Spiegel Online manager-magazin.de

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Börse

BUSINESS WIRE: Spirent hilft Aston Martin Racing bei Hochgeschwindigkeits-Konfiguration

11.12.2018, 11:29 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

iTest-Lösung gewährleistet, dass Echtzeit-Überwachung der Rennsysteme des Motorsport-Weltmeisterschaftsteams so schnell ist wie das Streckengeschehen

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 11.12.2018 --

Spirent Communications plc (LSE:SPT), der weltweit führende Anbieter von Test-, Mess-, Sicherungs- und Analyselösungen für Geräte und Netzwerke der nächsten Generation, gab heute bekannt, dass Aston Martin Racing (AMR) seine Test as a Service (TaaS)-Plattform iTest einsetzt, um den Erfolg der legendären Automobilmarke bei der FIA World Endurance Championship GTE-Kategorie zu unterstützen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181211005355/de/

Aston Martin Racing setzt streckenseitig ein Hochgeschwindigkeitsnetzwerk (local area network, LAN) ein, um Teamfahrer und Wagen mit Boxenteam, Ingenieuren und Managern in der Boxengasse zu verbinden und Funkkommunikation, Telemetrie sowie Videodaten zu übertragen. Die FIAWEC Super Season beinhaltet einige der weltweit härtesten Herausforderungen für Fahrer und Wagen - darunter die berühmten 24 Stunden von Le Mans - daher ist eine einwandfreie Netzwerkanbindung entscheidend für den Erfolg. Jeder Fehler in der Funkkommunikation könnte das Team seine Position im Rennen kosten, während jeder Datenverlust die Fähigkeit des Teams beeinträchtigen könnte, wichtige Echtzeit-Anpassungen vorzunehmen oder Entscheidungen der Rennleitung anzufechten.

Anzeige

Um die Anforderungen an LAN-Test und -Einrichtung zu erfüllen, wandte sich Aston Martin Racing an die technische Partnerschaft mit Spirent. AMR Senior Analysis Engineer Alistair Grimshaw erklärt: "Wir reisen zu Rennen auf der ganzen Welt und bis vor Kurzem mussten wir bei der Einrichtung der Boxengarage jedes Mal manuell die Funktionsfähigkeit und Leistung des LAN überprüfen - eine Aufgabe, die viel Zeit und Ressourcen in Anspruch nahm. Mit iTest ist es viel einfacher, wir müssen nur auf eine Schaltfläche klicken und ein paar Minuten auf den Bericht warten."

In Zusammenarbeit mit Spirent Professional Services und mit der iTest-Plattform verfügt das Rennteam nun über eine Reihe von automatisierten Tests, die durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das Netzwerk korrekt konfiguriert ist und fehlerhafte Segmente, Verbindungen oder Geräte ausgetauscht werden. Die automatisierten Tests geben dem Team nicht nur die Gewissheit, dass alles für den Renntag bereit ist, sondern haben auch die Effektivität des Teams stark erhöht, wobei die Testproduktivität um das 20-fache gesteigert wurde.

"Die manuellen Netzwerktests dauerten früher jedes Mal über eine Stunde", sagt Alistair. "Mit iTest dauert es jetzt nur noch ein paar Minuten und wir können darauf vertrauen, dass nichts übersehen wurde."

iTest ist eine Schlüsselkomponente der vollautomatischen TaaS-Erstellungs- und Ausführungsplattform von Spirent. Es eignet sich für alle Netzautomatisierungs-/Validierungsskalierungen, von streckenseitigen LAN bis hin zu kompletten Unternehmens- und Serviceanbieternetzen. Mit iTest erstellen manuelle Tester und Automatisierungsspezialisten schnell und effizient automatisierte und wiederverwendbare Tests. Zusammen mit Spirent Velocity ermöglicht die TaaS-Plattform kontinuierliche Tests innerhalb von Entwicklungszyklen, um die Software-Auslieferung stark zu beschleunigen, Fehlererkennungsraten zu erhöhen und die Softwarequalität zu verbessern.

"Da iTest so einfach zu nutzen ist, erstellen die Ingenieure von Aston Martin Racing jetzt bei Bedarf ihre eigenen automatisierten Tests", sagt Martin Vickery, Marketing Director von Spirent. "Darüber hinaus können Techniker und Mechaniker, die bisher nicht für Automatisierung qualifiziert waren, die erforderlichen Tests selbst durchführen.

Als technischer AMR-Partner ist es wirklich befriedigend zu sehen, wie das Team Leistungsprobleme schnell löst, sei es im Wagen oder in der Garagen-LAN-Umgebung, und wie dies zum Erfolg des Teams beiträgt."

Nach einem ersten Meilenstein-Sieg für den neuen Wagen beim 6-Stunden-Rennen in Shanghai im November setzt Aston Martin Racing sein Erfolgsstreben 2019 fort, wenn die FIAWEC SuperSeason mit den letzten drei Rennen der Serie in den USA, Belgien und Frankreich endet.

Weitere Informationen über die technische Partnerschaft von iTest und Spirent mit Aston Martin Racing finden Sie im Spirent AMR Blog.

Über Spirent

Spirent Communications plc. (LSE: SPT) bietet Test-, Mess-, Analyse- und Sicherungslösungen für Geräte und Netzwerke der nächsten Generation an. Das Unternehmen bietet Produkte, Dienste und Informationen für die Märkte Hochgeschwindigkeits-Ethernet, Positionierung und mobile Infrastruktur an, mit einer Erweiterung des Fokus auf Service-Assurance, Cybersicherheit und 5G. Spirent beschleunigt den Übergang von vernetzten Geräten, Netzwerkausrüstung und Anwendungen von Entwicklungslaboren ins operative Netzwerk und arbeitet weiterhin an Innovationen für Lösungen für vollständig automatische Tests und autonome Service-Assurance.

Weitere Informationen finden Sie auf www.spirent.com, und setzen Sie sich mit uns über LinkedIn, Twitter und Facebook in Verbindung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Amerika:
John Nelson
SSPR
T: +1-847-899-6683
jnelson@sspr.com

Asien-Pazifik:
Janet Peng
Spirent Communications
T: +86 (10) 823 30055 (x160)
janet.peng@spirent.com

Europa:
Mark Price
Spirent Communications
T: +44-7725-724834
mark.price@spirent.com

Stand: 08.00 Uhr
1,26 Aktueller Kurs an Börse Frankfurt -2,33% / -0,03 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige