Spiegel Online manager magazin online

Montag, 01. September 2014

Börse

BOEING

95,99 Aktueller Kurs
-0,14% / -0,13 Differenz zum Vortag
0,00 Eröffnung
96,35 Tageshoch
95,83 Tagestief

MÄRKTE USA/Leichter Optimismus vor der Startglocke

26.08.2014, 15:17 Uhr

Von Florian Faust

Auch ein deutlicher Satz beim Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter weit über Markterwartung sorgt an der Wall Street am Dienstag nur für verhaltenen Optimismus. Rund 20 Minuten vor der Eröffnungsglocke liegen die Terminkontrakte auf S&P-500 und Nasdaq-100 um jeweils 0,1 Prozent höher.

Ein zweiter Blick auf die Order zeigt, dass die lebhaften Bestellungen in der zivilen Luftfahrt, sprich vor allem bei Boeing, die Daten verzerren. Der Case-Shiller-Hauspreisindex für Juni verfehlt indes die Prognosen hauchdünn.

Nachdem der marktbreite S&P-500 am Vortag erstmals über die Marke von 2.000 Punkten geklettert ist, wird die Luft nach oben ohnehin dünner. Zwar macht Bill McNamara, charttechnischer Analyst bei Charles Stanley, noch immer stützende Faktoren für den Index aus, doch zugleich bescheinigt er ihm, etwas überkauft zu sein. Die weitere Weichenstellung im Tagesverlauf könnte ganz entscheidend vom für den US-Konsum bzw. das Wachstum immens wichtigen Verbrauchervertrauen im August abhängen, das um 16.00 Uhr veröffentlicht wird.

Zudem richten sich die Blicke auch gen Minsk, wo mit den Präsident Russlands und der Ukraine, Wladimir Putin bzw. Petro Poroschenko, zwei entscheidende Figuren im Konflikt um die Ostukraine aufeinandertreffen - an einem Tag, an dem sich Meldungen über eine direkte Konfrontation beider Staaten im Krisengebiet häufen. "Enttäuschende Daten könnten Aktien einen Schlag versetzen, doch die Entwicklung des geopolitischen Umfeldes besitzt das größere Impulspotenzial", sagt Analyst Joao Monteiro von Valutrades.

Die nun bestätigte Übernahme der kanadischen Kaffeehauskette Tim Hortons durch Burger King macht weiter Schlagzeilen. Der Schnellrestaurantbetreiber erhält bei der Transaktion finanzielle Schützenhilfe durch Investorenlegende Warren Buffett und seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway. Vorbörslich ziehen Burger King um 3,2 und Tim Hortons um 11 Prozent an.

Best Buy hat im zweiten Quartal das Ergebnis je Aktie überraschend deutlich gesteigert. Der Umsatz blieb aber rückläufig, was die Aktie um 3,8 Prozent drückt. Amazon übernimmt Twitch Interactive, einen Anbieter von Live-Video-Streams, für knapp 1 Milliarde US-Dollar. Die Titel des Onlinehändlers ziehen um 0,7 Prozent an.

Am Rentenmarkt steigen die Notierungen leicht, die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen sinkt um einen Basispunkt auf 2,38 Prozent.

Deutlicher manifestiert sich das Sicherheitsbedürfnis der Anleger angesichts der politischen Brandherde am Goldmarkt, wo der Preis für die Feinunze auf 1.288 Dollar nach Preisen um 1.277 Dollar am Vorabend anzieht.

Anzeige
Der Euro pendelt weiter um die Marke von 1,32 Dollar.

Der Ölpreis legt leicht zu, das Fass US-Leichtöl der Sorte WTI verteuert sich um 0,6 Prozent auf 93,92 Dollar.

===
===
DEVISEN zuletzt +/- % Di, 8.28 Uhr Mo, 17.38 Uhr
EUR/USD 1,3203 -0,04% 1,3208 1,3199
EUR/JPY 137,17 -0,02% 137,20 137,26
EUR/CHF 1,2083 0,06% 1,2076 1,2076
USD/JPY 103,87 0,00% 103,87 103,99
GBP/USD 1,6590 0,01% 1,6589 1,6582
===
===
Kontakt zum Autor: florian.faust@wsj.com

DJG/DJN/flf/smh

END) Dow Jones Newswires

August 26, 2014 09:17 ET (13:17 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.