BUSINESS WIRE: Re-Vana Therapeutics wirbt 3,25 Millionen USD in einer Serie A Vorfinanzierungsrunde ein

02.06.2020, 21:19 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

ExSight Ventures führt gemeinsam mit InFocus Capital eine Erstzeichnungs-Finanzierungsrunde zur Förderung der präklinischen Entwicklung von biologischen und kleinmolekularen Therapeutika mit verzögerter Freisetzung an; Visionary Ventures leitet die zweite Zeichnungsrunde

BELFAST, Nordirland --(BUSINESS WIRE)-- 02.06.2020 --

Re-Vana Therapeutics Ltd ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen für Spezialtherapeutika und Medikamentenverabreichung, das Therapeutika mit verzögerter Wirkstofffreisetzung für schwere, sehkraftbedrohende Augenkrankheiten entwickelt. Re-Vana gab heute den Abschluss einer Finanzierung in Höhe von 3,25 Millionen US-Dollar für die Vorserie A bekannt. Die Vorserie A-Runde wurde um mehr als 1 Million Dollar überzeichnet und in zwei Tranchen abgeschlossen. Die erste Tranche in Höhe von 2,08 Millionen Dollar wurde von ExSight Ventures unter Beteiligung von InFocus Capital Partners und bestehenden britischen Investoren, einschließlich TechStart Ventures, Clarendon Fund Managers und Qubis Ltd geleitet. Visionary Ventures führte die zweite Zeichnungsrunde mit 1,17 Millionen Dollar an, wobei zusätzliche Investitionen von bestehenden Investoren getätigt wurden.

Mit der zweiten Zeichnung ist Re-Vana das erste Unternehmen, in das alle drei auf Augenheilkunde spezialisierten US-Fonds investiert haben. Der Erlös soll die Proof-of-Concept-Entwicklung für die firmeneigenen, photovernetzten und biologisch abbaubaren Technologien EyeLiefTM und OcuLiefTM zur Verabreichung von biologischen und kleinmolekularen Therapeutika vorantreiben und die Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungsteams von Re-Vana ermöglichen. Bis jetzt hat Re-Vana eine über mindestens vier Monate verzögerte Freisetzung eines Anti-VEGF-Medikaments erreicht, wobei die Implantate zu mehr als 50 % mit Wirkstoffen beladen waren.

Im Zuge dieser Finanzierungsrunde wurden der Vorstand und die wissenschaftlichen Beratungsteams von Re-Vana erweitert. Der Vorstand wurde durch die Ernennung von Garrett Hamontree von Visionary Ventures und James Murray von ExSight Ventures sowie durch die Ernennung der Vorstandsbeobachter Robert Avery, MD, von Visionary Ventures und Ron Weiss, MD, von InFocus Capital Partners verstärkt. Dr. Avery von Visionary Ventures, Dr. Firas Rahhal, MD, und Dr. Michael Nissen, MD, beide von ExSight Ventures, treten dem wissenschaftlichen Beirat von Re-Vana bei.

Anzeige

"Die Finanzierung durch neue und bestehende Investoren in dieser schwierigen Zeit ist ein Beweis für das Potenzial der Technologien von Re-Vana für die verzögerte Freisetzung von biologischen und kleinmolekularen Therapeutika", erklärte Michael O'Rourke, Präsident und Chief Executive Officer von Re-Vana Therapeutics. "Wir haben das besondere Glück, dass drei renommierte, auf die Augenheilkunde fokussierte US-Investoren in unserem Vorstand tätig werden. Ihr bewährtes Fachwissen und Know-how im Bereich der Augenheilkunde ist eine unschätzbare Ergänzung für Re-Vana im Hinblick auf unsere Einleitung der präklinischen Entwicklung und die Erweiterung unserer strategischen Partnerschaften."

Re-Vana ist ein Technologie-Spin-off der Queen's University Belfast, Nordirland. Das Unternehmen entwickelt ophthalmische Therapeutika mit verzögerter Wirkstofffreisetzung, die die Häufigkeit intravitrealer Injektionen verringern können. Diese Injektionen sind zur Behandlung zahlreicher Netzhauterkrankungen erforderlich, darunter die neovaskuläre altersbedingte Makuladegeneration. Die Re-Vana-Plattform hat das Potenzial, die verzögerte Freisetzung eines großmolekularen biologischen Präparats, einschließlich Anti-VEGF-Therapien, über mindestens 4 bis 6 Monate zu bewirken. Die Technologie von Re-Vana könnte eine neue Generation von Glaukom-Medikamenten vorantreiben, die durch Verabreichung von kleinen Molekülen über 6 bis 9 Monate oder länger den Bedarf an Augentropfen reduzieren oder gänzlich überflüssig machen. Darüber hinaus erlaubt die Technologie von Re-Vana möglicherweise die Entwicklung einer neuen Klasse von therapeutischen Produkten, die auf der firmeneigenen photovernetzten Technologie mit verzögerter Freisetzung basieren. Re-Vana hat sich zudem die Rechte an einer neuartigen, auf Nanopartikeln und Polymeren basierenden Verabreichungstechnologie für Arzneimittel in ophthalmischen Anwendungen gesichert.

Über Re-Vana Therapeutics

Re-Vana Therapeutics Ltd. wurde 2016 als Spin-off der Queen's University Belfast, Nordirland, gegründet und ist ein auf Augenheilkunde sowie auf Technologien zur Medikamentenverabreichung spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Belfast und der Niederlassung Re-Vana Therapeutics, Inc. mit Sitz in Tampa, Florida, USA. Re-Vana konzentriert sich sowohl auf die Entwicklung interner Therapeutika als auch auf externe strategische Kooperationen in der Branche. Im Jahr 2019 sicherte sich Re-Vana zudem eine Finanzierung durch Innovate U.K. in Höhe von insgesamt mehr als 400.000 US-Dollar, um die Entwicklung eines Medikaments mit verzögerter Freisetzung zu unterstützen. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Jahr 2020 eine strategische Kooperation zwecks Machbarkeitsstudien für ein neuartiges Therapeutikum mit einem weltweit führenden Pharmaunternehmen eingegangen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.revanatx.com.

EyeLiefTM und OcuLiefTM sind Marken der Re-Vana Therapeutics Ltd.

Über ExSight Ventures

ExSight Ventures investiert in Unternehmen in der Anfangsphase mit innovativen und wirkungsvollen ophthalmologischen Diagnose- und Behandlungslösungen. Das Unternehmen besteht aus zwei versierten Netzhautchirurgen und einem Team von Anlageexperten, die sich zusammengeschlossen haben, um den Bedarf an Finanzmitteln für ophthalmisch orientierte Unternehmen in der Anfangsphase zu decken. Das Unternehmen konzentriert sich auf Investitionen in Biotechnologie, medizinische Geräte, Pharmazeutika und Softwarelösungen für die Augenheilkunde. www.exsightventures.com

Über Visionary Ventures

Visionary Ventures ist ein führender Risikokapitalfonds, der in Medikamente und Geräte für die Augenheilkunde investiert. Das Unternehmen beschäftigt über 75 Ophthalmologen als Key Opinion Leader/OD-Investoren/Berater, die einen einzigartigen Einblick in die besten Chancen im Bereich der Augenheilkunde bieten. Durch den Aufbau eines Teams mit Spezialisten, Fachkräften und Branchenführern an vorderster Front des Prozesses ist Visionary in der Lage, einen einzigartigen Vorteil für unsere Risikoinvestitionen zu nutzen. Das Unternehmen investiert in der Regel in spätere Wachstumsphasen eines Unternehmens, finanziert jedoch auch präklinische Chancen wie Re-Vana mit außergewöhnlichem Potenzial. Visionary nutzt seinen zweiten Fonds für Investitionen. www.visionaryvc.com

Über InFocus Capital

InFocus Capital Partners ist eine Risikokapitalgesellschaft, die sich auf Investitionen in innovative Technologien auf dem Ophthalmologiemarkt konzentriert. Die Investitionsmanager sind aufgrund ihres medizinischen Fachwissens, ihrer professionellen Geschäftsentwicklung und ihrer Investitionserfahrung einzigartig aufgestellt, um ophthalmische Investitionen zu beschaffen, zu verstehen und zu bewerten. Die Gründer von InFocus sind praktizierende Ärzte mit weitreichenden Erfahrungen, Kenntnissen und professionellem Zugang. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.infocuscapitalpartners.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Ansprechpartner für Medien:
Michele Gray
Gray Communications, LLC.
michele_gray@me.com
Tel.: +1 917 449 9250

Anzeige