Spiegel Online manager magazin online

Dienstag, 21. Oktober 2014

Börse

AT&T

26,76 Aktueller Kurs
+0,49% / 0,13 Differenz zum Vortag
0,00 Eröffnung
26,87 Tageshoch
26,25 Tagestief

US-Kartellwächter begrüßt Sprint-Rückzug bei T-Mobile US

06.08.2014, 16:27 Uhr

Von Andrew Dowell

Der oberste Wettbewerbshüter für die US-Telekommunikationsbranche hat den scheinbaren Rückzug des T-Mobile-Kaufinteressenten Sprint offen gut geheißen. Die US-Mobilfunkkunden seien besser dran mit vier Mobilfunkanbietern, ließ Tom Wheeler, Vorsitzender der Federal Communications Commission, in einer schriftlichen Stellungnahme mitteilen.

Laut mit der Sache vertrauten Personen beschloss Sprint am Dienstag, die geplante Übernahme der Telekom-Tochter T-Mobile US angesichts des erwarteten Widerstandes der Kartellbehörden zu verwerfen und seinen Weg stattdessen alleine zu gehen.

Durch eine Übernahme der US-Tochter der Deutschen Telekom durch die gegenwärtige Nummer Drei auf dem US-Mobilfunkmarkt wäre den Marktführern Verizon Communications und AT&T ein Ernst zu nehmender Rivale erwachsen.

Vor drei Jahren hatten die US-Kartellwächter bereits die geplante Übernahme von T-Mobile US durch AT&T erfolgreich torpediert.

Anzeige
Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/smh

END) Dow Jones Newswires

August 06, 2014 10:27 ET (14:27 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.