Spiegel Online manager-magazin.de

Freitag, 19. Juli 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Aqua Comms erweitert Präsenz auf dem Interxion-Campus in Kopenhagen

21.06.2019, 20:32 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

KOPENHAGEN --(BUSINESS WIRE)-- 21.06.2019 --

INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Colocation-Rechenzentrum-Services, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit Aqua Comms, dem Betreiber von Unterwasser-Glasfasernetzen, die die USA und Europa verbinden, unterzeichnet hat, die eine Verbindung zum Seekabelsystem America Europe Connect-2 (AEC-2) vom Interxion-Rechenzentrum in Kopenhagen aus ermöglicht.

AEC-2 ist der Anteil von Aqua Comms am Seekabelprojekt "Havfrue", das New Jersey in den USA, mit Irland und Dänemark verbindet. Das America Europe Connect-2-Kabel soll im September 2019 in Blaabjerg bei Esbjerg anlanden und wird seit fast zwei Jahrzehnten das erste neue Kabel sein, das Dänemark mit den USA verbindet.

Aqua Comms liefert Glasfaserpaare, Spektrums- und Kapazitätsnetzwerklösungen für die globalen Medien-, Content- und Carrier-Märkte.

"Die große Anzahl von Netzwerken und Content-Plattformen auf dem Interxion-Campus in Kopenhagen macht den Campus zu einem effizienten Standort für die Verbindung mit unseren Zielkunden über AEC-2", sagte Nigel Bayliff, CEO von Aqua Comms. "Die Investition, die Interxion in den Ausbau seines Campus in Kopenhagen tätigt, entspricht dem Nachfragewachstum nach hochbelastbaren Netzkapazitäten zwischen Nordeuropa und den USA."

Anzeige

AEC-2 wird das bestehende transatlantische Kabel AEC-1 von Aqua Comms ergänzen und seine Vision der Schaffung eines "North Atlantic Loop", eines robusten Zweiwege-Netzes über den Atlantik, verwirklichen. Dies wird dann durch North Sea Connect (NSC) von Dänemark nach Großbritannien und Celtix-Connect-2 (CC-2), die zweite Kabelverbindung von Großbritannien nach Irland durch die Irische See, weiter verstärkt, die beide kurz nach AEC-2 folgen werden.

"Das Unterwasserkabel AEC-1 erstreckt sich bereits bis zum Interxion-Standort in Dublin, so dass wir uns freuen, unsere Zusammenarbeit mit Aqua Comms bei diesem neuen Kabel auf Dänemark auszudehnen", sagte Peder Bank, Managing Director von Interxion, Nordics. "Unsere Kundengemeinschaft legt großen Wert auf internationale Kapazitäten auf unterschiedlichen, modernen und belastbaren Routen - genau das, was die Ringtopologie des North Atlantic Loop bietet. Das System stärkt die Position von Interxion als wichitgstem Gateway zur nordischen Region weiter."

AEC-2 soll im vierten Quartal 2019 in Betrieb gehen und wird die Glasfaser-Kapazitäten von den USA nach Dänemark mehr als verdoppeln, was die Diversität und Zuverlässigkeit des Internets in der Region erhöht. Aqua Comms Investitionen in Unterwasserkabel nach Nordeuropa ergänzen die erhöhten Investitionen von Interxion in seine nordischen Rechenzentren in Kopenhagen und Stockholm.

Über Aqua Comms

Aqua Comms DAC ("Aqua Comms") ist der Eigentümer und Betreiber von America Europe Connect-1 (AEC-1) und CeltixConnect-1 (CC-1), die New York, Dublin und London miteinander verbinden.

Aufbauend auf seiner Vision einer eigenen effizienten Seekabel-Infrastruktur baut Aqua Comms derzeit America Europe Connect-2 (AEC-2), seinen Anteil am Havfrue-Kabel, CeltixConnect-2 (CC-2) und North Sea Connect (NSC), um ein belastbares Zweiwege-Netzwerk über den Atlantik zwischen Nordamerika und Europa zu entwickeln und den North Atlantic Loop zu schaffen. Aqua Comms agiert ausschließlich als Carriers' Carrier, und sein FOKUS liegt daher auf der Bereitstellung von Seekabel-Services mit hoher Bandbreite und Transportschicht, und dies wiederum ausschließlich auf dem Großhandelsmarkt. Dieser FOKUS macht das Unternehmen einzigartig auf dem Markt und zum ultimativen Partner für transatlantischen Netzwerkbedarf. Weitere Informationen finden Sie auf www.aquacomms.com.

Über Interxion

Interxion (NYSE: INXN) ist ein führender Anbieter von Carrier- und Cloud-neutralen Colocation-Rechenzentren in Europa und bedient ein breites Kundenspektrum in mehr als 50 Rechenzentren in 11 europäischen Ländern. Die einheitlich gestalteten, energieeffizienten Rechenzentren von Interxion bieten den Kunden des Unternehmens umfassende Sicherheit und Verfügbarkeit für ihre geschäftskritischen Anwendungen. Mit über 700 Konnektivitätsanbietern, 21 europäischen Internetbörsen und den meisten führenden Cloud- und digitalen Medienplattformen hat Interxion Konnektivitäts-, Cloud-, Content- und Finanz-Hubs geschaffen, die unter interessierten Kundengruppen wachsenden Zuspruch finden. Weitere Informationen finen Sie auf www.interxion.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

March Communications
Angelica Bishop, +1 617-960-8921
interxion@marchcomms.com

Weitere Nachrichten

18.07. BUSINESS WIRE: Samsung Begins Mass Production of Industry’s First 12Gb LPDDR5 Mobile DRAM for Premium Smartphones
18.07. BUSINESS WIRE: Visa übernimmt Payworks
18.07. BUSINESS WIRE: Movistar Chile treibt Ausbau seiner 4G-Netzwerke mit Mehrkanalverbindungen von SIAE MICROELETTRONICA voran
18.07. BUSINESS WIRE: Immunocore and Pulse Infoframe, Inc. Partner with Leading Academic Institutions to Launch First Global Patient Registry for Uveal Melanoma
18.07. BUSINESS WIRE: Temenos übernimmt SaaS-basierte, patentierte „explainable AI“ (XAI)-Plattform, um Umsetzung seines KI-Fahrplans und Stärkung seiner KI-Kompetenz zu beschleunigen
18.07. GlobeNewswire: Novartis erzielt im zweiten Quartal starke Umsätze, eine zweistellige Steigerung des operativen Kernergebnisses und lanciert Zolgensma und Piqray; Anhebung der Umsatz- und Gewinnerwartung part_2/2
18.07. GlobeNewswire: Novartis erzielt im zweiten Quartal starke Umsätze, eine zweistellige Steigerung des operativen Kernergebnisses und lanciert Zolgensma und Piqray; Anhebung der Umsatz- und Gewinnerwartung part_1/2
18.07. BUSINESS WIRE: Der RPA Predator A von GA-ASI wird 25 Jahre alt
18.07. BUSINESS WIRE: GSMA schließt Finanzierungspartnerschaft über 38 Millionen GBP mit dem Department of International Development
18.07. BUSINESS WIRE: Cloudflare eröffnet Niederlassung in Lissabon zur weiteren Unterstützung der Geschäftstätigkeiten in EMEA
Anzeige
Anzeige