Spiegel Online manager-magazin.de

Samstag, 23. Februar 2019

Börse

Zertifikatesuche

Info

  • Zertifikate

    Darunter wird insbesondere ein derivatives Finanzinstrument verstanden, mit dem Anleger an der Entwicklung eines Basiswerts partizipiert, im Finanzjargon auch des Underlying genannt. Dieses Underlying kann ein Wertpapier, ein Aktienkorb, ein Index oder ein anderes Finanzprodukt sein. Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen, daher müssen Anleger vor dem Investment in Zertifikate das Risiko beachten, dass der Emittenten zahlungsunfähig werden kann. In der Finanzkrise ist genau das passiert. Selbst Bankenriesen knickten ein.

  • Aktienzertifikate

    Solche Zertifikate sind eine Form strukturierter Finanzprodukte, mit denen die Wertentwicklung von Aktien nachgebildet werden kann. Dabei können sie den Handel erleichtern. Auch können bestimmte Risikopräferenzen des Anlegers berücksichtigt werden. So werden eher vorsichtigere Anleger, die schon mit geringen Renditen zufrieden sind, defensivere Aktienzertifikate erwerben. Das sind beispielsweise das Garantie-, das Airbag- oder das Discountzertifikat.

  • Spezial-Zertifikate

    Während etwa Indexzertifikate der Entwicklung eines zugrunde liegenden Index eins zu eins folgen – sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen - setzen Anleger bei einem Investment in Reverse-Index-Zertifikate, auch Short- oder Bear-Zertifikate genannt, explizit auf sinkende Aktienkurse. Fällt also der zugrunde liegende Index, gewinnt das Zertifikat an Wert.

DAX
11.462,90 Pkt. -0,01%
MDAX
24.351,00 Pkt. +0,18%
TECDAX
2.618,96 Pkt. +0,53%
E-STOXX 50
3.268,92 Pkt. +0,56%
Dow Jones
26.020,80 Pkt. +0,69%
NASDAQ 100
7.088,08 Pkt. +0,76%
NIKKEI 225
21.450,10 Pkt. +0,38%
HSI
28.877,60 Pkt. +1,36%
Anzeige

Best Rendite Rechner (Wahrscheinlichkeit Barrierebruch)

Wählen Sie bei vorgegebenen Risiko des Barrierebruchs die höchste theoretisch zu erzielende Rendite.
weitere Informationen
Barriere-
bruch EW
Bezeichnung
Typ
Basiswert Seitwärtsrendite p.a.
Barrierebruch EW
0% bis 2% ING GROEP NV BonusCap 7 2019/09 (UBS)
Cap
ING GROEP NV EO -,01 6,17%
1,3%
2% bis 5% PEUGEOT Bonus 13 2019/09 (UBS)
Classic
PEUGEOT SA EO 1 7,65%
3,2%
5% bis 10% PEUGEOT BonusCap 14.5 2019/09 (UBS)
Cap
PEUGEOT SA EO 1 9,39%
9,2%
10% bis 30% PEUGEOT BonusCap 16.5 2019/09 (UBS)
Cap
PEUGEOT SA EO 1 17,66%
25,0%
Oder wählen Sie selbst
von
bis
%
%
SocieteGene BonusCap 16.5 2019/09 (UBS)
Cap
SOC. GENERALE 13,94%
14,5%
EW: Eintrittswahrscheinlichkeit

Top Zertifikate nach Risikoklassen

Risikoklasse 1: sicherheitsorientiert
Jeder Investor hat eine individuelle Risikoneigung. Damit Sie Produkte leichter finden können, nimmt die EDG eine Risikoklassifizierung vor, welche Investoren in 5 Risikoklassen (1 = sicherheitsorientiert bis 5 = spekulativ) unterteilt. Folgende Auflistung zeigt Zertifikate der Risikoklasse (sicherheitsorientiert) die mit fünf Sternen bewertet wurden.

Zertifikategruppen

Zertifikate in Zeichnung

WKN Art Zeichnungsfrist Börse
CS8CCU Bonus von 03.04.19
bis 29.03.19
Börse Frankfurt (Scoach)
DK0SWU Express von 01.04.19
bis 29.03.19
Börse Frankfurt (Scoach)
DK0SWV Express von 01.04.19
bis 29.03.19
Börse Frankfurt (Scoach)
CS8CCU Bonus von 03.04.19
bis 29.03.19
Börse Stuttgart (Euwax)
DK0SWU Express von 01.04.19
bis 29.03.19
Börse Stuttgart (Euwax)
DK0SWV Express von 01.04.19
bis 29.03.19
Börse Stuttgart (Euwax)

weitere Zertifikate in Zeichnung

Zertifikate auf wichtige Basiswerte

Einzelwert Kurs Zertifikate - Suche
DAX ® 11.457,70 Bonus Disc. Anl. Outperf.
TecDAX ® 2.615,75 Bonus Disc. Anl. Outperf.
E-STOXX 50® 3.270,55 Bonus Disc. Anl. Outperf.
NASDAQ 100 7.090,62 Bonus Disc. Anl. Outperf.
Anzeige