Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 25. März 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Präsident des Europäischen Parlaments begrüßt das Toleranzmodell der VAE als Unterstützer der internationalen Stabilität und Sicherheit

10.01.2019, 23:13 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

BRÜSSEL --(BUSINESS WIRE)-- 10.01.2019 --

Seine Exzellenz Antonio Tajani, Präsident des Europäischen Parlaments, betonte die Bedeutung gemeinsamer Anstrengungen zur Gewährleistung von Sicherheit und Stabilität im Nahen Osten während eines Treffens mit Ihrer Exzellenz Dr. Amal Al Qubaisi, Sprecherin des Bundesnationalrates der VAE, am 9. Januar am Sitz des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190110005771/de/

Seine Exzellenz Antonio Tajani würdigte die sich entwickelnden Beziehungen zwischen den VAE und der EU und lobte den Ansatz der VAE, Toleranz zu fördern und Frauen und Jugendliche zu stärken, und würdigte die Erklärung des Jahres 2019 von Seiten der VAE als Jahr der Toleranz. Er betonte auch die Rolle des Bundesnationalrates bei der Förderung der internationalen parlamentarischen Bemühungen zur Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus.

Die zwei Würdenträger erörterten Möglichkeiten zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den VAE und den EU-Ländern. Sie betonten, wie wichtig ein gemeinsames Engagement der Nationen der Welt ist, um zu vermeiden, dass sektiererische Spannungen entstehen und terroristische Milizen unterstützt werden, sowie gemeinsame Anstrengungen zur Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus und zur Beseitigung von Finanzierungsquellen für extremistische Ideologien.

Anzeige

Seine Exzellenz Antonio Tajani wies auf die Bedeutung der vom Roten Halbmond der Emirate organisierten Ausstellung im Sitz des Europäischen Parlaments hin: "Die Ausstellung führt die Europäer in die humanitären Bemühungen der VAE ein. Durch seine humanitäre Rolle im Jemen und seine Hilfe für Katastrophen- und Krisenopfer als größter internationaler Geber im Verhältnis zum BIP ist das Land zu einem globalen Modell für die Förderung von Frieden und Stabilität geworden."

Ihre Exzellenz Dr. Al Qubaisi sagte: "Die VAE sind bestrebt, die Synergien mit dem Europäischen Parlament im Hinblick auf unsere gemeinsame Vision in verschiedenen Fragen zu stärken, insbesondere im Hinblick auf das Streben nach einer sicheren und stabilen Zukunft für die Welt. Das Land hat mehr als 100 Nationen humanitäre Unterstützung gewährt und von 2013 bis 2017 Hilfe im Wert von über 32 Milliarden US-Dollar geleistet."

Sie erörterte auch die Position der VAE zur legitimen Wiederherstellung ihrer drei vom Iran besetzten Inseln durch direkte offizielle Verhandlungen oder die Anrufung des Internationalen Gerichtshofs. Darüber hinaus forderte sie die EU auf, ihre engen Beziehungen zu den einschlägigen Ländern zu nutzen, um friedliche Lösungen für Krisen in der ganzen Welt zu finden, und den Iran aufzufordern, die Untergrabung der Stabilität in der Region durch die Förderung des Terrorismus einzustellen.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Federal National Council, Vereinigte Arabische Emirate:
Mohammed Al-Sawafi, +971506183874
m.alsawwafi@almajles.gov.ae
Twitter: @FNC_UAE

Anzeige