BUSINESS WIRE: Tommy Hilfiger feiert integrativere Modelandschaft im Rahmen der zweiten Ausgabe der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge

14.02.2020, 06:25 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Zwei Gewinner wurden von eine Expertenjury ausgewählt, zu der Tommy Hilfiger und Daniel Grieder, CEO, Tommy Hilfiger Global und PVH Europe, sowie Noor Tagouri, Journalistin, Aktivistin und Referentin, gehörten

AMSTERDAM --(BUSINESS WIRE)-- 14.02.2020 --

Tommy Hilfiger, ein Unternehmen im Besitz von PVH Corp. [NYSE: PVH], gibt Apon Wellbeing und A Beautiful Mess als Gewinner der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge 2019 bekannt. Über 400 Einreichungen gingen für die zweite Ausgabe des globalen Programms ein, dessen Ziel es ist, Start-up- und Scale-up-Unternehmen zu unterstützen, die Lösungen zur Förderung eines integrativen, positiven Wandels in der Mode entwickeln.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200213005991/de/

"Bei Tommy Hilfiger haben wir uns dem Ziel verschrieben, nichts zu vergeuden und alle willkommen zu heißen. Von Anfang bis zum Ende war diese talentierte Gruppe sozialer Unternehmer, deren Innovationen die Modelandschaft nachhaltiger und integrativer machen, für mich eine Quelle der Inspiration", so Tommy Hilfiger. "Ich freue mich, den diesjährigen Gewinnern Apon Wellbeing und A Beautiful Mess zu gratulieren. Für diese Start-up-Unternehmen ist das erst der Anfang. Wir werden diese Unternehmer und Unternehmerinnen, die so viel Engagement dafür zeigen, einen positiven Beitrag zu unserer Branche zu leisten, weiter als Mentor begleiten und sie auf ihrem Weg fördern."

Anzeige

"Die Gewinner der zweiten Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge sind die Zukunft der Modebranche", so Daniel Grieder, CEO, Tommy Hilfiger Global und PVH Europe. "Angesichts der anhaltend schnellen Entwicklung unserer Branche ist Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Modelandschaft ebenso wichtig wie Innovationen hervorzubringen, die unser Gewerbe zum Besseren verwandeln können. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Finalisten!"

Apon Wellbeing erhielt ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro. Das in Bangladesch ansässige Scale-up-Unternehmen eröffnet in den Werksgebäuden Geschäfte, in denen Waren des täglichen Bedarfs zu fairen Preisen verkauft werden. Die Produkte werden mit einem Rabatt von 10 % gegenüber dem Marktpreis angeboten. Zudem können die Arbeiter und Arbeiterinnen mithilfe eines Punktesystems Punkte für kostenlose Krankenversicherungs- und Gesundheitsdienstleistungen sammeln.

"Wenn man in der Mode-Wertschöpfungskette aufsteigt, ist Bestätigung durch eine Marke wie TOMMY HILFIGER für das Wachstum und den vermehrten Einfluss von Start-up- und Scale-up-Unternehmen von unschätzbarem Wert", so Saif Rashid, Gründer und Managing Director von Apon Wellbeing. "Das Wichtigste ist aber die von der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge bereitgestellte strategische Unterstützung und Betreuung. Die Unterstützung von TOMMY HILFIGER hat bereits unser Geschäftsmodell, unsere Strategie, unsere Kommunikation und unsere Art, über die Zukunft nachzudenken, geprägt."

Das niederländische Start-up-Unternehmen A Beautiful Mess erhielt ebenfalls ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro. A Beautiful Mess stellt geflüchteten Menschen kreative Räume zur Verfügung, in denen sie nachhaltige Bekleidungsprodukte erzeugen und so soziale und wirtschaftliche Unabhängigkeit erlangen können.

"Die großen Akteure in der Modebranche müssen ihre auf Kreislaufwirtschaft ausgerichteten Fertigungsinitiativen ausweiten. Und genau das bietet die Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge", so Naz Kawan, A Beautiful Mess Makerspace Director. "Wenn wir die Lieferkette der Modebranche verändern wollen, brauchen wir einen kollaborativ und integrativ ausgerichteten Ansatz. Unterstützt durch dieses globale Programm arbeiten wir auf eine stärker auf Kreislaufwirtschaft, Transparenz und Inklusion ausgerichtete Modelandschaft hin."

Außerdem erhielten die Gewinner eine einjährige Betreuung durch weltweite Experten von Tommy Hilfiger und von INSEAD sowie einen Platz im INSEAD Social Entrepreneurship Program (ISEP).

Ein drittes Start-up-Unternehmen, Sudara, wurde vom Publikum ausgewählt ("Audience Favorite Vote") und erhielt als Publikumsliebling ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Sudara mit Sitz in Indien und den USA ist ein Scale-up-Unternehmen mit Fokus auf Pyjamas und Loungewear bildet Frauen im Nähen aus, die der Prostitution entkommen sind oder einem hohen Risiko ausgesetzt sind, zur Prostitution gezwungen zu werden.

"Bei der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge dreht sich alles darum, Mode als Kraft für das Gute einzusetzen. Und das entspricht genau unserer Markenphilosophie", so Shannon Keith, Sudara Inc. Gründerin und Chairwoman. "Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass wir im "Audience Favorite Vote" als Publikumsliebling hervorgegangen sind, denn das zeigt, dass unsere Arbeit bei den Teams von TOMMY HILFIGER, die in der Modebranche etwas bewegen wollen, wirklichen Anklang findet."

Im Rahmen eines mehrstufigen, mehrmonatigen Prozesses, der im Mai 2019 seinen Anfang fand, wurden aus 420 Bewerbern sechs Finalisten ausgewählt. Diese wurden eingeladen, mit Unterstützung eines engagierten Teams aus "Social Entrepreneur"-Experten ihre Geschäftspläne zu verbessern. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Programms, die am 13. Februar 2020 auf dem Campus of the Future von Tommy Hilfiger in Amsterdam (Niederlande) stattfand, stellten die sechs Finalisten ihre Konzepte einer hochkarätigen Jury vor. Zu den Jurymitgliedern gehörten Tommy Hilfiger, Daniel Grieder, CEO, Tommy Hilfiger Global und PVH Europe, Noor Tagouri, Journalistin, Aktivistin und Referentin, Martijn Hagman, CFO, Tommy Hilfiger Global & COO, Tommy Hilfiger Global und PVH Europe, Willemijn Verloop, Gründungspartner, Social Impact Venture, Steven Serneels, CEO und Board-Mitglied, EVPA, sowie Katrin Ley, Managing Director, Fashion for Good.

Die Vision von Tommy Hilfiger ist es, Mode zu machen, die nichts vergeudet und alle willkommen heißt. Weitere Informationen über die langfristigen Bemühungen des Markenunternehmens um Nachhaltigkeit, insbesondere in den Bereichen Inklusion und Kreislaufwirtschaft, erhalten Sie unter https://global.tommy.com/en_int/about-us-corporate-sustainability.

Freunde und Follower der Marke sind herzlich eingeladen, sich in den sozialen Netzwerken unter #TommyHilfiger und @TommyHilfiger an der Diskussion zu beteiligen.

Über Tommy Hilfiger

Mit einem Markenportfolio, zu dem TOMMY HILFIGER und TOMMY JEANS zählen, ist Tommy Hilfiger eine der namhaftesten Designer-Lifestyle-Gruppen der Welt. Der Fokus liegt auf dem Design und Marketing hochqualitativer Konfektionsmode und Sportswear für Herren, Damen-Kollektionen und -Sportswear, Kindermode, Jeans-Kollektionen, Unterwäsche (einschließlich Bademäntel, Schlafanzüge und Loungewear) sowie von Schuhen und Accessoires. Über ausgewählte Lizenzträger bietet Tommy Hilfiger komplementäre Lifestyle-Produkte wie Brillen, Uhren, Düfte, Bademoden, Strümpfe, kleine Lederartikel, Haushaltswaren und Gepäckstücke an. Die Produktlinie TOMMY JEANS umfasst Jeanswear und Schuhe für Damen und Herren, Accessoires und Düfte. Die Artikel der Marken TOMMY HILFIGER und TOMMY JEANS stehen Verbrauchern weltweit über ein weitreichendes Netzwerk von TOMMY HILFIGER und TOMMY JEANS Einzelhandelsgeschäften, führenden Fachgeschäften und Kaufhäusern, ausgewählten Online-Händlern sowie unter tommy.com zur Verfügung.

Über die PVH Corp.

PVH setzt als eines der renommiertesten Mode- und Lifestyle-Unternehmen der Welt den Maßstab für Stil. Wir führen die Marken, die Mode vorantreiben - zum Besseren. Unser Markenportfolio umfasst die Markenikonen TOMMY HILFIGER, CALVIN KLEIN, Van Heusen, IZOD, ARROW, Speedo*, Warner's, Olga und Geoffrey Beene sowie die True & Co. Online-Dessous-Marke. Wir vermarkten ein vielseitiges Warensortiment unter diesen und anderen national und international bekannten eigenen oder lizenzierten Marken. PVH hat mehr als 38.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von nahezu 9,7 Mrd. US-Dollar. Dies ist das Leistungsvermögen von PVH.

*Die Marke Speedo ist zeitlich unbegrenzt für Nordamerika und die Karibik von Speedo International, Ltd. lizenziert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Tommy Hilfiger
Baptiste Blanc
Sr. Director, Communications and Earned Media
E-Mail: Baptiste.Blanc@tommy.com
Tel: +31 62904 2334

Weitere Nachrichten

30.03. BUSINESS WIRE: Daiichi Sankyo Submits Application for CAR T Therapy Axicabtagene Ciloleucel for Treatment of Patients with Certain Relapsed/Refractory B-cell Lymphomas in Japan
30.03. BUSINESS WIRE: Arthur D. Little bringt CEOs für internationales COVID-19 Krisenmanagement zusammen
30.03. IRW-PRESS: GR Silver Mining Ltd.: GR Silver Mining schließt Erwerb von Silberprojekt Plomosas ab
30.03. BUSINESS WIRE: Rewired zielt auf KI-Unternehmen in der Wachstumsphase
30.03. IRW-PRESS: Revive Therapeutics Ltd. : Revive Therapeutics informiert über seine aktuellen Programme zu COVID-19 und Infektionskrankheiten
30.03. GlobeNewswire: VISTA GLOBAL ERWEITERT ANGEBOT AN KOSTENLOSEN LEERSTRECKENFLÜGEN AUF WEITERE BETROFFENE DER COVID-19-PANDEMIE
30.03. IRW-PRESS: Caledonia Mining Corporation: Caledonia Mining´s Blanket Mine beantragt Befreiung von Betriebsaussetzung
30.03. IRW-PRESS: Hollister Biosciences Inc. : Hollister Biosciences sichert sich mit transformatorischer Übernahme der schnell wachsenden Venom Extracts einen Umsatzzuwachs von über 16,4 Millionen Dollar im Jahr 2019 und EBITDA von 2,5 Millionen Dollar
30.03. GlobeNewswire: Arvelle gibt Annahme des Antrags auf Genehmigung für das Inverkehrbringen (MAA) von Cenobamate durch die Europäische Arzneimittelagentur bekannt
30.03. BUSINESS WIRE: Benefits of bempedoic acid in hypercholesterolaemia further demonstrated by data presented at the American College of Cardiology’s 69th Annual Scientific Sessions Together with World Congress of Cardiology (ACC.20/WCC)
Anzeige
Anzeige