Spiegel Online manager magazin online

Donnerstag, 18. September 2014

Börse

DMG MORI SEIKI

22,49 Aktueller Kurs
±0,00% / 0,00 Differenz zum Vortag
0,00 Eröffnung
22,49 Tageshoch
22,45 Tagestief

XETRA-SCHLUSS/US-Berichtssaison und Bankenwerte belasten

08.07.2014, 17:58 Uhr

Von Michael Denzin

Kräftig im Minus ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag aus dem Handel gegangen. Die Konjunkturfreude der vergangenen Woche hat sich in Luft aufgelöst. Vor allem der Beginn der US-Berichtssaison sorgte für Zurückhaltung. Nach Handelsende wird sie an Wall Street traditionell mit dem US-Aluminiumkonzern Alcoa eingeläutet. Zudem belasteten negative Schlagzeilen von Air France-KLM und der Commerzbank. Der DAX fiel um 1,4 Prozent auf 9.773 Punkte.

Commerzbank stürzten um 5,6 Prozent ab und sanken auf den niedrigsten Stand seit sieben Wochen. Der Rechtsstreit mit den US-Behörden wegen Geschäften mit dem Iran und dem Sudan könnte die Bank mehr als 500 Millionen US-Dollar kosten. An der Börse weckte dies Erinnerungen an die Milliardenstrafe der BNP Paribas und zog den ganzen Sektor in Europa nach unten. Deutsche Bank verloren im Fahrwasser 2,1 Prozent.

Lufthansa gaben nach einer Gewinnwarnung von Air France-KLM um 3,8 Prozent nach. Die Fluglinie hatte ihren Gewinnausblick für 2014 um rund 10 Prozent gesenkt. "Die Gewinnwarnung der Lufthansa war noch als Einzelfall gesehen worden, jetzt sieht es wieder nach einem Sektorproblem aus", sagte ein Händler. Auch Air Berlin fielen um 3,9 Prozent.

Daneben gaben konjunkturzyklische Titel überproportional ab. Im DAX zählten Siemens mit 2 Prozent, Deutsche Post mit 1,9 Prozent, HeidelbergCement mit 2 Prozent und K+S mit 2,4 Prozent dazu. Unter den Automobilwerten gaben VW mit 2 Prozent am stärksten nach.

Anzeige
Im MDAX standen Bilfinger mit 3,5 Prozent und SGL Carbon, DMG Mori Seiki und Leoni mit je rund 3 Prozent auf der Verkaufsliste. Sky Deutschland fielen 4,3 Prozent. Hier belastete unverändert die Sorge, mit Constantin Medien künftig einen Wettbewerber um die Bundesligarechte zu erhalten.

===
===
INDEX zuletzt +/- %
DAX 9.772,67 -1,35%
DAX-Future 9.773,00 -1,50%
XDAX 9.768,09 -1,49%
MDAX 16.457,26 -1,38%
TecDAX 1.302,50 -1,29%
SDAX 7.353,96 -1,47%
===
===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/flf

END) Dow Jones Newswires

July 08, 2014 11:58 ET (15:58 GMT)

Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.