BUSINESS WIRE: Scheich Mohammed bin Zayed ehrt die 10 Gewinner des Zayed-Nachhaltigkeitspreises 2020

15.01.2020, 21:05 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate --(BUSINESS WIRE)-- 15.01.2020 --

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, überreichte Auszeichnungen an die 10 Gewinner des jährlich vergebenen Zayed-Nachhaltigkeitspreises. An der diesjährigen Verleihung des Preises, die mit dem Beginn der Abu Dhabi Sustainability Week zusammenfällt, nahmen erneut zahlreiche führende Persönlichkeiten aus aller Welt teil.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200115005793/de/

Der inzwischen bereits zum 12. Mal vergebene, mit 3 Millionen US-Dollar dotierte Preis ist eine wegweisende Initiative der Vereinigten Arabischen Emirate zur Anerkennung und Förderung innovativer, wirkungsvoller und inspirierender Lösungen kleiner und mittlerer Unternehmen, gemeinnütziger Organisationen und Gymnasien. In Erweiterung des bis zum Jahr 2018 bei energierelevanten Lösungen liegenden Schwerpunkts wurde der Preis nun bereits zum zweiten Mal in fünf weiteren Kategorien vergeben: Gesundheit, Ernährung, Energie, Wasser und Global High Schools.

Im Vorfeld der Preisverleihung erklärte Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan: "Der Zayed-Nachhaltigkeitspreis belohnt in jedem Jahr Leistungen und Initiativen, die in hervorragender Weise die von uns geförderten globalen Ziele von Innovation und Effektivität in den Bereichen Nachhaltigkeit und Humanität in die Tat umsetzen. In diesem Jahr, das zugleich einen Meilenstein bei der strategischen Vorbereitung auf die kommenden 50 Jahre des Bestehens der VAE bildet, fühlen wir uns in ganz besonderem Maße den Gedanken unseres Gründervaters, Scheich Zayed, verpflichtet, der bereits vor vielen Jahren die Grundzüge der Vision einer nachhaltigen Zukunft geschaffen hat. Wir freuen uns bereits darauf, weiter auf der unerwartet starken globalen Wirkung unseres Preises aufzubauen, damit er noch weit bis in die Zukunft hinein das Leben vieler weiterer Millionen von Menschen zum Positiven wenden kann."

Anzeige

S. H. fügte hierzu: "Die Vereinigten Arabischen Emirate werden unter der Führung unseres Präsidenten, Seiner Hoheit Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, auch weiterhin globale Nachhaltigkeit durch vielfältige Programme und Initiativen fördern, wobei dem Zayed-Nachhaltigkeitspreis, der angesichts seiner Wirkung und Bedeutung in jedem Jahr an Dynamik gewinnt, eine Schlüsselrolle im Dienst für Menschen und bei der Vermittlung der von den VAE vertretenen Philosophie des Gebens zukommt."

S. H. Scheich Mohammed bin Zayed gratulierte den Preisträgern und betonte dabei, wie wichtig es ist, die nächste Generation von Pionieren und Innovatoren zu ermutigen, Nachhaltigkeits-Champions zu werden, und wies darauf hin, dass es äußerst wichtig ist, dass diese Pioniergeneration ihren Einfluss auf die soziokulturelle und wirtschaftliche Entwicklung weiter vorantreibt. Weiterhin lobte Seine Hoheit auch den besonderen Grad an intellektueller Leistung, den einige Projekte aufweisen, und verwies auf die langfristigen Auswirkungen, die solche Projekte auf weltweiter, aber auch auf lokaler Ebene mit sich bringen werden.

S. H. Scheich Mohamed bin Zayed gratulierte den Gewinnern und überreichte Auszeichnungen in den fünf Kategorien des Preises. Die Kategorie "Global High Schools" wurde dabei unter Gewinnern aus sechs Weltregionen aufgeteilt.

An der Veranstaltung nahmen neben den Gewinnern der vergangenen Jahre, Nutznießern der Projekte sowie den Finalisten des Jahres 2020 zahlreiche Staatsoberhäupter, Minister und andere hochrangige Würdenträger aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Ausland teil.

In der Kategorie "Gesundheit" gewann das schwedische Unternehmen GLOBHE die Auszeichnung für seine drohnenbasierten Dienste und seine selbstentwickelte und patentierte globale Drohnendatenplattform zur Verhinderung von und Hilfeleistung bei Gesundheitskatastrophen. Mit mehr als 3.600 Drohnen-Piloten in 48 Ländern, die an automatische Datenanalyse-Plattformen angeschlossen sind und künstliche Intelligenz (KI) nutzen, konnte mit dieser Lösung im Rahmen der Aktionen von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen (NRO) zur Bekämpfung von Cholera- und Malaria-Epidemien in Malawi und am Viktoriasee bereits 100.000 Menschen geholfen werden.

Die ghanaische Okuafo Foundation ist der diesjährige Gewinner in der Kategorie "Ernährung" und wurde für ihre Smartphone-Anwendung ausgezeichnet, die KI, maschinelles Lernen (ML) und Datenanalyse nutzt, um Pflanzenkrankheiten und Schädlingsbefall vorherzusagen und zu erkennen, und auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse Lösungsvorschläge in Echtzeit anbietet. Diese Anwendung hat es Landwirten ermöglicht, die Ausgaben für Pflanzenschutzmittel zu reduzieren und die Produktivität und die Ernte um bis zu 50 Prozent zu steigern, wodurch sich ihre Gewinne und ihr verfügbares Einkommen erhöhten.

In der Preiskategorie "Energie" ist der Preisträger des Jahres 2020 die Organisation Electricians Without Borders (EWB). Diese internationale gemeinnützige Hilfsorganisation wurde für die Bereitstellung von hochwertigen Solaranlagen für Flüchtlingslager und die Ausbildung von Flüchtlingen zur Reparatur der Anlagen ausgezeichnet, da durch ihren Beitrag der langfristige Zugang zu Elektrizität gewährleistet und soziale Fragen wie das Problem der Sicherheit gelöst werden konnten. So hat ihr innovativer Ansatz beispielsweise 8.000 Menschen in Cox's Bazar, Bangladesch, dem größten Flüchtlingslager der Welt, positive Verbesserungen ermöglicht, da eine verlässliche und nachhaltige Beleuchtung zu einem Rückgang von Kriminalität führte, und mehr Raum für soziale Treffpunkte und gemeinschaftliches Leben geschaffen hat. Weltweit haben bisher bereits 50.000 Menschen in 38 Ländern von 129 laufenden Projekten profitiert, die mehr als einer Million Begünstigten einen verbesserten Zugang zu Strom und Wasser ermöglichen.

Das Unternehmen Ceres Imaging aus den USA war der diesjährige Gewinner in der Kategorie "Wasser" und wurde für seine neu entwickelten Spectral-Imaging-Sensoren und KI-basierte Analytik zur Optimierung der Wassernutzung in der Landwirtschaft ausgezeichnet. Die datenbasierten Technologien von Ceres Imaging ermöglichen effizientere Bewässerungsmethoden und damit die Bereitstellung von mehr Wasser, um den Durst und Hunger einer wachsenden Weltbevölkerung zu stillen. Ceres Imaging versorgt derzeit bereits mehr als 1.000.000 Morgen Land in den USA und Australien mit Bewässerungsdaten.

Der Vorsitzende der Jury des Zayed-Nachhaltigkeitspreises, Seine Exzellenz Ólafur Ragnar Grímsson, ehemaliger Präsident der Republik Island erklärte hierzu: "Die Gewinner des Zayed-Nachhaltigkeitspreises überraschen und faszinieren uns jedes Jahr aufs Neue mit innovativen Beiträgen, die einige der am stärksten benachteiligten Gebiete und gefährdeten Gemeinschaften der Welt positiv verändern werden. Sie sind ein Vorbild für uns alle, jung oder alt, und bilden die unverzichtbare Vorhut einer nachhaltigen Entwicklung, die allen Menschen zugute kommen wird."

Seine Exzellenz Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, Staatsminister der VAE und Generaldirektor des Zayed-Nachhaltigkeitspreises, betonte: "All dies verdanken wir dem weitsichtigen und entschlossenen Handeln der Regierung der VAE, die wesentlich zum Erfolg und zur Umsetzung der Ziele des Preises beigetragen hat, wobei die Nachhaltigkeitsvision des verstorbenen Scheichs Zayed für uns nach wie vor die Grundlage bildet. Ich gratuliere allen diesjährigen Preisträgern zur Teilnahme an einem der wettbewerbsintensivsten Vergabezyklen, den der Preis bisher gesehen hat."

Seine Exzellenz fügte hinzu: "Die Ziele des Preises treffen nach wie auf starke Resonanz bei einer völlig neuen Generation von visionsstarken Innovatoren und zukünftigen führenden Kräften im Bereich der Nachhaltigkeit, deren neuartige Konzepte sich weltweit bereits direkt oder indirekt positiv auf das Leben von 335 Millionen Menschen ausgewirkt haben. Der Zayed-Nachhaltigkeitspreis möchte diese Wirkung durch Initiativen wie das kürzlich angekündigte '20by2020' noch weiter verstärken, in deren Rahmen bis zum Ende dieses Jahres Nachhaltigkeitslösungen, die von den Gewinnern und Finalisten entwickelt wurden, direkt auf gefährdete Gemeinschaften in 20 Ländern angewendet werden sollen."

In der Kategorie Global High Schools erhalten sechs Schulen, die jeweils eine Weltregion repräsentieren, eine Auszeichnung für Projektvorschläge, in denen sie eine selbstentwickelte Lösung oder Verbesserungskonzepte für ihre Schule oder ihre lokale Gemeinschaft vorstellen. Das Ziel dieser Kategorie, um die der Preis im Jahr 2012 erweitert wurde, besteht darin, junge Menschen zu inspirieren, Pioniere, Innovatoren und Verfechter der Nachhaltigkeit zu werden und damit zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen.

Die Preisträger des Jahres 2020: Air Batalla (Kolumbien) als Vertreterin von des amerikanischen Kontinents, Hakimi Aliyu Day Secondary (Nigeria) als Vertreterin Sub-Sahara-Afrika, Al Amal Junior High School (Marokko) als Vertreterin der Region Naher Osten und Nordafrika, United World College - Mostar (Bosnien und Herzegowina), das Europa und Zentralasien vertritt, Bloom Nepal School (Nepal), die Südasien vertritt, und Eutan Tarawa Ieta Junior Secondary School (Kiribati) als Vertreterin von Ostasien und dem pazifischen Raum.

Das Format des Preises ermöglicht es Organisationen, Lösungen für betroffene Gemeinden oder Nationen, in denen ihre Konzepte zur Anwendung gelangen, einzureichen, wobei die Gewinner der Kategorien Gesundheit, Ernährung, Energie und Wasser jeweils einen Preis in Höhe von 600.000 US-Dollar erhalten. In der Kategorie "Global High Schools" können von Schülern entwickelte Nachhaltigkeitsprojekte, die sie entweder für ihre Schule oder für die umliegenden Gemeinschaften umsetzen möchten, eingereicht werden.

Über den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Der Zayed-Nachhaltigkeitspreis wurde im Jahre 2008 in Ehren des Vermächtnisses des Gründervaters der VAE, des verstorbenen Scheichs Zayed bin Sultan Al Nahyan, durch die Regierung der VAE gegründet. Der Zayed-Nachhaltigkeitspreis ist eine wegweisende globale Initiative der VAE zur Förderung von Nachhaltigkeit und humanitären Lösungen auf der ganzen Welt.

Mit der Preisverleihung, die jedes Jahr im Rahmen der Abu Dhabi Sustainability Week stattfindet, würdigt und belohnt der Zayed-Nachhaltigkeitspreis Pioniere und Innovatoren, die sich für die Entwicklung und beschleunigte Umsetzung wirkungsvoller Lösungen einsetzen, die benachteiligten Gemeinschaften und Menschen dienen - und damit schon heute ein bleibendes Vermächtnis für die zukünftigen Generationen schaffen.

Die Kategorien des Zayed-Nachhaltigkeitspreises: Gesundheit, Ernährung, Energie, Wasser und Global High Schools.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ZayedSustainabilityPrize.com oder auf unseren Social-Media-Plattformen: Twitter, Facebook, Instagram, YouTube.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Hill+Knowlton
Laura Hobeiche
Account Manager, +971588974564
laura.hobeiche@hkstrategies.com

Weitere Nachrichten

18.02. BUSINESS WIRE: Andersen Global expandiert nach Marokko und baut Präsenz in Afrika aus
18.02. BUSINESS WIRE: Die Lösung von Tigo für rasches Abschalten: Über eine Million ausgelieferte Einheiten
18.02. GlobeNewswire: Gesamtzahl der RCS-Betreiber steigt mit Vereinbarung zwischen Interop Technologies und RINA Wireless in Nordamerika auf 21
18.02. BUSINESS WIRE: Franchise Partners Outlines Opportunities for Value Creation at Kirin Holdings
18.02. BUSINESS WIRE: HELEN und Sumitomo SHI FW (SFW) schließen sich zur Nutzung der SFW-ZWS-Kesseltechnologie an der Bioenergieanlage Vuosaari zusammen
18.02. BUSINESS WIRE: Intelsat stellt mit „FlexMove“ den ersten Managed Service dieser Art für allgegenwärtige Mobilfunkkonnektivität an Land vor
18.02. BUSINESS WIRE: Cayman Finance unterstützt Bemühungen der Regierung, von der schwarzen Liste der EU gestrichen zu werden
18.02. GlobeNewswire: LeddarTech stellt zusammen mit dem Ökosystempartner Renesas Electronics auf der AV20 Silicon Valley vom 26. bis 28. Februar LiDAR-Technologie vor
18.02. GlobeNewswire: Keynote-Beiträge von Nissan Energy, Proterra, Tesla, Volvo und weiteren Unternehmen auf der „Battery Show Europe 2020“ und der „Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo Europe 2020“
18.02. BUSINESS WIRE: Bentley Systems ruft zu Nominierungen für das Preisprogramm Year in Infrastructure 2020 auf
Anzeige
Anzeige