Der Spiegel manager-magazin.de

Samstag, 18. Januar 2020

Börse

GlobeNewswire: JLT Mobile Computers stärkt seine führende Position auf dem robusten Computermarkt durch Aufrüstung der VERSO-Serie

11.12.2019, 09:00 Uhr

JLT Mobile Computers stärkt seine führende Position auf dem robusten
Computermarkt durch Aufrüstung der VERSO-Serie

JLT Mobile Computers stärkt seine führende Position auf dem robusten
Computermarkt durch Aufrüstung der VERSOTM-Serie

Dank einer bis zu 70% höheren Leistungssteigerung sind komplexe Anwendungen
wie Echtzeit-Videoanalyse und grafische Animation nun auch im anspruchsvollen
Umfeld von z.B. Bergbau, Öl- & Gasindustrie oder Landwirtschaft möglich

Växjö, Schweden, 11. Dezember 2019   * * * JLT Mobile Computers , ein
führender Entwickler und Hersteller robuster Computer für anspruchsvolle
Einsatzumgebungen, hat die Fahrzeugcomputer seiner VERSOTM-Serie aufgerüstet.
Kunden mit hohen Rechenleistungsanforderungen haben nun die Wahl zwischen
leistungsstarken, hochmodernen Intel® CoreTM i3 oder CoreTM i7 Prozessoren mit
der Kaby Lake CPU-Architektur der 7. Generation.

Durch die Aufrüstung der VERSO-Serie festigt JLT seine Führungsposition als
Anbieter der leistungsfähigsten robusten Fahrzeugcomputer der Branche.
VERSO-Modelle, die mit einem Kaby Lake Core i7-Prozessor ausgestattet sind,
bieten 30‑70% mehr Leistung im Vergleich zu VERSO-Computern der
Vorgängergeneration und allen bekannten direkten Wettbewerbern. Von Grund auf
für höchste Leistung, Qualität und Robustheit konzipiert, setzt die aktuelle
VERSO-Serie einen neuen Maβstab in Punkto Rechenleistung bei fahrzeugmontierten
Computern.

Kunden mit höchsten Leistungsanforderungen profitieren bei der Intel Core
i7‑Option von 50% mehr CPU und 30-70% mehr Grafikleistung. Darüber hinaus kann
die standardmäßige 8 GB-Konfiguration des schnellen, effizienten DDR4-Speichers
auf 16 GB oder sogar 32 GB erweitert werden, um die Verarbeitung großer
Datenmengen in Echtzeit zu unterstützen. Mit dieser massiven
Leistungssteigerung können Kunden nun modernste Thick-Client-Anwendungen wie
Echtzeit-Videoanalyse oder hochauflösende grafische Animationen ausführen sowie
komplexe neue Benutzeroberflächen zur Verbesserung der allgemeinen
Benutzerproduktivität erstellen.

Aber auch Kunden mit geringeren Leistungsanforderungen gewinnen Vorteile aus
den Prozessor- und Technologie-Upgrades, denn selbst die Intel Core i3-Option
bietet Kunden die gleiche oder bessere Leistung wie High-End-VERSO-Modelle der
Vorgängergeneration, jedoch mit geringerem Stromverbrauch und niedrigeren
Kosten als zusätzlichem Bonus. Das liegt daran, dass die neue Intel Kaby Lake
Prozessor-Generationstechnologie deutlich mehr Leistung pro Watt liefert als
die aktuelle Option.

Mit der neuen leistungsstarken VERSO-Serie richtet sich JLT an Kunden, die
typischerweise Thick-Client-Anwendungen betreiben und neben dem zuverlässigen,
störungsfreien Betrieb in anspruchsvollen Umgebungen entsprechend hohe
Anforderungen an die Rechenleistung haben. Zielkunden finden sich in Branchen
wie Bergbau, Öl- & Gasindustrie, Offshore, Landwirtschaft, GIS oder
Verteidigung.

Die Computer der VERSO-Serie sind mit 10-, 12- oder 15-Zoll-LED-Displays
erhältlich und wurden für die härtesten Einsatzbedingungen entwickelt. Sie sind
staubdicht und hochbeständig gegen Flüssigkeiten, können bei extrem kalten und
heißen Temperaturen eingesetzt werden und garantieren selbst bei
Stromunterbrechungen störungsfreien Betrieb. Kunden haben die Wahl zwischen dem
Intel Core i3-7100U Prozessor oder dem leistungsstärkeren Core i7-7600U
Prozessor mit Turbo Boost. Beide sind als Dual-Core/Quad-Thread-Designs
konzipiert, für Windows 10 LTSC optimiert und unterstützen das Trusted Platform
Module (TPM) 2.0. Die Computer verfügen außerdem über eine integrierte
Dual-Band WLAN 802.11ac, optional 4G LTE WWAN und GPS/GLONASS sowie Bluetooth
4.2 Kommunikation, um zuverlässige Konnektivität und Positionierung über große
Flächen zu gewährleisten.

Anzeige

"Bei JLT geht es uns in erster Linie immer darum, das Geschäft unserer Kunden
zu stärken, indem wir ihnen selbst in den entlegensten und schwierigsten
Umgebungen eine problemlose Datenkommunikation ermöglichen", sagt Per Holmberg,
CEO von JLT Mobile Computers. "Deshalb haben wir die leistungsstärksten und
zuverlässigsten robusten Fahrzeugcomputer der Welt entwickelt. Die neue
VERSO-Serie liefert genug Leistung, um selbst die anspruchsvollsten Anwendungen
in Branchen wie Bergbau, Energie- oder Landwirtschaft zu bewältigen."

Die Computer der VERSO 15 - und VERSO 12 -Serie sind ab sofort verfügbar. Das
Modell VERSO+ 10 , der kleinste robuste 10-Zoll-Computer der Branche, ist im
ersten Quartal 2020 mit den gleichen Prozessoroptionen erhältlich.

Wie alle JLT-Produkte werden auch die Computer der VERSO-Serie mit dem
JLT:Care Service-Abkommen ausgeliefert. Es garantiert Kunden Serviceleistungen
zu im Voraus festgelegten Kosten für eine Dauer von bis zu fünf Jahren.

Um mehr über JLT Mobile Computers, unsere Produkte, Dienstleistungen und
Lösungen zu erfahren, besuchen Sie www.jltmobile.com .

Leseranfragen: Pressekontakt: JLT Mobile Computers
(EMEA) JLT Mobile Computers Inc.
(USA) PRismaPR Per Holmberg, CEO Eric Miller, CEO JLT US Monika Cunnington
Tel: +46 470 53 00 53 Tel: +1 480 705 4200 x215 Tel: +44 20 8133 6148
per.holmberg@jltmobile.com
www.jltmobile.com eric.miller@jltmobile.com
www.jltmobile.com monika@prismapr.com
www.prismapr.com

Über JLT Mobile Computers
JLT Mobile Computers ist ein führender Hersteller von robusten Mobilcomputern
für den Einsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Die in Schweden
entwickelten und gebauten PC-ähnlichen Computer sind für den professionellen
Einsatz konzipiert und durch höchste Zuverlässigkeit auch unter dem Einfluss
von Feuchtigkeit, Staub, Vibrationen, elektromagnetischen Feldern und extremen
Temperaturen gekennzeichnet. Dieses Maß an Zuverlässigkeit wird beispielsweise
im Transportwesen, in der Lagerhaltung und Logistik, im Forstwesen, im Bergbau,
in der Automatisierungstechnik, für militärische Anwendungen und für
Rettungsfahrzeuge benötigt. JLT ist weltweit aktiv und besitzt Niederlassungen
in Schweden und den USA, ergänzt durch ein Netz von Vertriebspartnern, die
komplette Lösungen und Vor-Ort-Unterstützung anbieten. Das Unternehmen hat seit
seiner Gründung bereits mehr als 100.000 PCs verkauft und erzielte 2018 einen
Umsatz von 130 Mio. schwedischen Kronen. Die Unternehmenszentrale im
schwedischen Växjö beherbergt die Bereiche Entwicklung, Kundendienst und
Verwaltung. Das 1994 gegründete Unternehmen ist seit 2002 an der Nasdaq First
North Growth Market unter dem Symbol JLT gelistet; aktuell agiert Eminova
Fondkommision AB als Certified Advisor. Weitere Informationen finden Sie auf
www.jltmobile.com sowie bei LinkedIn und Twitter .



Anhang JLT stärkt seine führende Position auf dem robusten Computermarkt
Stand: 08.08 Uhr
0,636 Aktueller Kurs an Börse Berlin -0,31% / -0,00 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

15.01. BUSINESS WIRE: KAL und Česká spořitelna schaffen mit Kalignite Hypervisor ATM in der Produktion eine Weltneuheit
15.01. BUSINESS WIRE: Temenos erreicht wichtigen Meilenstein mit der Einführung der Mikroservices-Architektur Temenos Transact, die großen Banken eine skalierende strategische Transformation ihrer Kernsysteme auf sichere und progressive Weise ermöglicht
15.01. BUSINESS WIRE: Sofinnova Partners gibt die Beförderung von Michael Krel zum Partner des Industrial Biotechnology Teams bekannt
15.01. BUSINESS WIRE: Fairy bringt zwei natürliche Düfte und eine parfümfreie Variante auf den Markt
15.01. BUSINESS WIRE: BOC Group und TIM Solutions verkünden strategische Partnerschaft zur Vereinfachung der Digitalisierung von Geschäftsprozessen
15.01. BUSINESS WIRE: Ant Financial Debuts World’s Leading Fintech Conference, to Take Place in Shanghai
15.01. BUSINESS WIRE: MagicStay bietet jetzt weltweit mehr als 700.000 Unterkunftslösungen für Geschäftsreisen und die berufliche Mobilität an
15.01. BUSINESS WIRE: Abu Dhabi Securities Exchange (ADX) gibt in der ersten Jahreshälfte 2020 seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht heraus
15.01. BUSINESS WIRE: Takeda erläutert auf der 38. jährlichen J.P. Morgan Healthcare-Konferenz die Fortschritte bei der Geschäftstransformation und den Prioritäten
15.01. BUSINESS WIRE: NEC qualifiziert Unterwasser-Telekommunikationskabelsysteme mit 20 Faserpaaren und arbeitet an weiteren Fortschritten für die nahe Zukunft
Anzeige
Anzeige