Spiegel Online manager-magazin.de

Mittwoch, 24. April 2019

Börse

Fondslexikon

Suchen Sie hier nach Fachbegriffen aus der Finanz- und Investmentfondswelt. Wählen Sie hierzu den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

Investment-AG

Die Investment-AG ist eine mögliche Form für ein Investmentvermögen. Der Anleger erwirbt Aktien der Investmentaktiengesellschaft. Diese legt das Gesellschaftskapital entsprechend den Zielen der AG an, zum Beispiel in Aktien oder Anleihen.

Die Investment-AG mit veränderlichen Kapital ist vergleichbar mit der luxemburgischen SICAV. Die Investment-AG mit fixem Kapital ist eine der beiden zulässigen Rechtsformen für geschlossene Fonds. Ein Anleger erwirbt hier, analog zum Anteilschein an einem Fonds, Aktien an der Investment-AG.

In Deutschland können Investmentvermögen in den Rechtsformen Sondervermögen, Investment-KG und Investment-AG aufgelegt werden.

Anzeige