Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 14. Oktober 2019

Börse

BUSINESS WIRE: OVO Energy übernimmt SSE Energy Services in einer bahnbrechenden Transaktion

13.09.2019, 16:01 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

● OVO übernimmt den Geschäftsbereich für Haushaltsenergie und damit verbundener Dienstleistungen von SSE, der die Kunden, den Betrieb und die Mitarbeiter für die Energie-, Telekommunikations- und Haushaltsservices umfasst. Zusammen versorgen die Unternehmen derzeit fast 5 Millionen Kunden.

● Mithilfe der Übernahme kann OVO Millionen weiteren Kunden marktführende Energietechnologie, ein ausgezeichnetes Kundenerlebnis und hohen Wert bieten.

● OVO wurde in den letzten fünf Jahren vier Mal von uSwitch zum Lieferanten des Jahres gewählt. 2019 belegte das Unternehmen in sechs Kategorien den ersten Platz, darunter für höchste Kundenzufriedenheit.

● OVO meldete kürzlich eine Investition der Mitsubishi Corporation gegen eine 20%ige Minderheitsbeteiligung zur Finanzierung des zukünftigen Wachstums.

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 13.09.2019 --

Anzeige

Der führende unabhängige britische Energieversorger OVO Energy hat die Übernahme des Geschäftsbereichs für Haushaltsenergie und damit verbundener Dienstleistungen von SSE für 500 Millionen Pfund vereinbart. Diese Transaktion umfasst 400 Millionen Pfund in bar und 100 Millionen Pfund in Form eines Schuldscheindarlehens und ist ein bedeutsamer Moment für die Energiewirtschaft. Zusammen versorgen die Unternehmen fast 5 Millionen Haushalte in ganz Großbritannien.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190913005306/de/

Mit der Übernahme kommt OVO seinem Ziel näher, alle Menschen mit sauberer und erschwinglicher Energie zu versorgen. Die Kombination eines Unternehmens in der Größenordnung von SSE mit den technologischen Fähigkeiten von OVO führt dazu, dass Millionen weitere Kunden mithilfe von neuester Technologie den Kohlenstoffausstoß ihres Haushalts verringern und gleichzeitig ihre Kosten niedrig halten können, während sie weiterhin einen ausgezeichneten Service bekommen.

Stephen Fitzpatrick, CEO und Gründer von OVO, sagte:

"Diese Transaktion ist ein bedeutender Moment für die Energiewirtschaft. Der technologische Fortschritt, die sinkenden Kosten für erneuerbare Energien und die Batteriespeicherung, die explosionsartige Zunahme von Daten und die dringend erforderliche Dekarbonisierung führen zu einer kompletten Transformation des weltweiten Energiesystems.

In den letzten drei Jahren hat OVO stark in skalierbare Betriebsplattformen, intelligente Datenfunktionen und Services für das vernetzte Heim investiert und so sichergestellt, dass wir gut aufgestellt sind, um zu wachsen und von neuen Chancen in einem sich verändernden Markt zu profitieren.

SSE und OVO ergänzen sich hervorragend. Die Unternehmen teilen die Werte für Nachhaltigkeit und Kundenbetreuung. Sie haben ein ausgezeichnetes Team aufgebaut und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit."

Alistair Phillips-Davies, CEO von SSE, führte aus:

"Wir sind schon lange davon überzeugt, dass ein engagierter, zielgerichteter und unabhängiger Energieversorger die Kunden, Mitarbeiter und andere Interessengruppen am besten bedienen kann - und das ist eine ausgezeichnete Gelegenheit zur Realisierung dieses Ziels. OVO teilt unsere konsequente Ausrichtung auf den Kundenservice und hat eine kühne Vision, was die Neugestaltung der Zukunft der Branche mithilfe von Technologie betrifft. Ich bin zuversichtlich, dass dies das optimale Resultat für das Geschäft von SSE Energy Services ist."

CEO Stephen Fitzpatrick gründete OVO im Jahr 2009, um den Energiemarkt mit kostengünstigerer, umweltfreundlicherer und einfacherer Energie zu verändern. Dank des Schwerpunkts auf Kundenservice und der Entwicklung neuer, sauberer Energietechnologien hat sich das Unternehmen seitdem zum größten unabhängigen britischen Energieunternehmen entwickelt, das inzwischen 1,5 Millionen Kunden versorgt. Im vergangenen Jahr hat OVO seinen Kundenstamm in Großbritannien um 50% vergrößert und den Betrieb in Frankreich und Spanien aufgenommen. OVO plant im nächsten Jahr eine Ausdehnung auf Australien, Deutschland und Italien.

Anfang dieses Jahres sicherte OVO sich eine bedeutende strategische Investition der Mitsubishi Corporation. Dadurch konnte OVO noch weiter in die Technologie investieren, die für den Übergang zu einer kohlenstofffreien Zukunft erforderlich ist. So hat OVO beispielsweise das weltweit erste inländische Vehicle-to-Grid-Ladegerät auf den Markt gebracht, entwickelt die Software zur Anbindung von Millionen von Elektrofahrzeugen an das Stromnetz und investiert in dynamische Batteriespeicher, mit denen Haushalte Energie ins Netz einspeisen können.

Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden, die voraussichtlich einige Monate dauern wird. Beide Unternehmen werden vorerst weiterhin als getrennte Gesellschaften operieren und jeweils ihre eigenen Kunden beliefern.

Sollte diese Transaktion zustande kommen, werden die Führungsteams beider Unternehmen bei der sorgfältigen Planung der Integration von SSE in die OVO-Familie und ihrer Systeme und Plattformen zusammenarbeiten. OVO hat für eine Übergangszeit Rechte zur Nutzung der lizenzierten Dachmarke von SSE ausgehandelt und im Rahmen dieser Transaktion regionale Marken erworben, die das Unternehmen in nächster Zeit behalten möchte.

Einen Link zur Bilddatenbank finden Sie HIER und einen Link zum Blog von OVO zu dieser Meldung HIER.

Hinweise für Redakteure

● OVO Energy und SSE genießen weithin Anerkennung für ihren preisgekrönten Kundenservice.

○ OVO wurde zum vierten Mal in fünf Jahren als uSwitch Supplier of the Year 2019 ausgezeichnet. OVO Energy belegte zudem insgesamt in sechs Kategorien den ersten Platz, darunter für höchste Kundenzufriedenheit und den besten Online-Service.

○ SSE belegt in der Rangliste zum Kundenservice inländischer Energieversorger von Citizens Advice (Tabelle hier) derzeit den ersten Platz und erzielte mit der Benennung als Großanbieter des Jahres 2019 von uSwitch unter sechs großen Anbietern das beste Ergebnis bei der Kundenzufriedenheit.

● SSE Energy Services versorgt 3,5 Millionen Haushaltskunden in Großbritannien.

● OVO Energy war der erste angestammte Energieversorger, der für einen Brennstoffmix ohne Kohle oder Atomkraft sorgte. Er garantiert mindestens 33% erneuerbare Energien zu Standardpreisen. Beim Umwelttarif von OVO Energy kommt der Strom zu 100 % aus erneuerbaren Energien. OVO hat im Auftrag von Kunden 728.000 Bäume gepflanzt.

● SSE hat sich für 2030 grundlegende Ziele gesetzt, die mit den weltweiten Nachhaltigkeitszielen der UN verbunden sind. Das Unternehmen ist seit langem Vorreiter im Bereich der Erneuerbaren und hat als Erster vor über 70 Jahren die Wasserkraft nach Schottland gebracht.

● OVO hat sich bei der Entwicklung intelligenter Technologien bewährt. Kaluza ist ein intelligentes Netztechnologieunternehmen, das bei der digitalen Transformation des Stromsystems führend ist. Es bietet Soft- und Hardwarelösungen sowie Dienstleistungen zur Installation daheim an. Es kooperiert mit dem auf Elektrofahrzeuge spezialisierten Unternehmen Indra bei der Entwicklung und Herstellung seines V2G-Ladegeräts und seines intelligenten Ladegeräts für Elektrofahrzeuge.

● OVO Energy erhielt die Auszeichnung World's Best Energy Brand auf der CHARGE 2016.

Barclays Capital und Greentech Capital Advisors betreuten OVO als Finanzberater.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Milltown Partners
Christian Seiersen
media@ovoenergy.com oder 0203 697 6375

Anzeige