IRW-PRESS: Converge Technology Solutions Corp.: Converge Technology Solutions meldet Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2019

02.04.2020, 07:53 Uhr

 

NICHT ZUR VERTEILUNG AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENDIENSTE ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN

 

1. April 2020 - VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA UND TORONTO, ONTARIO, KANADA - Converge Technology Solutions Corp. ("Converge" oder das "Unternehmen") (TSXV: CTS) (FWB: 0ZB) (OTCQX: CTSDF), ein hybrider Anbieter von softwarebasierten IT-Lösungen (IT Solutions Provider), freut sich, seine Finanzergebnisse für den drei- und zwölfmonatigen Zeitraum zum 31. Dezember 2019 bekannt zu geben. Sofern nicht anderweitig vermerkt, verstehen sich alle Zahlen in kanadischen Dollar.

 

"Wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen des letzten Geschäftsjahres, nachdem wir unseren Bruttogewinn um 80 % und unser bereinigtes EBITDA um 92 % steigern konnten", meint Shaun Maine, Chief Executive Officer von Converge Technology Solutions. "Zusätzlich zu unserer starken finanziellen Performance haben wir 2019 fünf Unternehmen übernommen und damit unser Ziel erreicht, eine nationale Präsenz mit IT-Dienstleistern mit Regionalfokus aufzubauen, die auf nationaler Ebene durch unsere sechs Tätigkeitsgebiete unter der Converge-Marke unterstützt werden: Cybersicherheit, Analytik, Cloud, digitale Infrastruktur, digitale Transformation und Talent. Wir sind nun gut aufgestellt, um unseren Schwerpunkt auf die Generierung einer zusätzlichen betrieblichen Hebelwirkung und Effizienz zu legen und auf eine weitere Erhöhung unserer bereinigten EBITDA-Marge im Jahr 2020 hinzuarbeiten."

 

"Infolge des Ausbruchs von COVID-19, der zu Regierungsverfügungen wie räumlicher Distanzierung (Social Distancing) und der vorübergehenden Schließung oder Einschränkung der Betriebstätigkeit von nicht systemrelevanten Unternehmen führte, verzeichnen wir eine erhöhte Nachfrage nach Lösungen, die es Mitarbeitern erlauben, von zuhause aus zu arbeiten", sagt Herr Maine. "Bis dato sind alle unsere Unternehmen weiterhin in Betrieb und wir konnten dieser Nachfrage auch in einer Zeit, in der die Nachfrage steigt und die Lieferketten unter Druck stehen, nachkommen. In Bundesstaaten und Provinzen, die Gesetze zur Einschränkung der Geschäftstätigkeit erlassen haben, wurden wir als ein systemrelevantes Unternehmen eingestuft, da wir Regierungen und Unternehmen bei der Unterstützung und Einrichtung von Fernarbeit helfen können. Unserer Einschätzung nach wird sich der Trend zur verstärkten Nutzung von Cloud- und Cloud-Hybrid-Computing und Fernzugriff durch Unternehmen infolge des COVID-19-Virus auch in absehbarer Zukunft fortsetzen. Wir sind auch der Ansicht, dass wir dank unserer nationalen Präsenz und unserer Partnerschaften mit mehreren führenden Hardware- und Software-Unternehmen gut aufgestellt sind, um diesen Trend zu unterstützen. Wir engagieren uns dafür, unsere Kunden in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, soweit dies in unserer Macht steht, und ihnen zu helfen, sich auf die Zukunft vorzubereiten."

 

Anzeige

Viertes Quartal 2019 - Wichtigste Finanzergebnisse

 

-          Der Umsatz für das zum 31. Dezember 2019 abgeschlossene Quartal betrug 214,7 Millionen $ im Vergleich zu 136,1 Millionen $ im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 58 %. Der Umsatz für die zwölf Monate zum 31. Dezember 2019 betrug 687,8 Millionen $ im Vergleich zu 459,2 Millionen $ im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 50 %.

-          Der Bruttogewinn für das zum 31. Dezember 2019 abgeschlossene Quartal betrug 53,4 Millionen $ oder 24,9 % im Vergleich zu 30,3 Millionen $ oder 22,3 % im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 76 %. Der Bruttogewinn für die zwölf Monate zum 31. Dezember 2019 betrug 161,6 Millionen $ oder 23,5 % im Vergleich zu 90,0 Millionen $ oder 19,6 % im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 80 %.

-          Das bereinigte EBITDA1 für das zum 31. Dezember 2019 abgeschlossene Quartal betrug 11,8 Millionen $ oder 5,6 % im Vergleich zu einem bereinigten EBITDA von 5,8 Millionen $ oder 4,2 % im Vorjahreszeitraum 2018. Das bereinigte EBITDA1 für den zwölfmonatigen Zeitraum zum 31. Dezember 2019 betrug 31,6 Millionen $ oder 4,6 % im Vergleich zu 16,5 Millionen $ oder 3,6 % im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 92 %.

 

1 Das EBITDA und das bereinigte EBITDA stellen keine auf den IFRS beruhenden Finanzkennzahlen dar und erfüllen nicht die IFRS-Standardisierungskriterien. Siehe unten "Verwendung von nicht auf den IFRS beruhenden Finanzkennzahlen".

 

Wichtigste Nachrichten des vierten Quartals

-          Converge hat Datatrend Technologies Inc., einen führenden Anbieter von Technologielösungen mit Sitz im Großraum Minneapolis/St. Paul, übernommen.

-          Converge hat Essex Technology, einen Anbieter von Cloud-, kognitiven Tech- und Cybersicherheits-Lösungen für den Nordosten der USA mit Sitz auf der Wall Street, übernommen.

-          Converge hat VSS Holdings, einen im Nordosten der USA ansässigen Partner, der auf Managed Services, Technologielösungen, IT-Portfoliomanagement und Beratungsleistungen spezialisiert ist, übernommen.

 

Wichtige Nachrichten nach Quartalsende

 

-          Converge hat PCD Solutions, einen Partner mit Sitz in Kanada, übernommen, der auf Lösungen in den Bereichen Enterprise-Systemarchitektur, Speicher- und Informationsmanagement, Virtualisierung und Cloud, Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung (Disaster Recovery) spezialisiert ist.

-          Converge schloss eine Finanzierung auf Bought-Deal-Basis in Höhe von 8,3 Millionen $ unter der Leitung von Raymond James und Hampton Securities ab.

 

COVID-19

 

-          Der Ausbruch des neuartigen Coronavirus - als COVID-19 bezeichnet - führt seit 31. Dezember 2019 dazu, dass Regierungen rund um den Globus Notfallmaßnahmen zur Eindämmung des Virus ergreifen. Diese Maßnahmen, die auch die Umsetzung von Reiseverboten, selbst auferlegte Quarantäne und räumliche Distanzierung beinhalten, haben weltweit zu beträchtlichen Beeinträchtigungen von Unternehmen und infolgedessen zu einer Konjunkturabschwächung geführt. Die globalen Aktienmärkte haben eine erhebliche Volatilität und Abschwächung erfahren. Regierungen und Zentralbanken haben darauf mit bedeutenden geld- und fiskalpolitischen Maßnahmen zur Stabilisierung der Wirtschaftslage reagiert. Das Ausmaß, in dem sich COVID-19 und andere mögliche Pandemien oder Krisen der öffentlichen Gesundheit auf die Geschäftstätigkeit, die Angelegenheiten, den Betrieb, die Finanzlage, die Liquidität, die Verfügbarkeit von Darlehen und das Betriebsergebnis des Unternehmens auswirken, ist von zukünftigen Entwicklungen abhängig, die starken Ungewissheiten unterlegen sind und nicht mit aussagekräftiger Genauigkeit vorgesagt werden können. Dazu gehören unter anderem neue Informationen hinsichtlich der Schwere des COVID-19-Virus und die Maßnahmen, die zur Eindämmung des COVID-19-Virus oder der Abhilfe seiner Auswirkungen erforderlich sind. Die Dauer und die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs sind derzeit nicht bekannt, ebenso wenig wie die Wirksamkeit der Maßnahmen der Regierungen und Zentralbanken. Es ist nicht möglich, die Dauer und Schwere dieser Entwicklungen sowie die Auswirkungen auf die Finanzergebnisse und Finanzlage des Unternehmens und seiner operativen Tochtergesellschaften in zukünftigen Zeiträumen verlässlich abzuschätzen.

 

Telefonkonferenz über das dritte Quartal

Das Unternehmen wird eine Telefonkonferenz hinsichtlich der vierteljährlichen Ausführungen des Managements abhalten, danach können Fragen gestellt werden.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird auf der Website des Unternehmens veröffentlicht werden. Details zur Einwahl finden Sie untenstehend.

Ein Live-Audio-Webcast und ein Archiv der Telefonkonferenz wird auf der Website des Unternehmens unter https://convergetp.com/investor-relations/ zur Verfügung stehen. Bitte verbinden Sie sich mindestens 15 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz ein, sodass ausreichend Zeit für einen etwaigen Software-Download besteht, der notwendig ist, um den Webcast abhören zu können.

 

Details zur Telefonkonferenz:

Datum: Donnerstag, 2. April 2020

Uhrzeit: 8:30 Uhr ET (14:30 Uhr MEZ)

 

Einwahlnummern für Teilnehmer:

Telefonnummer lokal und international: (+1) 416 764 8609

Gebührenfrei in Nordamerika: (+1) 888 390 0605

Konferenz Nr.: 31436623

 

Nummern für Abruf der Aufzeichnung:

Toronto (+1) 416 764 8677

Gebührenfrei in Nordamerika: (+1) 888 390 0541

Passwort: 436623

Verfall: Donnerstag, 9. April 2020, 23:59 Uhr

 

Zusammenfassung der konsolidierten Konzernergebnisse

(in Tausend Dollar)

 

 

 

Für die drei Monate

zum 31. Dezember

 

Für die zwölf Monate

zum 31. Dezember

 

2019

2018

2019

2018

Umsatzerlöse

$

214.705

$

136.088

$

687.796

$

459.193

Umsatzkosten

 

161.350

 

105.765

 

526.211

 

369.224

Bruttogewinn

 

53.355

 

30.323

 

161.585

 

89.969

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

 

44.172

 

25.149

 

136.949

 

75.655

Ertrag vor dem Folgenden

 

9.183

 

5.174

 

24.636

 

14.314

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschreibungen

 

4.648

 

1.850

 

13.057

 

5.100

Finanzaufwand, netto

 

5.499

 

2.551

 

16.026

 

7.549

Änderung des beizulegenden Zeitwerts einer bedingten Gegenleistung

 

(841)

 

(186)

 

1.299

 

7.447

Transaktionskosten im Zusammenhang mit Akquisitionen, einschließlich Bleibeprämien

 

1.945

 

3.063

 

6.292

 

7.748

Kosten im Zusammenhang mit einem Börsengang

 

-

 

1.622

 

-

 

2.282

Sonstige Aufwendungen

 

(200)

 

(323)

 

719

 

(224)

Nettoverlust vor Steuern

$

(1.868)

$

(3.403)

$

(12.757)

$

(15.588)

 

Ertragsteueraufwand (-rückzahlung)

 

(3.641)

 

794

 

(1.917)

 

2.648

 

Nettoertrag (-verlust)

 

1.593

 

(4.197)

 

(10.840)

 

(18.236)

Kursgewinn (-verlust) bei Währungsumrechnung ausländischer Geschäftsbetriebe

 

(741)

 

469

 

(784)

 

691

Kumuliertes sonstiges Gesamtergebnis

$

2.334

$

(4.666)

$

(10.056)

$

(18.927)

 

EBITDA1

 

$

 

7.961

 

$

 

1.583

 

$

 

19.496

 

$

 

(744)

Bereinigtes EBITDA1

$

11.832

$

5.759

$

31.622

$

16.509

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

Das EBITDA und das bereinigte EBITDA stellen keine auf den IFRS beruhenden Finanzkennzahlen dar und erfüllen nicht die IFRS-Standardisierungskriterien. Siehe unten "Verwendung von nicht auf den IFRS beruhenden Finanzkennzahlen".

 

 

 

Über Converge

Converge Technology Solutions Corp. kombiniert Innovationsakzeleratoren und grundlegende Infrastrukturlösungen, um Kunden erstklassige Lösungen und Dienstleistungen anzubieten. Das Unternehmen baut eine Plattform für regional ausgerichtete hybride IT-Lösungsanbieter auf, um deren Fähigkeit zu verbessern, Multi-Cloud-Lösungen sowie Blockchain-, Resilienz- und Betreiberdienstleistungen bereitzustellen, sodass Converge in der Lage ist, die Geschäfts- und IT-Probleme anzugehen, mit denen öffentliche und private Unternehmen heutzutage konfrontiert sind.

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

 

Carl Smith

Chief Financial Officer

Converge Technology Solutions Corp.

E-Mailinvestors@convergetp.com

Tel:  416-360-1495

 

Virtus Advisory Group

Ansprechpartner für Aktionäre

E-Mailconverge@virtusadvisory.com

Tel:  416-644-5081

 

Hinweis für den Leser:  Verwendung von Finanzangaben, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen, und zukunftsgerichteten Aussagen

 

  1. Finanzangaben, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen

 

In dieser Pressemitteilung verwendet das Management bestimmte Angaben, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen, um die Leistung des Unternehmens zu bewerten. Für den Begriff "bereinigtes EBITDA" gibt es keine standardisierte Bedeutung gemäß IFRS. Er lässt sich daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Angaben anderer Unternehmen vergleichen. Solche Angaben sollten nicht isoliert oder als Ersatz für gemäß IFRS erstellte Angaben wie den Nettogewinn erachtet werden. Das bereinigte EBITDA wird als Bruttogewinn abzüglich Vertriebsgemeinkosten definiert und entspricht dem Ergebnis vor Einkommensteuern, Wertverlust und Amortisation, Finanzaufwand, Änderungen des Zeitwerts bedingter Gegenleistungen, Transaktionskosten für Übernahmen, Kosten für den Börsengang sowie anderen nicht operativen Aufwendungen.

 

Das Management ist der Auffassung, dass das bereinigte EBITDA ein wichtiger Indikator ist, da es bestimmte Posten, die unbare Ausgaben sind, Posten, die vom Management kurzfristig nicht beeinflusst werden können, sowie Posten, die sich nicht auf die grundlegende Betriebsleistung auswirken, ausschließt, was die Fähigkeit des Unternehmens verdeutlicht, Liquidität durch den operativen Cashflow zu generieren, um den Bedarf an Betriebskapital zu finanzieren, ausstehende Schulden zu bedienen und zukünftige Investitionsausgaben zu finanzieren.  Das bereinigte EBITDA wird von manchen Investoren und Analysten zur Bewertung eines Emittenten verwendet.  Das bereinigte EBITDA soll Investoren und Analysten zusätzliche nützliche Informationen liefern und wird vom Management auch als interne Leistungsmessung verwendet. Eine Abstimmung des bereinigten EBITDA mit dem Nettogewinn ist in den MD&A enthalten (siehe "Finanzangaben, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen").

 

  1. Zukunftsgerichtete Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" (zusammen die "zukunftsgerichteten Aussagen") gemäß den anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetzen hinsichtlich Converge und dessen Geschäfts. Sämtliche Aussagen, die Erörterungen hinsichtlich Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftiger Ereignisse oder Leistungen beinhalten (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Phrasen wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "geht davon aus" oder "geht nicht davon aus", "plant", "budgetiert", "prognostiziert", "schätzt", "glaubt" oder "beabsichtigt" und Variationen solcher Begriffe und Phrasen oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen "könnten", "würden" oder "werden"), stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Sofern keine entsprechende gesetzliche Verpflichtung besteht, wird Converge keine zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren, falls sich die Ansichten, Meinungen, Prognosen oder andere Faktoren ändern sollten.  Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind.

 

Eine detaillierte Beschreibung der Risiken und Ungewissheiten, mit denen das Unternehmen sowie seine Geschäfte und Betriebe konfrontiert sind, entnehmen Sie bitte der geänderten Annual Information Form vom 8. Juli 2019 für das Jahr zum 31. Dezember 2018, die auf SEDAR im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com zusammen mit den Konzernabschlüssen für die Geschäftsjahre, die am 31. Dezember 2019 und 2018 zu Ende gegangen sind, zusammen mit der entsprechenden Management's Discussion and Analysis für weitere Risikofaktoren, die unter "Risikomanagement" beschrieben sind.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 (der "U.S. Securities Act") oder den Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert und dürfen möglicherweise nicht in den USA verkauft werden, sofern sie nicht gemäß dem U.S. Securities Act und den geltenden Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert sind oder eine Ausnahme einer solchen Registrierung vorliegt.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press
Stand: 17.48 Uhr | Börsenschluss in 10:20 Std.
0,645 Aktueller Kurs an Börse Frankfurt +14,16% / +0,08 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

02.04. IRW-PRESS: Converge Technology Solutions Corp.: Converge Technology Solutions meldet Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2019
02.04. IRW-PRESS: MetalsTech Limited: MetalsTech erhält Erweiterung von Untertage-Bergbaugenehmigung für Goldmine Sturec (Slowakei)
02.04. BUSINESS WIRE: Athora Completes Acquisition of VIVAT and Provides a Capital Injection of €400 Million
02.04. GlobeNewswire: Idorsia veröffentlicht Ankündigung der ordentlichen Generalversammlung 2020
02.04. GlobeNewswire: Feintool beantragt Dividendenaussetzung anlässlich Generalversammlung
02.04. IRW-PRESS: World Class Extractions Inc.: World-Class erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Pineapple Express Cannabis Delivery
02.04. BUSINESS WIRE: Sierra Metals meldet 30-tägige Aussetzung seines Bergbaubetriebs in Mexiko im Einklang mit der regierungsseitig angeordneten Suspendierung nicht lebensnotwendiger Aktivitäten, um die weitere Ausbreitung des COVID-19-Virus in Mexiko einzudäm
02.04. BUSINESS WIRE: EUSA Pharma und das italienische Krankenhaus Papa Giovanni XXIII veröffentlichen Zwischenanalysedaten zu mit Siltuximab behandelten COVID-19-Patienten aus der SISCO-Studie
02.04. BUSINESS WIRE: Verimatrix führt Embedded DRM ein, um Punkt-zu-Punkt-Schutz für Online- und Offline-Videowiedergabe auf jedem Gerät bereitzustellen
02.04. BUSINESS WIRE: Takeda erhält positive CHMP-Stellungnahme für ADCETRIS® (Brentuximab Vedotin) in Kombination mit CHP (Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison) für die Behandlung erwachsener Patienten mit zuvor unbehandeltem, systemischem...
Anzeige
Anzeige