Spiegel Online manager-magazin.de

Samstag, 14. Dezember 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab

15.11.2019, 23:56 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- 15.11.2019 --

Estée Lauder Companies Inc. (NYSE: EL) hat einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen (VPPA, Virtual Power Purchase Agreement) für den Windpark Ponderosa im Beaver County, Oklahoma, unterzeichnet, der die Einspeisung erneuerbarer Energie in das Stromnetz vorsieht. Damit ist Estée Lauder Companies Inc. das erste namhafte Unternehmen der Beautybranche, das ein VPPA1 abschließt und so seine Präsenz auf dem Gebiet erneuerbarer Energien in den USA und Kanada stärkt.

Das VPPA ist der weltweit der umfangreichste Bezugsvertrag des Unternehmens für erneuerbare Energie. Allein der Windpark Ponderosa wird mehr als die Hälfte des weltweiten Stromverbrauchs des Unternehmens durch erneuerbare Energiequellen abdecken. Mit dem Strombezugsvertrag strebt das Unternehmen an, seine weltweiten RE100-Verpflichtungen im Rahmen der Initiative für Netto-Null-CO2-Emissionen "Net Zero" ab 2020 zu erfüllen. Das Unternehmen kündigte an, auf der bestehenden Net-Zero-Verpflichtung aufzubauen und bis Ende 2020 ein wissenschaftlich fundiertes Ziel für die Bereiche 1, 2 und 3 festzulegen. Dank der Lösung für erneuerbare Energien in seinem Portfolio hat das Unternehmen in den USA und Kanada vorzeitig das Ziel erreicht, 100 Prozent seines Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen (RE100) zu decken.

"Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies ist offen für Innovationen, die zu einer klimafreundlichen Zukunft beitragen", so Nancy Mahon, Senior Vice President für Global Corporate Citizenship und Nachhaltigkeit bei Estée Lauder Companies. "Wir sind sehr erfreut, unser RE100-Ziel für Nordamerika frühzeitig zu verwirklichen. Der Windpark Ponderosa und andere Projekte in unserem Net-Zero-Portfolio sind bedeutende Erfolge unseres Engagement zur Bekämpfung des Klimawandels."

Im Rahmen des VPPA wird das Unternehmen 22 Megawatt (MW) aus dem Windpark Ponderosa beziehen, der einer Tochtergesellschaft von NextEra Energy Resources gehört und von dieser betrieben wird. Diese Strommenge entspricht ungefähr 10 Windkraftanlagen. Die Windenergie, die das Unternehmen von Ponderosa kauft, könnte den Strombedarf von mehr als 9.000 typischen US-amerikanischen Haushalten decken. Die dadurch erzielte Reduzierung der Emissionen fossiler Brennstoffe entspricht der Stilllegung von 14.000 Autos. Der Bau des Windparks Ponderosa soll Anfang 2020 beginnen.

Anzeige

"Wir sind stolz darauf, bei dieser zukunftsweisenden Investition in erneuerbare Energien mit Estée Lauder Companies zusammenzuarbeiten", erklärt John Di Donato, Vizepräsident Development bei NextEra Energy Resources. "Neben der kostengünstigen Energieerzeugung in der Region wird das Windparkprojekt Ponderosa zukunftsfähige Arbeitsplätze und zusätzliche Einnahmen in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar für die örtliche Bevölkerung schaffen - ein Beitrag zur Förderung der amerikanischen klimafreundlichen Energiewirtschaft."

Das VPPA von Ponderosa ist das neueste Erneuerbare-Energie-Projekt im Portfolio des Unternehmens, zu dem auch eine 1-MW-Photovoltaikanlage der britischen Whitman Laboratories sowie eine 1,4-MW-Solaranlage gehören, die kürzlich auf dem Melville-Campus des Unternehmens in New York installiert wurde. Weitere Projekte befinden sich noch in der Pipeline. Die US-Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat Estée Lauder Companies Inc. in der aktuellen Rangliste der EPA (Green Power Partnership) als einen der zehn führenden Partner für Ökostrom ausgezeichnet. Das Unternehmen ist einer der wenigen ausgewählten RE100-Unterzeichner in der Beautybranche.

Warnhinweis zu Informationen zu Unternehmensbürgerschaft und Nachhaltigkeit:
Diese Pressemitteilung enthält Informationen zu unseren Zielen und Bemühungen im Bereich Unternehmensbürgerschaft und Nachhaltigkeit. Diese beinhalten bestimmte Risiken und Ungewissheiten, wie z. B. Veränderungen unseres Unternehmens (z. B. Akquisitionen, Veräußerungen oder neue Produktions- oder Vertriebsstandorte), die Maßstäbe, an denen die Leistung gemessen wird, die einem bestimmten Ziel zugrunde liegenden Annahmen sowie unsere Fähigkeit, bestimmte Informationen präzise zu veröffentlichen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von unseren erklärten Zielen oder den erwarteten Ergebnissen abweichen. Möglicherweise ändern wir auch bestimmte Ziele oder Initiativen oder beschließen, diese nicht weiter zu verfolgen. Darüber hinaus unterliegen die Standards, an denen die Bemühungen im Bereich Unternehmensbürgerschaft, Nachhaltigkeit und ähnlichen Themen gemessen werden, einem Wandel und beruhen in bestimmten Bereichen auf Annahmen. Die Standards und Annahmen können sich im Laufe der Zeit ändern. Darüber hinaus gelten Aussagen über unser Unternehmen, Geschäft oder unsere Bemühungen möglicherweise nicht für alle Geschäftsbereiche (z. B. solche, die kürzlich erworben wurden). Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder weitere Informationen zu veröffentlichen.

Über die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies Inc.
Estée Lauder Companies Inc. ist einer der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter hochwertiger Hautpflege-, Make-up-, Parfüm- und Haarpflegeprodukte. Die Produkte des Unternehmens werden in rund 150 Ländern und unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Prescriptives, Lab Series, Origins, Tommy Hilfiger, M·A·C, Kiton, La Mer, Bobbi Brown, Donna Karan New York, DKNY, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Michael Kors, Darphin, Tom Ford, Smashbox, Ermenegildo Zegna, AERIN, Tory Burch, RODIN olio lusso, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, By Kilian, BECCA und Too Faced.

1 Laut Business Renewables Center Deal Tracker.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medien: Bari Seiden-Young
(212) 572-4475
bseiden@estee.com

Weitere Nachrichten

13.12. BUSINESS WIRE: Janssen erhält befürwortende Stellungnahme des CHMP für die erweiterte Anwendung von Erleada® (Apalutamid) bei Patienten mit metastasierendem hormonsensitivem Prostatakarzinom
13.12. BUSINESS WIRE: Vertex and Republic of Ireland Expand Long-Term Cystic Fibrosis Medicines Reimbursement Agreement to Include Triple Combination Therapy for All Eligible Patients Ages 12 and Over Once Licensed
13.12. BUSINESS WIRE: Mary Kay setzt sich auf einem Forum beim Globalen Pakt der Vereinten Nationen für die Gleichstellung der Geschlechter weiter für die globale Stärkung von Frauen ein
13.12. IRW-PRESS: Canada Cobalt Works : Canada Cobalt durchteuft im Zuge des weiteren Ausbaus der Zone Castle East eine massive Silbermineralisierung
13.12. IRW-PRESS: aktiencheck.de AG: Neuer 738% Cannabis Hot Stock kämpft gegen Krebs, Alzheimer und Parkinson - 288 mal günstiger als Aurora Cannabis und 794 mal günstiger als Canopy Growth – AC Research
13.12. BUSINESS WIRE: Naturspektrum-LEDs der SunLike-Serie von Seoul Semiconductor bei Gebäudebeleuchtungsmarke mit italienischem Design für motorisierten Leuchtkörper mit intelligenter kabelloser Steuerung im Einsatz
13.12. IRW-PRESS: Ximen Mining Corp.: Ximen Mining meldet weitere Bohrergebnisse aus dem Projekt Gold Drop im historischen Bergbaucamp Greenwood
13.12. IRW-PRESS: TransCanna Holdings Inc.: TransCanna maximiert Wertangebot durch Erweiterung von Vertriebs-, Auftragsabwicklungs- und Vertriebsstrategie
13.12. IRW-PRESS: Golden Dawn Minerals: Golden Dawn berichtet über die aktuelle Geschäftslage
13.12. BUSINESS WIRE: Report: „Das ABC der KMU“ – Neueste Erkenntnisse von AGC zu dem auf 380 Mrd. USD bezifferten Software- und Services-Markt
Anzeige
Anzeige