Spiegel Online manager magazin online

Montag, 18. Dezember 2017

Börse

Senvion installiert 130 Megawatt in neuen Märkten

07.12.2017, 09:00 Uhr








DGAP-Media / 07.12.2017 / 09:00



Senvion installiert 130 Megawatt in neuen Märkten

Projektfertigstellung in drei neuen Ländern zeugt von anhaltendem Erfolg


Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat die Fertigstellung der Installation von mehreren Windparks in drei neu erschlossenen Märkten innerhalb Europas mit einer Gesamtleistung von 130 Megawatt (MW) bekannt gegeben.



In dem 112-MW-Windpark Egersund im norwegischen Rogaland wurde vor Kurzem die Installation von 33 Turbinen des Typs 3.4M114 von Senvion fertiggestellt. Das Projekt mit Norsk Vind Egersund AS weist eine Gesamtnennleistung von 112 MW auf und wird genügend grüne Energie erzeugen, um etwa 20.000 norwegische Haushalte mit Strom zu versorgen.



Anzeige

In Serbien weihte der Energieminister des Landes den 8-MW-Windpark Malibunar ein, der über vier MM100-Windenergieanlagen von Senvion verfügt. Der Windpark Malibunar befindet sich etwa 56 Kilometer nordöstlich von Belgrad und wird 7.200 serbische Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Mit der Aufnahme des Betriebs feiert Senvion seinen erfolgreichen Markteintritt in den Balkanstaaten.



Darüber hinaus hat Senvion die Installation seines ersten Windparks in Irland erfolgreich beendet. Der Windpark Teevurcher liegt im County Meath nordwestlich von Dublin und ist mit fünf Windenergieanlagen vom Typ MM82 mit einer Gesamtleistung von 10 MW ausgestattet. Der Windpark wird genügend saubere Energie für die Versorgung von etwa 7.000 irischen Haushalten jährlich liefern.



Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, kommentiert: "Die Fertigstellung der Installation und die Aufnahme des Betriebs dieser Windparks in drei unserer neu erschlossenen Märkte in Europa zeugt davon, dass wir unsere Expansionsstrategie konsequent verfolgen. An diesen Meilensteinen lässt sich ablesen, dass unser modulares Produktportfolio ideal für eine breite Spanne von Wind- und Standortbedingungen geeignet ist und so die Anforderungen unserer Kunden aus ganz unterschiedlichen Regionen erfüllt."




Über Senvion

Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in Żory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.500 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 7.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

 





Pressekontakt Senvion:

Immo von Fallois

Tel.: +49 40 5555 090 3770

Mobil: +49 172 6298408

E-Mail: immo.von.fallois@senvion.com

 
Kontakt Investor Relations Senvion:

Dhaval Vakil

Tel: +44 20 3859 3664

Mobil: +44 7788 390 185

E-mail: dhaval.vakil@senvion.com



Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.

Schlagwort(e): Energie


07.12.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache:Deutsch
Unternehmen:Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg

Luxemburg
Telefon:+352 26 00 5305
Fax:+352 26 00 5301
E-Mail:press@senvion.com
Internet:www.senvion.com
ISIN:LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:A2AFKW
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg





 
Ende der MitteilungDGAP-Media



636521  07.12.2017 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=636521&application_name=news&site_id=real_vwd
Stand: 10.49 Uhr | Börsenschluss in 5:41 Std.
10,44 Aktueller Kurs an Börse Xetra +1,85% / +0,19 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart

Weitere Nachrichten

08:00 DGAP-News: PAION VERGIBT EXKLUSIVE LIZENZRECHTE FÜR DIE ENTWICKLUNG UND VERMARKTUNG VON REMIMAZOLAM IN JAPAN AN MUNDIPHARMA
08:00 DGAP-News: Veröffentlichung der Angebotsunterlage zum freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der Constantin Medien AG, Ismaning, Deutschland
08:00 BUSINESS WIRE: Steeper Energy meldet modernes Biokraftstoffprojekt im Wert von 50,6 Mio. EUR (377 Mio. DKK) nach Lizenzvereinbarung mit norwegisch-schwedischem Joint-Venture Silva Green Fuel
08:00 DGAP-News: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA: Veröffentlichung des Jahresabschlusses zum 30. September 2017 sowie die Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung der GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA
07:00 EQS-News: SANDPIPER gibt Details des Carve-Out bekannt
16.12. Elemica auf Liste der Top 100 Unternehmen für Lebensmittellogistik
15.12. BUSINESS WIRE: Celltrion Receives Positive CHMP Opinion for Herzuma® for Trastuzumab Biosimilar
15.12. BUSINESS WIRE: Kennedy Wilson übernimmt für 45 Millionen € Northbank Apartments mit 124 Einheiten in Dublin, Irland
15.12. BUSINESS WIRE: Abdullah bin Zayed ehrt im Rahmen des vierten jährlichen Forums zur Förderung des Friedens in muslimischen Gesellschaften Gewinner des Al Hassan Bin Ali Award 2017
15.12. Mynewsdesk: Die Europäische Union fördert durch die EIT Health Initiative die Entwicklung von EmergencyEye®, eine Technologie, welche den Fernzugriff auf Smartphones in Gesundheitskrisen und Notfallsituationen zuverlässlich garantieren soll.
Anzeige
Anzeige