Spiegel Online manager magazin online

15, 18. 17 2014

Börse

QIAGEN

14,83 Aktueller Kurs
+1,16% / 0,17 Differenz zum Vortag
0,00 Eröffnung
14,96 Tageshoch
14,61 Tagestief

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 9.300 (XETRA-Schluss: 9.337) Punkte

29.01.2014, 22:53 Uhr

FRANKFURT--Der nachbörsliche Handel mit deutschen Aktien sei sehr verhalten gewesen, berichtete ein Händler. Mit der Entscheidung der US-Notenbank, ihre Wertpapierkäufe nochmals zu verringern, sei der Verkaufsdruck etwas stärker geworden.

Qiagen-Aktien legten gegen den Trend leicht um 0,15 Prozent zu. Die Geschäftszahlen des Unternehmens seien recht gut ausgefallen, sagte der Händler. Die Aktie der Telefonica Deutschland habe hingegen überhaupt nicht auf die Nachricht reagiert, dass der CEO das Unternehmen verlässt. In Siemens sei es zu Anschlussverkäufen gekommen. Die Titel hatten bis zur Schlussglocke 4,1 Prozent verloren und gaben am Abend nochmals 0,8 Prozent ab. Auch die Aktien der Deutschen Bank verloren 0,8 Prozent.

In der dritten Reihe brachen die Aktien von Wilex um 45 Prozent ein. Das auf Onkologie spezialisierte biopharmazeutische Unternehmen hat massive finanzielle Probleme und muss drastisch sparen. Wilex wird die klinischen Entwicklungsaktivitäten schrittweise einstellen und die Belegschaft um 80 Prozent auf zehn Mitarbeiter reduzieren.

===

XDAX* DAX Veränderung
22.00 Uhr 17.35 Uhr

Anzeige
9.300 9.337 -0,4%

===
*Der XDAX bildet die Entwicklung des zinsbereinigten DAX-Futures ab.

Kontakt zum Autor: claudia.nehrbass@wsj.com

DJG/cln

END) Dow Jones Newswires

January 29, 2014 16:53 ET (21:53 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.