Spiegel Online manager-magazin.de

Mittwoch, 18. September 2019

Börse

GlobeNewswire: Bombardier gewinnt Auftrag zur Lieferung und Wartung von 30 FLEXITY-Straßenbahnen für die Dresdner Verkehrsbetriebe

22.08.2019, 15:12 Uhr

Bombardier gewinnt Auftrag zur Lieferung und Wartung von 30
FLEXITY-Straßenbahnen für die Dresdner Verkehrsbetriebe Innovatives
Leichtbau-Konzept ermöglicht breiteren Straßenbahnen die Nutzung der
bestehenden Infrastruktur Vertrag enthält das FlexCare -Wartungsmanagement- und
das ODAS-Fahrerassistenzsystem

BERLIN, Aug. 22, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) --

Fotos zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter den folgenden Links:

https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/47e2fa2c-3845-45ce-bbce-e9741d26fb5e/de

https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/1dbb7914-3a8b-4a66-8852-1991526aaf17/de


Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation und die Dresdner
Verkehrsbetriebe (DVB) haben einen Vertrag über die Herstellung von 30
BOMBARDIER FLEXITY -Straßenbahnen, ausgerüstet mit dem
ODAS-Fahrerassistenzsystem zur Vermeidung von Kollisionen unterzeichnet. Der
Vertrag beinhaltet das FlexCare -Wartungsmanagementsystem über eine Laufzeit
von 24 Jahren. Der Auftragswert beläuft sich auf 197 Millionen Euro (219
Millionen US-Dollar). Der Vertrag enthält eine Option auf weitere zehn FLEXITY
-Straßenbahnen und weitere acht Jahre Instandhaltung und Wartung.

Die neuen FLEXITY -Straßenbahnen sind breiter als die bisherigen Fahrzeuge der
DVB und bieten mit einer sogenannten 2+2-Bestuhlung und den großen
Panoramafenstern deutlich mehr Fahrgastkomfort. So können zukünftig bis zu 290
Fahrgäste befördert werden - das sind rund zehn Prozent mehr als bisher. Für
einen barrierefreien Zugang und damit die neuen Bahnen in die bestehende
Infrastruktur integriert werden können, wird der Wagenkasten erst oberhalb des
Bahnsteigs breiter. Die neue Flotte wird bis Ende Oktober 2023 ausgeliefert
sein.

"Ich freue mich, dass die Dresdner Verkehrsbetriebe auf die Kompetenz, das
Know-how der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Qualität der Produkte von
Bombardier hier in Sachsen setzen und diese modernen Stadtbahnwagen an den
sächsischen Standorten gebaut werden. Die Zukunft beider Werke und ein
langfristiges Engagement von Bombardier liegen mir sehr am Herzen. Ich bin
zuversichtlich, dass sich sächsische Produkte auch bei vielen Ausschreibungen
außerhalb Sachsens wegen ihrer Innovation und Nachhaltigkeit vereinenden
Qualität vermehrt durchsetzen", betont Wirtschaftsminister Martin Dulig.

"Die größere Kapazität der neuen Stadtbahnwagen benötigen wir dringend, um der
erfreulich schnell wachsenden Zahl unserer Fahrgäste auch in Zukunft
ausreichend Platz anbieten zu können", sagt der DVB-Vorstand für Finanzen und
Technik Andreas Hemmersbach. Und er fügt hinzu, "In einem mehrstufigen
Auswahlverfahren wurden Kriterien wie Technik, Preis, Service und Design mit
einem Punktesystem bewertet. Von allen Herstellern hat uns die Firma Bombardier
das beste Gesamtpaket angeboten".

Anzeige

"Wir sind stolz darauf, unseren langjährigen Partner und Kunden DVB beim
Ausbau ihres Verkehrsangebots mit unseren innovativen und zuverlässigen FLEXITY
-Straßenbahnen unterstützen zu dürfen, Die klimatisierten Bahnen bieten
großzügige Mehrzweckbereiche und höchste Sicherheitsstandards. Unser FlexCare
-Wartungsmanagementsystem sorgt nicht nur für hohe Verfügbarkeit und
Zuverlässigkeit, sondern garantiert auch Kostensicherheit über die gesamte
Vertragslaufzeit. Hand in Hand mit der DVB werden wir die Wartung und
Instandhaltung dieser FLEXITY -Straßenbahnen durchführen", erklärte Alexander
Ketterl, verantwortlich für das Nahverkehrsgeschäft bei Bombardier
Transportation in Deutschland.

Michael Fohrer, Deutschlandchef bei Bombardier Transportation betont: "Dieser
Auftrag wird an den beiden Bombardier-Standorten in Sachsen ausgeführt. Gemäß
unseres Transformationskonzepts werden die Wagenkästen in unserem
Kompetenzzentrum für den Wagenkastenrohbau in Görlitz produziert und an unserem
hochmodernen Serienfertigungsstandort in Bautzen erfolgen die Endmontage der
Wagen und deren Inbetriebsetzung."

Insgesamt sind bereits mehr als 4.000 Straßen- und Stadtbahnen aus dem Hause
Bombardier weltweit erfolgreich im Fahrgasteinsatz oder bestellt.

Über Bombardier Transportation
Bombardier Transportation ist ein weltweit führender Hersteller von
Mobilitätslösungen und verfügt über das breiteste Portfolio der Bahnbranche.
Zur Produktpalette zählen das gesamte Spektrum schienengebundener Fahrzeuge,
Fahrzeugkomponenten sowie Signal- und Steuerungstechnik. Zudem bietet das
Unternehmen komplette Transportsysteme und ist erfolgreich in den Bereichen
datenbasierter Bahndienstleistungen und Elektromobilität aktiv. Bombardier
Transportation verbindet Technologie und Leistung mit Empathie, setzt
kontinuierlich neue Standards für nachhaltige Mobilität und schafft mit
integrierten Verkehrslösungen entscheidende Vorteile für Transportunternehmen,
Fahrgäste und Umwelt. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen ist der Konzern
in über 60 Ländern vertreten. Bombardier Transportation hat rund 40.650
Beschäftigte. Die Konzernzentrale befindet sich in Berlin.

Über Bombardier
Mit mehr als 68.000 Mitarbeitern ist Bombardier ein weltweit führendes
Unternehmen in der Transportbranche, das innovative und wegweisende Flugzeuge
und Züge entwickelt. Unsere Produkte und Dienstleistungen bieten ein
erstklassiges Transporterlebnis und setzen neue Maßstäbe in Bezug auf
Fahrgastkomfort, Energieeffizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Mit Hauptsitz in Montreal, Kanada, verfügt Bombardier über Produktions- und
Entwicklungsstandorte in 28 Ländern sowie über ein breitgefächertes Angebot an
Produkten und Dienstleistungen für die Märkte Geschäftsluftfahrt,
Verkehrsluftfahrt und Schienenverkehr. Die Aktien von Bombardier werden an der
Börse von Toronto (BBD) gehandelt. Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018
erzielte Bombardier einen Umsatz in Höhe von 16,2 Mrd. US-Dollar. Das
Unternehmen ist im 2019 Global 100 Most Sustainable Corporations in the World
Index aufgelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie
unter www.bombardier.com . Oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier .

Hinweise an Redakteure
Pressemitteilungen, Zusatzinformationen und Fotos finden Sie im Newsroom unter
www.rail.bombardier.com/en/newsroom.html . Bitte abonnieren Sie unseren RSS
Feed um Pressemitteilungen zu erhalten oder folgen Sie uns auf Twitter
@BombardierRail .

Bombardier, FLEXITY und FlexCare sind Marken der Bombardier Inc. oder ihrer
Tochterunternehmen.

Für weitere Informationen Ansprechpartner, Deutschland
Janet Olthof
+49 3302 89 4260 janet.olthof@rail.bombardier.com Ansprechpartner, International
+49 174 926 2017
press@rail.bombardier.com


Bei spezifischen Presseanfragen wenden Sie sich an einen unserer weltweiten
Ansprechpartner .
Stand: 09.05 Uhr
1,27 Aktueller Kurs an Börse Frankfurt +0,48% / +0,01 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

09:20 BUSINESS WIRE: Solasia gibt bekannt, dass bei der Patientenregistrierung für die Phase-2-Schlüsselstudie mit Darinaparsin für T-Zellen-Lymphom die angestrebte Anzahl von Fällen erreicht wurde
09:12 IRW-PRESS: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFlora Organics erhält Cannabis-Forschungslizenz von Health Canada
09:01 IRW-PRESS: Sirona Biochem Corp.: Sirona Biochem unterzeichnet finalen Lizenz- und Liefervertrag mit Hautpflege-Branchenführer Rodan + Fields
09:00 BUSINESS WIRE: beqom kooperiert mit NGA Human Resources, um die Herausforderungen der Globalen Mitarbeitervergütung seiner Kunden zu reduzieren
08:50 BUSINESS WIRE: BearingPoint celebrates 10 years of success with #10DaysOfCaring
08:10 BUSINESS WIRE: IoT-Technologie von Libelium trägt dazu bei, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen
08:00 BUSINESS WIRE: NOXXON PRÄSENTIERT AKTUELLE KLINISCHE DATEN AUS DER NOX-A12 / KEYTRUDA® KOMBINATIONSSTUDIE AUF DEM ESMO KONGRESS
07:55 IRW-PRESS: Rock Tech Lithium Inc.: Rock Tech Lithium Inc.: Immer mehr Fahrverbote in Europa – Ansporn für Hybrid- und Elektro-Autos
07:27 IRW-PRESS: ClearVue Technologies Limited: ClearVue Asia unterzeichnet Absichtserklärung zum Erwerb einer Lizenz für Singapur und Malaysien
07:04 BUSINESS WIRE: Amazon Studios gibt Neuseeland als Drehort für seine neue Serie basierend auf Der Herr der Ringe bekannt
Anzeige
Anzeige