor", "Budget", "geplant", "Prognosen", "Schätzungen", "glaubt" oder "beabsichtigt" oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder die Angabe, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "möglicherweise" oder "könnte", "würde", "könnte" oder "wird" eintreten oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Ziele, Vorgaben und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und vorgeschlagen werden; auf das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob die vorgeschlagenen Explorationsprogramme auf einem der Grundstücke des Unternehmens erfolgreich sein werden; auf die Explorationsergebnisse; und auf zukünftige Explorationspläne und -kosten sowie die Verfügbarkeit von Finanzmitteln.

 

Diese vorausschauenden Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt der Abgabe solcher Aussagen. Tatsächliche zukünftige Ergebnisse können erheblich abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem:erwartete Vorteile für das Unternehmen in Bezug auf die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführten und geplanten Explorationen; das Versagen, zusätzliche Mineralressourcen oder eine bedeutende Mineralisierung zu identifizieren; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, einschließlich der Finanzierung jeglicher Explorationsprogramme auf den Grundstücken des Unternehmens; Risiken der Geschäftsintegration; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise von Gold, Silber, Basismetallen oder bestimmten anderen Rohstoffen; Schwankungen auf den Devisenmärkten (z.B. Wechselkurs des kanadischen Dollars zum US-Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfälle, ungewöhnlicher oder unerwarteter Formationsdruck, Einstürze und Überschwemmungen); die Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Deckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Bestimmungen, die den Bergbau und die Mineralienexploration einschränken können; die Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen; die Verfügbarkeit von steigenden Kosten im Zusammenhang mit dem Bergbauinput und den Arbeitskräften; die spekulative Natur der Mineralienexploration und -erschließung (einschließlich der Risiken der Erlangung der erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zustimmungen von Regierungsbehörden); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erkundeten Grundstücke letztendlich zu produzierenden Minen erschlossen werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter, da die Pläne weiterhin evaluiert werden; die Ergebnisse von Bodenproben, die vorläufiger Natur sind und keine schlüssigen Beweise für die Wahrscheinlichkeit einer Minerallagerstätte darstellen; die Eigentumsrechte an den Grundstücken; und jene Faktoren, die in der kürzlich eingereichten Managementdiskussion und -analyse des Unternehmens beschrieben wurden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf den Annahmen beruhen, die das Management des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hält oder für angemessen hält, kann das Unternehmen den Aktionären nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen werden. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, Revisionen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen zu veröffentlichen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

 

Weder die TSX Venture Exchange (die "Börse") noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Kontaktinformationen:

David D'Onofrio

Chief Executive Officer

White Gold Corp.

(647) 930-1880

ir@whitegoldcorp.ca  

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press
Stand: 15.55 Uhr | Börsenschluss in 5:33 Std.
0,318 Aktueller Kurs an Börse Stuttgart -1,24% / -0,00 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

02.04. BUSINESS WIRE: VDX.tv startet weltweite PSA-Initiative per Digitalvideo zur Information der Öffentlichkeit über COVID-19
02.04. BUSINESS WIRE: GN Hearing geht Partnerschaft mit Hörgeräte-Experten ein, um revolutiojnäre Telemedizin-Lösung auf den Markt zu bringen – neuer innovativer Zugang zu Hörgeräten und medizinischer Versorgung zu Hause
02.04. BUSINESS WIRE: Kostenlose Fernüberwachungslösung jetzt für alle klinischen Forschungsstandorte verfügbar
02.04. IRW-PRESS: First Mining Gold Corp. : First Mining meldet Änderungen im Board und Ernennung von Vice President, Investor Relations
02.04. BUSINESS WIRE: Im Rahmen einer globalen Partnerschaft mit Nestlé Health Science initiiert VALBIOTIS die zulassungsrelevante letzte Phase der klinischen Entwicklung von TOTUM-63
02.04. BUSINESS WIRE: CSC übernimmt die TCS-Groep in den Niederlanden
02.04. IRW-PRESS: Algernon Pharmaceuticals Inc.: Algernon informiert über den aktuellen Stand der Phase-II-Tests zu Ifenprodil für den Einsatz bei COVID-19
02.04. BUSINESS WIRE: P&G Joins Forces with the Red Cross and Red Crescent Network to Provide Emergency Relief and Serve European Communities During COVID-19 Pandemic
02.04. BUSINESS WIRE: RELIEF THERAPEUTICS Holding SA gibt den Abschluss eines Vertrags über den Aktientausch mit Sonnet BioTherapeutics Inc. für den Verkauf ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft Relief Therapeutics SA bekannt
02.04. BUSINESS WIRE: Shareholders Approve All AGM Resolutions and SES Board Elects Frank Esser as Chairperson
Anzeige
Anzeige