BUSINESS WIRE: Mavenir demonstriert automatisierten Einsatz des Cloud-nativen 5G-Kerns auf dem MWC LA

22.10.2019, 14:38 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Fundierter Ansatz für eine vollständige 5G-Kernlösung mit Cloud-nativer Architektur

LOS ANGELES, Kalifornien (USA) --(BUSINESS WIRE)-- 22.10.2019 --

Mobile World Congress: Mavenir, ein in den USA ansässiger Netzwerk-Softwareanbieter und der einzige Cloud-native Ende-zu-Ende Anbieter für CSPs, kündigte heute seine 5G-Kernplattform an, die einen umfassenden Satz von 5G-Kernfunktionen auf einer Cloud-nativen Container-Plattform enthält. Die Zersetzung von Funktionen in diese modularen Einheiten liefert den Bedienern die Flexibilität, diese unabhängig zu skalieren; eine zuvor mit 4G EPC nicht mögliche Skalierbarkeit und Flexibilität.

Mavenir hat großzügig in die Entwicklung der 5G-Kernlösung investiert, die von Grund auf mit Cloud-nativen Prinzipien arbeitet, die nach wie vor auf EPCs nachgerüstet werden können. Die Lösung enthält alle wesentlichen 5G-Kernelemente, wie beispielsweise AMF, SMF, UPF, NRF, UDSF, PCF, UDM, UDR, NSSF, AUSF, BSF, N3IWF, SCP, SEPP und SMSF. Alle diese Funktionen werden als Microservices in Containern implementiert. Zudem baut Mavenir derzeit auch die übrigen 5G-Kernfunktionen NEF, 5G-EIR, NWDAF usw. auf.

Der Mavenir 5G-Kern kombiniert auch die 4G-EPC-Funktionalität und bietet eine "Converged Mobile Core"-Lösung, die sowohl 4G- als auch 5G-Abonnenten unterstützt. Zudem unterstützt der Mavenir 5G-Kern sämtliche Standalone (SA) und Nicht-Standalone (NSA)-Optionen. Dazu zählen die 5G SA Option 2 und Option 5 sowie die 5G NSA Option 4 und Option 7. Mit dieser umfassenden Lösung können Bediener parallel bereits bestehende 4G-Abonnenten unterstützen, neue kommerzielle 5G-Anwendungsfälle nutzen und den Vorteil eines vollständigen Spektrums von Funktionalitäten und Kapazitäten ausschöpfen, die 5G für Anfang 2020 verspricht.

Anzeige

Die Investitionen von Mavenir in den Aufbau eines 5G-Kerns auf zukunftsfähige Art und Weise hat das starke Interesse von Dienstanbietern weltweit geweckt. Der Mavenir 5G-Kern wird derzeit bei Ebene-1-Betreibern im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa und Nordamerika getestet.

"Mavenir unterhält Beziehungen mit beinahe allen führenden Betreibern in sämtlichen Regionen, die Begeisterung dafür zeigen, frühzeitige Anwender zu sein und den Vorteil einer tatsächlich Cloud-nativen 5G-Kernlösung auf der Basis von Microservices auszunutzen", sagte Pardeep Kohli, President und CEO von Mavenir. "Mit diesem 5G-Kern können mobile Betreiber direkt in die Technologie der nächsten Generation einsteigen, anstatt in ältere 4G-Elemente zu investieren. Mavenir hat dafür die Ressourcen und plant eine fortgesetzte Entwicklung des gesamten Spektrums des 5G-Kernportfolios."

Kohli fuhr fort: "Diese 5G-Kernlösung bestätigt, zusammen mit den jüngsten Ankündigungen des 4G-/5G OpenRAN, noch einmal deutlich die Tatsache, dass Mavenir ein tatsächlicher Ende-zu-Ende-Netzwerkanbieter ist."

Auf dem Mobile World Congress in Los Angeles, USA, wird Mavenir den Einsatz 6 verschiedener 5GC CNFs vorstellen. Die 5G-Kernlösung von Mavenir wird gemeinsam mit der Automation für den Einsatz des Containers als Dienstleistung (Container as a Service, CaaS) und der Plattform als Dienstleistung (Platform as a Service, PaaS]) auf der Basis der Open Source Komponenten der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) dargestellt. Als Ergänzung zur 5G-Kern-Spitzenlösung hat Mavenir eine Einsatzautomation und die Konfiguration der CaaS-, PaaS- und 5G-Kern Container-Netzwerkfunktionen (CNF) entwickelt.

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin oder erfahren Sie hier mehr.

Über Mavenir:

Mavenir ist der einzige Anbieter von End-to-End- und Cloud-nativer Netzwerksoftware in der Branche. Sein Fokus liegt auf der Beschleunigung der Software-Netzwerktransformation und der Neudefinition der Netzwerkökonomie für Kommunikationsdienstleister (CSPs) durch das Angebot eines umfassenden End-to-End-Produktportfolios über alle Ebenen des Netzwerkinfrastruktur-Stack hinweg. Von 5G-Anwendungs-/Dienstleistungsebenen bis zu Packet-Core und RAN weist Mavenir die Richtung für entwickelte, Cloud-native Netzwerklösungen, die Endnutzern innovative und sichere Erfahrungen bieten. Mit branchenführenden Innovationen in den Bereichen VoLTE, VoWiFi, Advanced Messaging (RCS), Multi-ID, vEPC und open RAN beschleunigt Mavenir die Netzwerktransformation für mehr als 250 CSP-Kunden in über 130 Ländern, die mehr als 50 % der Nutzer weltweit bedienen.

Wir streben nach bahnbrechenden, innovativen Technologiearchitekturen und Geschäftsmodellen, die zur Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit von Kommunikationsdiensten beitragen. Durch Lösungen, die die Weiterentwicklung von NFV bis zum Erreichen von Rentabilität auf Webebene voranbringen, bietet Mavenir den CSPs Lösungsmöglichkeiten, die dabei helfen, Kosten zu senken sowie Einnahmen zu generieren und zu sichern. Mehr dazu erfahren Sie unter www.mavenir.com

Mavenir, das M-Logo und CloudRange sind Warenzeichen im Besitz von Mavenir Systems, Inc.

Copyright © 2019 Mavenir Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Maryvonne Tubb
Mavenir PR

NA-Loren Guertin
MatterNow

EMEA-Kevin Taylor
GlobalResultsPR

Weitere Nachrichten

03.06. BUSINESS WIRE: Verimatrix COO wird Mitglied des Forbes Technology Council
03.06. BUSINESS WIRE: Pierre Fabre erhält europäische Zulassung für BRAFTOVI® (Encorafenib) in Kombination mit Cetuximab zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem kolorektalem Karzinom
03.06. BUSINESS WIRE: eu-LISA beauftragt IDEMIA und Sopra Steria mit der Entwicklung eines neuen gemeinsamen Systems für den Abgleich biometrischer Daten (sBMS) für den Grenzschutz im Schengen-Raum
03.06. IRW-PRESS: dynaCERT Inc.: dynaCERT fixiert Preis für überzeichnete vermittelte Aktienfinanzierung in Höhe von 7,3 Mio. CAD
03.06. BUSINESS WIRE: Das neue Biometriesystem des australischen Innenministeriums wird in Betrieb genommen; es nutzt Unisys Stealth(identity)™ und IDEMIA Biometrics
03.06. BUSINESS WIRE: Netcracker 2020 stellt Diensteanbieter in den Mittelpunkt der digitalen Wirtschaft
03.06. GlobeNewswire: ERYTECH nimmt an Kamingespräch auf Jefferies Virtual Healthcare Conference teil
03.06. GlobeNewswire: OKEx erwartet Anstieg der Mitarbeiterzahl um 100 % in zwei Jahren
03.06. IRW-PRESS: GoldMining Inc.: GoldMining gibt Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Almaden, Idaho, USA, bekannt
03.06. IRW-PRESS: EMX Royalty Corp. : EMX Royalty vergibt Goldprojekt Antelope in Option an Hochschild Mining
Anzeige
Anzeige