BUSINESS WIRE: Neue Kapitaleinwerbung in Höhe von 2,6 Mio. Pfund soll RazorSecure helfen, Personentransportsysteme vor Cyber-Risiken zu schützen

21.01.2020, 09:00 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Finanzierung durch ein Konsortium von internationalen Investoren - Mainport Innovation Fund II, Wentworth Limited und Breed Reply - ermöglicht das Team von RazorSecure mehr als zu verdoppeln und die Expansion in Europa und den USA voranzutreiben

BASINGSTOKE, England --(BUSINESS WIRE)-- 21.01.2020 --

RazorSecure hat 2,6 Mio. Pfund von einem gemeinsam geführten Konsortium von Investoren aufgebracht, mit denen die internationale Expansion und das Wachstum des Unternehmens unterstützt werden soll. Die hochmoderne Cyber-Sicherheits-Software von RazorSecure schützt kritische Transportsysteme vor dem zunehmenden Risiko der Cyber-Kriminalität.

Zum Investitionskonsortium gehören Mainport Innovation Fund II, ein führender niederländischer Risikokapitalfonds mit Schwerpunkt auf dem Verkehrssektor, der Wachstumsinvestor Wentworth Limited und Europas führender Internet-der-Dinge (IoT)-Investor Breed Reply. Breed Reply investierte erstmals 2016 in RazorSecure. RazorSecure, gegründet 2015 von Alex Cowan, hat bislang, die neue Finanzierungsrunde einbegriffen, über 4 Mio. Pfund an Kapital eingeworben.

Die Hauptkunden von RazorSecure finden sich im Schienen- und Luftverkehrssektor. Das Unternehmen strebt danach, einen breiteren Markt zu bedienen. Dazu gehören die Automobil- und Schifffahrtsindustrie, sowohl in Großbritannien als auch weltweit. Die Finanzierung unterstützt den Eintritt von RazorSecure in diese Sektoren. So plant das Unternehmen, für die Umsetzung seiner Strategie sein Team mehr als zu verdoppeln und von 12 auf 27 Mitarbeiter aufzustocken. Das Konsortium wird neben der Investition auch strategische Beratung und Unterstützung bereitstellen, um dem Unternehmen bei der Realisierung seiner Pläne zu helfen.

Anzeige

Seit seiner Gründung arbeitet RazorSecure mit Transportunternehmen und Systemanbietern wie Arriva, Icomera, Nomad Digital und VT Miltope zusammen an der Verteidigung ihres Markenrufs und der operativen Kontinuität in ihren Systemen gegen Cyber-Angriffe. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz erkennt die Software von RazorSecure, wie der typische Betrieb eines Systems aussieht und identifiziert dann jede Abweichung davon als mögliche Bedrohung. Dieser Ansatz unterscheidet sich vom Ansatz herkömmliche Cybersicherheitssoftware, die sich auf bekannte Viren und Hacks konzentriert.

Die besondere Herangehensweise von RazorSecure ermöglicht es, die Anzahl der Hacks auf ein Minimum zu beschränken und gleichzeitig für die gesamte Lebensdauer des Systems effektiv zu bleiben. Ein wesentlicher Vorteil der Lösung von RazorSecure besteht darin, dass sie keine permanente Verbindung zum Internet erfordert, was bei Transportsystemen besonders wichtig ist. Ihre große Bedeutung und die Millionen von Fahrgästen machen Transportsysteme zu einem attraktiven Ziel für Hacker. Ein mögliches Hack kann zu Unannehmlichkeiten für Reisende führen, zum Beispiel durch Datendiebstahl oder Reiseunterbrechungen, oder im schlimmsten Fall deren Sicherheit gefährden.

Alex Cowan, Gründer von RazorSecure, kommentierte: "2019 war für RazorSecure ein gutes Jahr, in dem wir hervorragende internationale Kunden und Partner gewinnen konnten. Im Rahmen unserer strategischen Vision und mithilfe der Mittel unserer Investoren wollen wir die Größe unseres Teams mehr als verdoppeln und unseren internationalen Kundenstamm erweitern. Wir sehen unglaubliche Wachstumschancen und die wollen wir nutzen.

"Die Welt wird sich zunehmend der Anfälligkeit der Verkehrssysteme für Cyberkriminalität bewusst. Seit Mai 2018 verlangt die europäische NIS-Richtlinie von Transportorganisationen, dass sie einen aktiven Intrusionsschutz gegen Cyberrisiken sicherstellen. Netze haben Schwachstellen an den unwahrscheinlichsten Stellen, und ein Transportnetz mit vielen sich bewegenden Fahrzeugen ist besonders schwer zu schützen. Angriffe auf "nicht kritische" Netze, wie Entertainment-Systeme oder WLAN für Flug- bzw. Fahrgäste, erscheinen relativ harmlos, können aber Hackern als Zugang zu "kritischen" Sicherheitssystemen dienen."

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Robin Tozer / Megan Kovach
Newgate Communications
Tel: +44 (0)20 3757 6880
E-Mail: breedreply@newgatecomms.com

Weitere Nachrichten

06:58 BUSINESS WIRE: Jack Ma Foundation and Alibaba Foundation Donate to Seven More Countries in Asia to Fight COVID-19
28.03. BUSINESS WIRE: C3.ai, Microsoft und führende Universitäten starten das C3.ai Digital Transformation Institute
27.03. BUSINESS WIRE: DeltaTrak meldet Verfügbarkeit von neuem berührungslosem Infrarot-Stirnthermometer zur Unterstützung der Coronavirus-Prävention
27.03. BUSINESS WIRE: Monument Re übernimmt GreyCastle Holdings Ltd und seine Tochtergesellschaften
27.03. BUSINESS WIRE: Sierra Metals kündigt 13-tägige Verlängerung der Aussetzung des Yauricocha-Minenbetriebs gemäß der von der Regierung angeordneten Verlängerung des Ausnahmezustands an, um die weitere Ausbreitung des COVID-19-Virus in Peru einzudämmen
27.03. BUSINESS WIRE: Der Blutfilter Affinity von ExThera wird zur Behandlung von COVID-19-Patienten eingesetzt
27.03. BUSINESS WIRE:  PTC stellt browserbasierte CAD-Plattform kostenlos für Lehre zur Verfügung
27.03. BUSINESS WIRE: XPRIZE reagiert auf COVID-19 mit Bildung einer globalen Allianz von Innovatoren, die unkonventionelle Lösungen für Pandemiegefahren finden sollen
27.03. BUSINESS WIRE: TELEROUTE ÖFFNET SEINE FRACHTBÖRSEN-PLATTFORM, UM TRANSPORTUNTERNEHMEN IN DER AKTUELLEN KRISE ZU UNTERSTÜTZEN
27.03. BUSINESS WIRE: Yokogawa übernimmt dänisches Startup Grazper Technologies, Spezialist für künstliche Intelligenz zur Bildanalyse
Anzeige
Anzeige