Spiegel Online manager-magazin.de

Dienstag, 16. Juli 2019

Börse

BUSINESS WIRE: DXC Technology übernimmt Luxoft, den führenden digitalen Innovator

08.01.2019, 02:34 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Zugang zu digitalen Talenten und komplementäre Kompetenzen versprechen als Wachstumskatalysator zu dienen

TYSONS, Va. & NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- 08.01.2019 --

DXC Technology (NYSE: DXC) und Luxoft Holding, Inc (NYSE: LXFT) gaben heute die endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Luxoft, einem weltweit agierenden digitalen Innovator mit differenziertem Angebot, umfassender vertikaler Branchenkompetenz und digitalen Weltklasse-Talenten, durch DXC bekannt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190107006097/de/

Gemäß dem Abkommen zwischen DXC und Luxoft werden alle ausgestellten und ausstehenden Luxoft-Stammaktien der Klassen A und B 59,00 USD pro Aktie als Barzahlung erhalten, was einem Eigenkapitalwert von ungefähr 2 Milliarden US-Dollar entspricht.

Anzeige

Gemeinsam werden DXC und Luxoft den Kunden durch die Kombination von Luxofts Kompetenzen im Bereich Digital Engineering mit der Expertise von DXC im Bereich der IT-Modernisierung und Integration ein differenziertes Wertversprechen für eine durchgehende digitale Transformation anbieten. Die Akquisition beschleunigt das digitale Wachstum sowie die Skalierungsstrategie, die DXC anlässlich seines Investorentags letzten Herbst dargelegt hatte, und wird den Zugang zu den wichtigsten digitalen Leistungsträgern erleichtern.

Luxoft bietet Unternehmen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum Beratungs- und Ingenieurleistungen im Zusammenhang mit ihrer digitalen Strategie an. Das Schweizer Unternehmen mit Sitz in Zug erzielte in den vier letzten veröffentlichten Quartalen einen Umsatz von 911 Millionen US-Dollar, mit einer deutlich zweistelligen kumulierten jährlichen Wachstumsrate (CAGR) für die letzten drei Jahre.

"Luxoft und DXC ergänzen sich hervorragend und durch unsere gemeinsame Vision für die digitale Transformation wird diese strategische Verbindung zur perfekten Lösung für beide Organisationen - und ist auch von erheblichem Nutzen für unsere Kunden", sagte Mike Lawrie, Vorsitzender, President und CEO von DXC Technology. "Luxoft verfügt über langjährige Erfahrung und fundiertes Expertenwissen, wenn es darum geht, für internationale Kunden in Schlüsselbranchen, wie beispielsweise in der Automobilwirtschaft und in Finanzdienstleistungen, bedarfsgerechte messbare Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die Hinzufügung von Luxoft beschleunigt die Wachstumsstrategie von DXC, während wir das Unternehmen für die digitalen Anforderungen unserer Kunden heute und in der Zukunft rüsten.‟

Ein Vorreiter in Sachen Digitales

Luxoft bietet differenzierte digitale Kompetenzen in Bereichen wie Analytik, UX/UI, IoT und Blockchain und ist eine bedeutende Größe in ausgelagerten Ingenieurdienstleistungen, in der Cloud und in Devops. Luxoft verfügt über eine starke vertikale Kompetenz in Schlüselbranchen wie der Automobilindustrie (digitales Cockpit, autonomes Fahren, vernetzte Mobilität), Finanzdienstleistungen (digitale Beratung, Einhaltung aufsichtsrechtlicher Vorschriften, Plattformimplementierung) sowie im Gesundheitswesen/Life Sciences (digitales Labor, Interaktion mit Kunden). Luxoft weist auch ein überzeugendes Portfolio von anderen Branchenangeboten für die Bereiche Reisen, Medien und Kommunikation sowie Energie und Versorgungswirtschaft auf.

Zusammen verfügen Luxoft und DXC über eine sowohl breite als auch fundierte Branchenexpertise. Das zusammengeführte Unternehmen wird Folgendes anbieten:

  • durchgängige digitale Kompetenzen für die Finanzdienstleistungsbranche mit einer wahrhaft globalen Präsenz;
  • neue Versicherungsdienstleistungen bei denen DXC anerkannter Branchenführer ist;
  • unübertroffene Angebote für die Automobilindustrie, die Luxofts Know-how und Erfahrung in Fahrzeugsystemen mit den Kompetenzen von DXC im Bereich Cloud und Sicherheit für vernetzte Automobilservices sowie
  • branchenführende Dienstleistungen im Bereich Gesundheitswesen und Life Sciences, die die Erfahrung von DXC in spezialisierten Systemen mit den digitalen Kompetenzen von Luxoft vereinen.

Luxoft verfügt über fast 13.000 hochqualifizierte, digital versierte Mitarbeiter, von denen die Mehrzahl Masterabschlüsse oder einen Doktortitel sowie fundierte Branchenkenntnisse aufweist. Das Unternehmen hat eine einzigartige Plattform zur Akquisition und zur Verwaltung von hochqualifizierten Mitarbeitern erstellt, die konstant für zeitgerechte Einstellungen im digitalen Bereich sorgt und auch die Möglichkeit bietet, die Effizienz der Einstellungen bei DXC zu verbessern.

Luxoft betreut herausragende Kunden in allen Regionen der Welt, wobei das Unternehmen auf den europäischen Markten besonders stark vertreten ist. In der Automobilindustrie wird das aus Luxoft plus DXC bestehende, zusammengeführte Unternehmen mehr als 20 Hersteller und Erstausrüster in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum versorgen. Das neue Unternehmen wird die Hälfte der bedeutendsten Finanzinstitutionen in Amerika und Europa betreuen.

Luxoft wird seine Marke beibehalten und unter dem Namen "A DXC Technology Company‟ firmieren und weiterhin von Dmitry Loschinin, dem derzeitigen President und CEO des Unternehmens, geleitet werden, der Lawrie untersteht.

"Der Erfolg, den wir in den letzten Jahren hatten, ist unserem Talent und unserer Fähigkeit geschuldet, wahrhaft innovative digitale Lösungen zu entwerfen, zu entwickeln und bereitzustellen, die auf die Geschäftsanforderungen unserer Kunden zugeschnitten sind‟, sagte Loschinin. "Unser Zusammenschluss mit DXC bietet unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern eine hochinteressante Möglichkeit zur Erschließung neuer Werte. Wir werden so das Ausmaß, die Ressourcen und die Marktpräsenz erlangen, die wir brauchen, um unsere Kunden besser betreuen und im Wettbewerb bestehen zu können und unsere Vision schneller umsetzen zu können. Auch als Teil von DXC werden wir die differenzierten Kompetenzen und die Kultur von Luxoft beibehalten, während wir das Wachstum des neuen Konzerns vorantreiben.‟

Vorteile der Transaktion

Die Akquisition von Luxoft erweitert das digitale Angebotsportfolio von DXC, verstärkt seine Präsenz in Branchen mit hohem Wachstumspotenzial, verbessert den weltweiten Zugang zu Ingenieursnachwuchs und stärkt das digitale Wertversprechen von DXC insgesamt. Der Fokus der Transaktion liegt dabei auf einer Beschleunigung des Wachstums für DXC, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Cross-Selling digitaler Dienstleistungen, der Ausweitung auf neue Märkte und der Skalierung digitaler Talente.

Das zusammengeschlossene Unternehmen wird von den differenzierten Lösungen, Plattformen, Bereitstellungsmodellen und dem geistigen Eigentum von Luxoft sowie von branchenführenden Partnerschaften profitieren, die die DXC-eigenen ergänzen. Für Kunden von Luxoft werden Ertragssynergien aus dem Cross-Selling des Luxoft-Angebots über das DXC-Portfolio und dem Einbringen des Sachverstands von DXC in puncto Modernisierung der IT sowie der digitalen Integration erwartet.

Über die Transaktion

Der Abschluss der Transaktion wird bis zum Juni 2019 erwartet und unterliegt den üblichen Bedingungen und behördlichen Genehmigungen. Aktionäre, die ca. 83 Prozent aller Stimmrechte von Luxoft innehaben, haben Ihr schriftliches Einverständnis zur Unterstützung dieser Transaktion gegeben, wodurch die erforderliche Zustimmung der Aktionäre von Luxoft erzielt wurde.

DXC erwartet, dass sich der Zusammenschluss aufgrund der komplementären Fähigkeiten und Angebote, der differenzierten Lösungen für Kunden bei großen durchgängigen digitalen Transformationen, einer konstanten Pipeline für digitales Talent sowie des Zugangs zu Branchen mit hohem Wachstumspotenzial wertsteigernd auswirkt. Gemeinsam werden DXC und Luxoft das gesamte Spektrum geschäftsbedingter digitaler Initiativen von der Modernisierung bestehender IT-Systeme bis hin zur Bereitstellung von maßstabsgerechten transformatorischen Digitallösungen abdecken.

Chancen für wichtige Interessengruppen

Der Zusammenschluss von Luxoft und DXC wird für Kunden, Mitarbeiter und Partner neue Chancen eröffnen:

  • Für Kunden bedeutet das zusammengeführte Unternehmen ein neues, durchgängiges Wertversprechen für die digitale Transformation sowie integrierte Angebote für Schlüsselbranchen. Das neue Unternehmen stellt differenzierte digitale Plattformen bereit, die die besten Kompetenzen beider Unternehmen miteinander verbinden. Ein verbesserter Zugang zu digitalen Talenten führt zu einer Verkürzung der Projektdurchlaufzeiten und eine erweiterte Präsenz an Auslieferungszentren wird den Kunden die digitalen Kompetenzen näherbringen.
  • Für Mitarbeiter, besonders für Designer und Ingenieure, werden erweiterte durchgängige Funktionen Zugang zu den neusten Technologien und zu Innovationen bieten - gepaart mit der Möglichkeit, Lösungen weltweit implementieren zu können. Das neue Unternehmen wird dem Fachpersonal auch in erheblichem Umfang Gelegenheiten zur Erweiterung ihrer digitalen Kompetenzen sowie Zugang zu den neuesten Zertifizierungsprogrammen unserer Technologiepartner bieten.
  • Unsere Partner selbst werden mit einem unabhängigen Unternehmen zusammenarbeiten können, das die besten digitalen Front-End-Fähigkeiten mit unerreichten Kompetenzen in der Modernisierung und Integration von IT vereint.

Heutige Telefonkonferenz

Die Geschäftsführung von DXC und Luxoft lädt heute um 8.30 Uhr EST (14.30 Uhr MEZ) zu einer Telekonferenz und einem Webcast ein. Die Einwahlnummer für inländische Anrufer lautet (888) 220-8451. Anrufer von außerhalb der USA wählen +1 (323) 794-2588. Der Passcode für alle Teilnehmer ist 2797121. Das Webcast-Audio und etwaige Präsentationsfolien werden auf der Investor Relantions-Website von DXC Technology zur Verfügung stehen.

Etwa zwei Stunden nach Ende der Telefonkonferenz wird eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz bis zum 14. Januar 2019 verfügbar sein. Die Nummern für diese Aufzeichnung finden Sie unter dem folgenden Link. Der Passcode für diese Aufzeichnung lautet ebenfalls 2797121.

Guggenheim Securities und BofA Merrill Lynch fungierten als Finanzberater und Latham & Watkins LLP als Rechtsberater von DXC, während Harney Westwood & Riegel LP in den British Virgin Islands als Rechtsberater von DXC auftraten. Credit Suisse fungierte als Finanzberater und White & Case LLP als Rechtsberater von Luxoft, wobei Conyers Dill & Pearman in den British Virgin Islands als Rechtsberater Luxoft auftrat.

Über Luxoft

Luxoft (NYSE: LXFT) ist ein globaler Partner für Technologiediensleistungen und Beratung, der maßgeschneiderte Lösungen für Kunden in 22 Ländern auf fünf Kontinenten anbietet. Das im Jahre 2000 gegründete Unternehmen vereint erstklassige Ingenieurtechnik mit ausgeprägtem Branchen-Know-how, um Technologielösungen anbieten und implementieren zu können, die einen geschäftlichen Wandel vorantreiben. Im Rahmen einer Kombination aus Strategie, Consulting- und Ingenieurdienstleistungen setzen die globalen Teams von Luxoft Technologie zur Optimierung der Geschäftsprozesse, zur Verbesserung der Kundenerfahrungen und zur Steigerung der betrieblichen Effizienz ein. Mit über 280 aktiven Kunden hat sich Luxoft auf die Automobilbranche, Finanzdienstleistungen, das Gesundheitswesen, Life Sciences, Telekommunikation und andere Branchen spezialisiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.luxoft.com und folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Über DXC Technology

Als der weltweit führende unabhängige End-to-End IT-Dienstleister führt DXC Technology (NYSE: DXC) digitale Transformationen für Kunden durch, indem deren klassische IT modernisiert und integriert wird und maßstabsgerechte digitale Lösungen bereitgestellt werden, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die technologische Unabhängigkeit, der globale Talent-Pool und das umfangreiche Partnernetzwerk des Unternehmens erlauben es 6.000 privatwirtschaftlichen und öffentlichen Organisationen in 70 Ländern, den Wandel voranzutreiben. DXC hat eine anerkannte Führungsposition in Sachen Unternehmensverantwortung inne. Weitere Informationen finden Sie unter dxc.technology und besuchen Sie auch THRIVE, DXCs digitale Destination für Changemaker und Innovatoren.

Hinweis bezüglich zukunftsweisender Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht direkt und ausschließlich auf historische Fakten beziehen, sind "zukunftsgerichtete Aussagen‟. Diese Aussagen stellen die Absichten, Pläne, Erwartungen und Annahmen von DXC und/oder die Absichten, Pläne, Erwartungen und Annahmen von Luxoft dar und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit von DXCs und/oder Luxofts Einflussnahme steht; und es besteht keinerlei Gewährleistung, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben Ergebnisse eintreten werden. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen hinsichtlich der obenstehend bekanntgegebenen Transaktion enthaltenen wesentlich abweichen: einschließlich Risiken, die sich aus dem Abschluss der Transaktion im Rahmen des voraussichtlichen zeitlichen Ablauf ergeben, wie dem Erhalt der aufsichtsbehördlichen Genehmigungen, der erwarteten Steuerbehandlung, unvorhergesehener Haftungsübernahmen, zukünftiger Investitionskosten, dem Unvermögen der Erzielung der erwarteten Synergien, aus Umsatzausfällen sowie durch Schwierigkeiten bei der Integration der Unternehmen DXC und Luxoft entstandene Verzögerungen oder Geschäftsunterbrechungen. Eine schriftliche Beschreibung der Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse in den Unternehmen von DXC und/oder Luxoft erheblich von den zukunftsbezogenen Aussagen zu diesen Angelegenheiten abweichen, finden Sie im Abschnitt "Risikofaktoren‟ im neuesten Geschäftsbericht von DXC (Formular 10-K), im Quartalsbericht von DXC (Formular 10-Q) für die am 30. Juni 2018 und 30. September 2018 beendeten Quartale, im neuesten Geschäftsberichts von Luxoft (Formular 20-F) und jeglicher Aktualisierung in nachfolgenden SEC-Einreichungen, sowie im von Luxoft in Form von Formular 6-K zur Verfügung gestellten Informationsdokument, sobald diese zur Verfügung stehen. Sowohl DXC als auch Luxoft weist jede Absicht oder Verpflichtung von sich, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen, egal ob aufgrund zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründe, zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Weitere Informationen

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf die vorgeschlagene Akquisition von Luxoft durch DXC. Da die vorgeschlagene Transaktion bereits von der erforderlichen Mehrheit von Luxoft-Aktionären genehmigt wurde, wird Luxoft im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Transaktion keine Stimmrechtsvertreter erfassen oder eine Aktionärsversammlung abhalten. Luxoft wird für die Inhaber seiner Stammaktien ein Informationsdokument erstellen, in dem die vorgeschlagene Transaktion erläutert wird. Das fertiggestellte Informationsdokument wird anschließend an die Inhaber von Luxoft-Stammaktien versendet und der Börsenaufsichtsbehörde SEC (Formular 6-K) vorgelegt. INHABERN VON LUXOFT-STAMMAKTIEN WIRD GERATEN, DAS GESAMTE INFORMATIONSDOKUMENT UND ANDERE RELEVANTE DOKUMENTE ZU LESEN, SOBALD DIESE ZUR VERFÜGUNG STEHEN, WEIL DIESE WICHTIGE INFORMATIONEN ZU DER VORGESCHLAGENEN TRANSAKTION UND DEN RECHTEN VON AKTIONÄREN ENTHALTEN. Inhaber von Luxoft-Stammaktien können eine kostenlose Kopie des von Luxoft bei der SEC eingereichten Informationsdokuments und anderer von Luxoft bei der SEC eingereichte oder dieser zur Verfügung gestellten Dokumente erhalten, indem sie sich an die SEC-Website unter http://www.sec.gov wenden. Kostenlose Kopien des neuesten Geschäftsberichts von Luxoft (Formular 20-F), des Informationsdokumentes (Formular 6-K) sowie anderer von Luxoft bei der Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichte oder dieser zur Verfügung gestellte Dokumente sind, sobald diese verfügbar sind, über die Investor Relations-Website von Luxoft zu beziehen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

DXC Technology:
Rich Adamonis
Corporate Media Relations
+1 862.228.3481
radamonis@dxc.com

Jonathan Ford
Investor Relations
+1 703.245.9700
jonathan.ford@dxc.com

Luxoft:
Patrick Corcoran
Marketing & Kommunikation
+1 631.478.2325
pcorcoran@luxoft.com

Tracy Krumme
Investor Relations
+1 212.964.9900, x2460
tkrumme@luxoft.com

Robert Maccabe
Public Relations
(t) +44 (0)20 3828 2346 (m) +44 7950 517 83
rmmaccabe@luxoft.com

Anzeige